Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 11. Dezember 2005, 17:37 Uhr

DSL-fähig oder nicht?


DSL-SplitterEin wichtiges Kriterium bei der Wohnungssuche hätte ich bis vor kurzem beinahe ignoriert – die Möglichkeit dort DSL zu nutzen.

Bei uns zu Hause haben wir seit Jahren DSL – und es wäre jetzt ein enormer Rückschritt, wenn ich in der neuen Wohnung nicht via DSL ins Internet gehen könnte. Insofern ist das schon ein Ausschlußgrund für eine Wohnung, wenn diese keine DSL-Leitung ermöglicht.

Glücklicherweise ist sowohl die gestern angeschaute Wohnung, als auch die andere (für die ich noch keinen genauen Termin habe) DSL-fähig.

Das sagt jedenfalls die Telekom T-Com an der Hotline. Im Internet kann ich das ja nicht testen, da man dafür dort die eigene Telefonnummer eingeben muss. Wenn man noch keine hat, dann klappt das natürlich nicht. Bei der Hotline kann man jedoch nach Angabe der genauen Daten (Straße, Hausnummer und natürlich Ort) erfahren, ob DSL dort klappt.

Zu 99 % könnte ich mir demnach sicher sein, dass bei beiden Wohnungen DSL funktioniert. Fragt sich nur, was der verbleibende Prozentpunkt ausmacht… ;)

PS: Das Bild des DSL-Splitters entstammt dem Wikipedia-Artikel Breitbandanschlusseinheit.


1 Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.