Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 19. August 2005, 12:03 Uhr

Auf nach Rechenberg – zum DSA-Con


Ansicht von Schloss Rechenberg
In Kürze mache ich mich auf den Weg zu diesem Schloss – genauer gesagt zur Jugendherberge Schloss Rechenberg (im schwäbischen Stimpfach gelegen).

Warum das ganze? Dort findet ein sogenannter Rollenspiel-Con statt. Einige werden sich sicherlich jetzt fragen, was das ist – dem helfe ich mit ein paar Links aus: Bei FanPro gibt es eine schöne Erklärung zum Thema Was ist ein Rollenspiel.
Normalerweise spielt man diese Rollenspiele zu Hause am Tisch mit Würfeln, Papier und Stift (weswegen solche Rollenspiele auch oft pen and paper genannt werden), jedoch kann man solche Rollenspiele auch „live“ spielen – das nennt man dann LARP (Live Action Role Playing).

An diesem Wochenende findet ein sogenannter DSA-Con (DSA ist die Abkürzung für Das Schwarze Auge, eines der bekanntesten deutschen Rollenspielregelwerke) eben auf dem oben abgebildeten Schloss statt – genauer gesagt, der 4. Konvent beider Yaquirien. Yaquirien ist die Bezeichnung einer Region in der Spielwelt des Schwarzen Auges.

Schon zum vierten Mal treffen sich die Freunde Yaquiriens bei einem solchen Con um gemeinsam spannende Geschichten zu erleben. Informationen zum letztjährigen Con gibt es u.a. auf dieser Seite.

… und für alle Aventurien-Interessierte: Dieses Jahr könnte es wirklich spannend sein zu erfahren, was hinter dem Thron in der sogenannten Königsmacher-Kampagne passiert.

Eventuell gibt es vielleicht auch das eine oder andere Bild bzw. den einen oder anderen Bericht am Wochenende von dort.


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.