Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 19. November 2005, 21:17 Uhr

Danke Gerd!


Großer Zapfenstreich
So eben wurde beim sogenannten Großen Zapfenstreich Bundeskanzler Gerhard Schröder von der Bundeswehr verabschiedet. Dank der ARD konnte man live dabei sein – und der Adelskommentator Rolf Seelmann-Eggebrecht konnte sich diesmal mit demokratischen Führungspersönlichkeiten auseinandersetzen.

Man sah es im Fernsehen ganz deutlich – Gerhard Schröder hatte beim Großen Zapfenstreich Tränen der Rührung in den Augen.

Ich persönlich nutze jetzt diesen Blogeintrag auch, um mich für die vergangenen sieben Jahre zu bedanken. Natürlich ist nicht alles zur vollkommenen Zufriedenheit gelaufen, aber ich denke insgesamt gesehen hat Gerhard Schröder die Weichen richtig gestellt und das Land in die richtige Richtung gesteuert. Außenpolitisch konnte sich Deutschland emanzipieren und für das „Nein“ zum Irak-Krieg ist wahrscheinlich heute auch eine gewisse designierte Bundeskanzlerin dankbar, während innenpolitisch Schröder die notwendigen Reformen angestoßen hat, die jahr(zehnt)elang verschlafen wurden.

Ich wage auch die Behauptung, dass in der Zukunft noch manch anderer wehmütig an diese Zeit sich zurückerinnern wird.

Danke Gerd!


10 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.