Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 19. November 2005, 21:17 Uhr

Danke Gerd!


Großer Zapfenstreich
So eben wurde beim sogenannten Großen Zapfenstreich Bundeskanzler Gerhard Schröder von der Bundeswehr verabschiedet. Dank der ARD konnte man live dabei sein – und der Adelskommentator Rolf Seelmann-Eggebrecht konnte sich diesmal mit demokratischen Führungspersönlichkeiten auseinandersetzen.

Man sah es im Fernsehen ganz deutlich – Gerhard Schröder hatte beim Großen Zapfenstreich Tränen der Rührung in den Augen.

Ich persönlich nutze jetzt diesen Blogeintrag auch, um mich für die vergangenen sieben Jahre zu bedanken. Natürlich ist nicht alles zur vollkommenen Zufriedenheit gelaufen, aber ich denke insgesamt gesehen hat Gerhard Schröder die Weichen richtig gestellt und das Land in die richtige Richtung gesteuert. Außenpolitisch konnte sich Deutschland emanzipieren und für das „Nein“ zum Irak-Krieg ist wahrscheinlich heute auch eine gewisse designierte Bundeskanzlerin dankbar, während innenpolitisch Schröder die notwendigen Reformen angestoßen hat, die jahr(zehnt)elang verschlafen wurden.

Ich wage auch die Behauptung, dass in der Zukunft noch manch anderer wehmütig an diese Zeit sich zurückerinnern wird.

Danke Gerd!


10 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Trackback by alexander-sempf.net @ 19. November 2005, 21:21 Uhr

    Großer Zapfenstreich für Kanzler Schröder

    Heute hat Gerhard Schröder seine letzte Rede als Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland gehalten. Heute ehrt und verabschiedet ihn die Bundeswehr mit dem Großen Zapfenstreich in seiner Heimatstadt Hannover.
    Unter anderem die ARD überträgt es …


  2. (2) Trackback by Webnobbis Blog @ 19. November 2005, 21:23 Uhr

    Tschüss Gerd und Danke :-)

    Mit einem Großen Zapfenstreich in Hannover wird heute Bundeskanzler Schröder verabschiedet. Von 20.15 Uhr bis 21.00 Uhr überträgt die ARD live. Eine Wiederholung bringt morgen davon um 13.00 Uhr das NDR-Fernsehen, das die kommende…


  3. (3) Trackback by bembelkandidat aus mainhatten @ 20. November 2005, 21:48 Uhr

    der große zapfen für kanzler schröder

    gestern hat er seinen dschingderassadäng-abschied bekommen, der friedens- oder kriegskanzler gerhard schröder. beim großen streich der zapfen in hannover spielten sie ihm fackelbefeuert auf seinen persönlichen wunsch hin „mackie messer“, „summer…


  4. (4) Kommentar by Lichtwesen @ 20. November 2005, 22:13 Uhr

    Dem schließe ich mich an! Sowohl deinem Danke, das du sehr schön formuliert hast, wie auch deinem letzten Satz, nämlich

    dass in der Zukunft noch manch anderer wehmütig an diese Zeit sich zurückerinnern wird.

    Schon allein die Tatsache, dass Schröder sich im Irakkrieg NICHT auf die Seite der Amerikaner gestellt hatte, zeigte seine Weitsicht. Und heute muss jedem klar sein, dass Schröder uns mit seinem Verhalten vor einer Katastrophe bewahrt hat. Und dafür bin ich ihm unendlich dankbar.


  5. (5) Kommentar by bembelkandidat @ 21. November 2005, 01:48 Uhr

    so sehr ich schröders NEIN zum irak-krieg auch schätze (aus welchen gründen auch immer), kann ich nicht umhin, ihm vorzuhalten, sich vorschnell auf das abenteuer eingelassen zu haben, deutsche soldaten am hindukusch kämpfen zu lassen und in jugoslawien an einem völkerrechtswidrigen krieg eingesetzt zu haben.
    ich stimme euch zu, gegenüber merkel wird er in mancherlei hinsicht im rückblick vermutlich das kleinere übel gewesen sein. allerdings bleibt ein übel übrig, das nicht nötig gewesen wäre, vor allem wenn ich mir alte dokus über und texte von ihm angucke.


  6. (6) Kommentar by Jens @ 21. November 2005, 23:26 Uhr

    Das Jugoslawien völkerrechtswidrig war – ja, ist so. Halte ich dennoch aber für eine richtige Entscheidung.


  7. (7) Kommentar by Andre @ 1. Mai 2006, 20:15 Uhr

    Ach Du scheiße. Bei sooo viel Dummheit….


  8. (8) Kommentar by Jens @ 1. Mai 2006, 20:19 Uhr

    Welche Dummheit meinst Du Andre? Deine so einen Kommentar zu schreiben? Falls ja, kein Problem. :)


  9. (9) Trackback by Pottblog @ 5. November 2006, 16:20 Uhr

    Fernsehtipp: Gerhard Schröder mit Kritikern bei Sabine Christiansen…

    Seit Danke, Gerd vor fast einem Jahr gab es fast keinen Beitrag mehr zum Thema Gerhard Schröder hier im Pottblog. Zwar ist vor kurzem seine Biographie namens Entscheidungen herausgekommen; nicht nur als gebundenes Buch, sondern auch schon trendger…


  10. (10) Pingback by TV-Tipp: Gerhard Schröder-Nacht im NDR-Fernsehen » Pottblog @ 4. April 2009, 20:17 Uhr

    […] verwendete Bild oben stammt übrigens aus dem Pottblog-Beitrag Danke, Gerd! vom Großen Zapfenstreich zur Verabschiedung Gerhard Schröders als Bundeskanzler. […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.