Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 18. September 2005, 03:25 Uhr

SPD gewinnt bei unrepräsentativer TV Total-Wahl


TV Total-WahlergebnisStefan Raab rief zu den Wahlurnen und veranstaltete am gestrigen Samstag eine Spezialausgabe von TV Total zur Bundestagswahl 2005.

Im Wahlblog habe ich schon was dazu geschrieben – was ich hier gerne konkretisieren möchte:

Ich finde die Prominenten in der Sendung, die NICHT bei der Diskussionsrunde anwesend waren, waren deutlich verschwendet.
Von der SPD sah man z.B. den bloggenden Bundesgeschäftsführer Kajo Wasserhövel während bei der FDP die Eurofighterin Silvana Koch-Mehrin, der Ex-Juli-Chef Daniel Bahr, der aktuelle Juli-Chef Johannes Vogel und der FDP-Fraktionsvorsitzende in Niedersachsen (Philipp Rösler) anwesend waren. Seitens der CDU konnte man den JU-Vorsitzenden Philipp Mißfelder sehen und bei den Grünen war neben Volker Beck (innenpolitischer Sprecher) und Stephan Schilling (Sprecher der Grünen Jugend) auch Anna Lührmann (jüngste Bundestagsabgeordnete) zugegen.

Einige dieser Personen kenne ich aus Gesprächen/Diskussionsrunden persönlich, andere nur durch Chats – und daher weiß ich, dass all diese doch etwas mehr können als nur Claquere bei TV Total spielen.

Auch in den Blogs wird die ganze Veranstaltung eher kritisch gesehen:
Im Spreeblick wird es als Tiefpunkt des Wahlkampfes angesehen, bei unblogbar merkt man auch kritisch die erst falschen Zahlen an, der Bembelkandidat fragt zurecht, wieviele überhaupt teilgenommen haben während bei lautgeben vor allem die Frage gestellt wird, wem die Sendung was nutzt.

A propos Nutzen: Dieser Beitrag soll insofern auch nützen, als dass nicht nur das Endergebnis als Grafik oben links angezeigt wird – sondern hier über diesen Link auch die regionalen Teilergebnisse.


1 Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.