Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 7. Januar 2006, 13:32 Uhr

DUDEN-Ausgabe Berlin gewonnen


Der kleine Duden : Deutsches Wörterbuch, Sonderausgabe BerlinEnde letzten Jahres hatte ich schon mal das Internet-Spiel Sensation vom Tagesspiegel vorgestellt.

In der Kurzform geht es darum, dass man ein Zeitungsressort (z.B. Sport), eine Überschrift (z.B. „Zwischen Ball und Braten“) und vier zu nennende Wörter (z.B. „Wette, Hamsterrad, altentauglich, Winterschlussverkauf“) vorgegeben bekommt und dann innerhalb von fünf Minuten sich dazu eine Story ausdenken muss, die in einer Tageszeitung veröffentlicht werden könnte. Hier ist nicht nur Kreativität, sondern auch Schnelligkeit gefragt.

Nachdem ich bei liljan98 davon gelesen hatte, habe ich mich da gleich angemeldet und einige Geschichten geschrieben – so z.B. auch die Geschichte Zwischen Ball und Braten (mit den Bedingungen, wie ich sie oben in der Erklärung verwendet habe).

An Silvester und Neujahr hat jedoch die Tagesspiegel-Redaktion Preise ausgelobt – so z.B. an Neujahr für den, der die beste Geschichte im Extra-Modus schreibt. Beim Extra-Modus handelt es sich eigentlich um die selbe Sache wie sonst auch, nur dass zwischen 11.00 und 13.00 Uhr die Teilnehmer alle die selben Bedingungen erhalten und dann nachher geschaut wird, welche Geschichte am besten die Kriterien erfüllt hat und/oder einfach am besten aussieht.

Faszinierenderweise habe ich mit meiner Geschichte „Sensation!“ – Gute Vorsätze – schon vergessen an Neujahr gewonnen… und wenn man wüßte wie diese Geschichte entstanden ist, dann ist das noch überraschender:

Silvester war dieses letztes Jahr schon etwas feucht-fröhlich, neben berühmten Klassikern gab es auch eher berüchtigte – und die erste Nacht des neuen Jahres endete nach einem Disco-Besuch so ca. um 5.30 Uhr.

Am nächsten Tag dann, ich war gerade so um ca. 11.40 Uhr aufgewacht, wollte ich eigentlich – nachdem man mich geweckt hatte, um zu fragen wie ich die Frühstücks-Eier wünsche, – ins Bad, wo aber die Person die mich vorher nach den Eiern fragte gerade blockierte… also fragte ich kurz den Gastgeber, ob ich mal eben ins Netz könne, um „etwas zu überprüfen“.
Dieser Gastgeber ist komische Anfragen bzgl. Internet von mir gewöhnt – habe ich doch auch schon mal am Tag nach einer Party dort nach dem Frühstück dort um Ruhe gebeten, damit ich im Schlafzimmer an einem Radio-Interview zu dol2day via Telefon mitmachen konnte… 😉

Nun ja – jetzt habe ich mit dieser nicht ganz ausgeschlafenen Geschichte gewonnen – und heute war der ausgelobte Preis – ein Exemplar des Duden – Berliner Ausgabe in der Post!


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.