Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 18. Oktober 2005, 22:08 Uhr

Kanal ohne Wasser – ein paar Tage später


tagesschau_111005_olfen
Vor einigen Tagen hat der Dortmund-Ems-Kanal plötzlich ein Leck erhalten und diesbezüglich war dann auch meine Heimatstadt Olfen kurz in der 20.00 Uhr-Tagesschau des entsprechenden Tages zu sehen.

Anfänglich wurde richtig bedrohlich über das Leck berichtet – man befürchtete, dass das zusätzliche Wasser des Kanals in der Lippe für eine Überflutung sorgen könnte. Doch dem war dann doch nicht so – und sicherlich bestand zwischenzeitlich auch eine gewisse Gefahr.

1,5 Millionen Kubikmeter Wasser (diese Menge floss in die Lippe) klingen auch bedrohlich – laut Experten ist dies jedoch nur die Menge Wasser in den Fluss geflossen, die auch bei zwei Tage mit heftigem Regenwetter anfallen. Das relativiert das ganze deutlich.

Inzwischen ist der Kanal leergelaufen – und der Kanal wird von Schaulustigen aus der Nähe und der fernen Umgebung besucht.
Zum ersten Mal seit langer Zeit wird auf der entsprechenden Kanalbrücke zwischen Olfen-Vinnum annähernd die vorgeschriebene Geschwindigkeit gefahren (vorgeschrieben sind 20 km/h, viele fahren sogar nur im Schritttempo drüber), wobei die Polizei die Langsamfahrer zu mehr Geschwindigkeit animiert!

Touristisch gesehen also ganz toll (deswegen gibt es ja auch die Ausguck-Plattform) – verkehrstechnisch jedoch nicht, vor allem seitdem auch die Ausweichstrecke durch einen gesunkenen Kahn blockiert ist.


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.