Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 20. November 2005, 21:33 Uhr

Wikipedia meets Ajax


Aus der Reihe „Netzfundstücke“:

Inzwischen hat auch die altehrwürdige Wikipedia einen Hauch von Ajax abbekommen.

Ajax ist in diesem Fall kein Scheuermittel, sondern steht für eine bestimmte Art der Webprogrammierung. Um es kurz zu machen: Mittels Ajax kann man dynamischere Webseiten programmieren. Seiten wie Google Mail oder flickr zeigen was man damit alles machen kann. Wer mehr wissen will: Im entsprechenden Wikipedia-Beitrag gibt es mehr Informationen.

Unter http://wiki.lumrix.net/de/ kann man jetzt die Datenbasis der Wikipedia im Stil von Google Suggest durchsuchen. Das heißt man tippt den Anfang eines Suchwortes ein und sofort zeigt einem die Seite an, welche Begriffe mit genau diesen Buchstaben anfangen.

(gefunden via sixtus.net via Micro Persuasion – dort gibt es noch einige sinnvolle Wikipedia-Tipps)


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.