Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 21. Dezember 2005, 20:10 Uhr

Kündigung bei Premiere



Meine Premiere-SmartcardJetzt wo Premiere bei der Vergabe der Bundesliga-Rechte leer ausgeht (siehe hier), sind viele Premiere-Abonnenten, die nur aufgrund des Live-Fußballs dort sich ein Abonnement bestellt haben zu recht etwas verunsichert.

Konnte man anfänglich vielleicht noch hoffen, dass sich Arena und Premiere irgendwie einigen, scheint dies nicht der Fall zu sein – jedenfalls liest sich die offizielle Premiere-Pressemitteilung entsprechend:

Fußball-Bundesliga ab der Saison 2006/2007 nicht mehr bei Premiere

Premiere hat sein Ziel, die Fußball-Bundesliga ab der Saison 2006/2007 mit deutlich mehr Exklusivität als bisher zu übertragen, nicht erreicht. Im Ausschreibungsverfahren der Deutschen Fußball Liga (DFL) konnte sich Premiere mit seinem Angebot nicht durchsetzen. […] Premiere wird daher die Spiele der Fußball-Bundesliga von der Saison 2006/2007 bis zur Spielzeit 2008/2009 nicht live übertragen.

Bis zum Ende der Saison 2005/2006 wird Premiere sein Bundesliga-Live-Angebot unverändert ausstrahlen. Für den Zeitraum ab 1. August 2006 wird Premiere nach der Entscheidung der DFL seine Preis- und Angebotsstruktur den Marktverhältnissen gegebenenfalls anpassen. […]

Nun, das scheint ja dann ein Kündigungsgrund zu sein – siehe auch diesen Kommentar bei allesaussersport.de.

Wer gerade keinen Kündigungstext parat hat – diesen werde ich wohl morgen abschicken:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich per Einschreiben fristgemäß mein Premiere-Abonnement für die oben genannte Kundennummer, welches am 28.02.2006 ausläuft. Ich bitte Sie mir die Kündigung schriftlich zu bestätigen und außerdem mitzuteilen, wie ab dem 01.03.2006 mit der von Ihnen zur Verfügung gestellten Smartcard zu verfahren ist. Sollten Sie eine Rücksendung der Karte verlangen, bitte ich Sie um Übersendung eines frankierten Freiumschlags (Einwurf-Einschreiben) bzw. eines Retourenscheins, dessen Absenden von der Postagentur quittiert werden kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Jens Matheuszik

Wobei diese Kündigung nicht direkt durch die heutige Entscheidung tangiert wurde – eher durch andere… dazu später mehr.

Aktualisierung: Nachfolgend der Verlauf meiner Kündigung in mehreren Akten…

Akt 1: Kündigung bei Premiere
Akt 2: Will Premiere mich nicht kündigen lassen?
Akt 3: Premiere – so kann man auch seine Kundenzahlen hoch halten
Akt 4: Post von Premiere: Neues zur Kündigung?
Akt 5: Kündigungen von anderen akzeptiert Premiere…
Akt 6: Post von Premiere zu meiner Kündigung
Akt 7: Mein Abschied von Premiere – endlich erfolgreiche Kündigung
Akt 8: Vertragsrelevante Unterlagen – Post von Premiere nach meiner Kündigung
Akt 9: Nach der Kündigung von Premiere
Akt 10: „Ihr großer Coup bei Premiere“ – Nachwehen meiner Kündigung


171 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.