Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 28. Dezember 2005, 19:00 Uhr

Silvester-Planungen und ihre Änderungen


Allgemeines
Der 31.12. eines jeden Jahres ist eigentlich ein Tag wie jeder andere.

Aber auch nur eigentlich… denn in Wirklichkeit ist ja Silvester ein Tag, der von den meisten Menschen ganz besonders zelebriert wird. Im Grunde genommen ist es nur ein (zumeist) freier Tag, wo auch der Folgetag frei ist, so dass man gut feiern kann.

Natürlich gibt es auch Ausnahmen von der „Normalität“:
Am 31.12.1999 gab es da z.B. jemanden, der Befürchtungen vor dem Millennium Bug hatte und prophylaktisch die ganze Badewanne mit Wasser füllte (nur um dann zwei Tage später festzustellen, dass der Stöpsel nicht ganz dicht war und somit alles Wasser schon ‚rausgelaufen war, bevor es als Trinkwasserersatz hätte dienen können).

In vielen Fällen trifft man sich Silvester mit den selben Leuten am selben Ort und nur weil man Blei gießt und Dinner for one schaut ist das plötzlich ein ganz anderer Tag.

Aber auch ich gehöre zu den Leuten, die Silvester schon sehr gerne was unternehmen und es gab Jahre (1999), da machte man sich schon viele Monate vorher Gedanken, was man denn am Jahresende unternimmt.

Spezielles
Dieses Jahr feiere ich wieder zusammen mit guten Freunden im östlichen Westfalen (OWL) – es gibt zwar einige, die das eher unspannend finden, aber es kommt ja nicht nur auf den Ort, sondern auch vielmehr auf die Leute an! Von dieser Betrachtungsweise gesehen dürfte es gut werden.

In den letzten Wochen gab es die eine oder andere Änderung in den Planungen (um die sich zwei Personen ganz sorgfältig kümmern – deren Arbeit möchte ich nicht haben), so dass ich momentan allen Leuten immer nur grob sagen kann, was geplant wird. Noch gestern telefonierte ich mit einem Freund, der mich fragte, was ich an Silvester unternehme, dem ich das ganze nur mit „jetzt aktueller Stand ist …“ mitteilen konnte.

Wie vorhersehend diese Aussage war konnte ich gerade erleben – so eben wurde mir telefonisch eine weitere Planungsänderung mitgeteilt, wobei ich das sogar (ohne speziell drauf eingehen zu wollen) sogar ganz lustig finde. Okay, hätte meiner Meinung nach auch anders sein können, aber so wird es dann doch gleich sehr viel persönlicher, wenn jeder zur Party etwas direkt bei steuert.

Ausblick
Ich denke es wird ein tolles Silvester. Es wird zwar das bisher beste Silvester (2001 ? weiß gar nicht mehr genau welches es war) toppen, denn dieses sorgt noch heute für Gesprächsstoff in gewissen Kreisen – aber so was muß sich ja nicht direkt wiederholen. :)


4 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by liljan98 @ 29. Dezember 2005, 01:17 Uhr

    Ohje, ich hoffe du hast meinen Kommentar damals nicht falsch verstanden :-) Ich wünsche Dir und Euch ganz viel Spaß in OWL. Und natürlich hast Du recht, es kommt immer auf die Leute an mit denen man feiert, dann kann man wirklich überall Spaß haben.


  2. (2) Kommentar by Jens @ 29. Dezember 2005, 17:33 Uhr

    @liljan98: Nein nein, keine Sorge, habe ich nicht falsch verstanden. Ich kann ja nachvollziehen, dass „Silvester in OWL“ nicht so ’nen Klang hat wie z.B. „Silvester in Las Vegas“… 😉


  3. (3) Kommentar by liljan98 @ 29. Dezember 2005, 19:56 Uhr

    „Silvester in OWL“ klingt auf jeden Fall doch noch spannender als „Silvester krank im eigenen Bett“, worauf es eventuell für mich nun hinauslaufen könnte. *grummel* Mal sehen auf was ich nun eventuell verzichte. Auf die „Ärzte Party“ morgen im Matrix um dann am Samstag einigermaßen fit zu sein oder auf eine vermutlich nette Silvester Party in einer Kneipe, weil ich nach der Ärzte Party mit Sicherheit dann wirklich richtig krank sein werde. Vermutlich wäre es sinnvoller von vorneherein auf beide Feiern zu verzichten… Mal schauen.


  4. (4) Kommentar by Jens @ 29. Dezember 2005, 22:13 Uhr

    Ich wünsch Dir gute Besserung! Ich würde übrigens dann eher am Samstag, denn am Freitag feiern.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.