Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 1. Januar 2006, 17:56 Uhr

Bekommt Premiere die Bundesliga-Rechte in der zweiten Halbzeit?


Premiere-Kofler
Nachdem Premiere bei der Vergabe der Bundesliga-Rechte leer ausging, kam es bei vielen Abonnenten zu Kündigungsüberlegungen.

Premiere-Boss Georg Kofler (siehe Bild) ging zwar in den wenigen öffentlichen Aussagen von ihm nicht davon aus, dass jetzt eine Kündigungswelle auf Premier zukommt, aber wer sich mal in seinem Freundes-, Bekannten- und Kollegenkreis mal umhörte, der wußte sofort, dass dem nicht so ist. Abgesehen davon, dass das finale Weihnachtsgeschäft für Premiere durch die Entscheidung am 21. Dezember 2005 der DFL gegen Premiere noch einmal negativ beeinflusst wird. Alleine in meinem Bekanntenkreis weiß ich von zwei – gerade deswegen – nicht abgeschlossenen Komplettpaket-Abonnements.

Doch anscheinend hat Premiere noch etwas in petto:

PremiereAm heutigen 1. Januar 2006 schlug ich die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung und erblickte nebenstehende Anzeige (draufklicken zum Vergrößern!). Auch auf den Premiere-Seiten im Internet findet sich etwas dazu – unter anderem ein Videostream in dem sich Kofler höchstpersönlich an die Premiere-Kunden wendet.

Von den Aussagen her ist der Videostream quasi eine nahezu 1:1-Übertragung der Zeitungsanzeige – man muss sich also den Stream nicht unbedingt anschauen, wenn man die Anzeige kennt.

Das ganze klingt ja schon irgendwie interessant – doch überraschend ist es nicht, wurde doch schließlich schon recht früh gemutmaßt, dass Premiere irgendwie vielleicht doch noch ins Geschäft mit den Bundesliga-Rechten kommt. Auch scheint Kofler inzwischen wieder mit der DFL zu reden – denn Premiere bemüht sich inzwischen die „Sportsbar“-Rechte (bzw. die Rechte für die Pay-TV-Ausstrahlung in Sportbars und in Hotels) zu bekommen, die bisher anscheinend noch nicht ausgeschrieben waren.

Man darf gespannt bleiben – das ganze dürfte auch für Prepaid-Kunden von Premiere von Interesse sein… vor allem wenn sie bisher (so wie wir) vom Media-Markt noch keine Reaktion erhalten haben.


4 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Trackback by @ 1. Januar 2006, 20:49 Uhr

    Die 2. Halbzeit

    Wörtlich sollte man das natürlich nicht nehmen: 1. Halbzeit Arena/Kabel, die 2. dann auf Premiere. Aber Kofler wäre nicht Kofler, wenn er nicht doch noch was in petto hätte. Und so hört sich das im Original an …Via Pottblog -…


  2. (2) Kommentar by Jens @ 1. Januar 2006, 22:37 Uhr

    Kofler hat das gestern quasi auch als Neujahrsansprache bei Premiere gehalten *g*


  3. (3) Kommentar by Jens @ 4. Januar 2006, 19:37 Uhr

    Direkt von Premiere:

    „Da sich bis Sommer für den Kunden nichts am Programmangebot ändert, gibt es derzeit für Premiere-Kunden auch kein Sonderkündigungsrecht“


  4. (4) Trackback by Pottblog @ 20. Mai 2006, 00:07 Uhr

    Premiere bringt Fußball-Bundesliga via IP-TV – Kündigung nicht notwendig?

    Kurz vor Weihnachten letzten Jahres hieß es plötzlich Bye bye Bundesliga – jedenfalls bei Premiere, dem deutschen Bezahlfernsehsender, der bis dato hierzulande exklusiv die erste und zweite Bundesliga übertrug.
    Das neue Konsortium namens Arena TV …


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.