Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens mobil — 8. Juli 2005, 13:06 Uhr

Welcher Fehler ist in diesem Bild?




Das obige Bild zeigt einen Fehler an. Welchen?

(Nicht gemeint ist die etwas bescheidene Qualität des Bildes…)

Ganz einfach:

Dieses Bild zeigt die Gleitzeituhr bei meiner Arbeitsstelle.

Genauer gesagt zeigt diese, dass ich heute erst um 06:44 Uhr bei der Arbeit war. Sicherlich eine frühe Zeit, aber eigentlich wollte ich um 06:30 Uhr Uhr da sein, was aber nicht wirklich geklappt hat.

Das lag aber nicht daran, dass ich sowohl das Auto, wie auch den eigenen Körper, auftanken musste (nein, ich habe kein Super persönlich getankt, sondern nur eine hellblau-silberne Dose).

Der Grund für meine Verspätung war auch nicht Verschlafen oder so – von dem Aspekt gesehen hätte ich sogar schon um 6.00 Uhr da sein können, sondern der Bruch einer wichtigen Regel:

Gehe morgens niemals ins Internet!

Eigentlich halte ich mich daran, dass ich vor der Arbeit den heimischen PC nicht anwerfe, um nur noch „mal eben“ ins Internet zu gehen.

Doch heute morgen war das anders, da ich unbedingt noch den Beitrag zur neuen Tastatur online stellen wollte, den ich gestern abend angefangen aber nicht beendet hatte.

Wenn man dann schon mal online ist, dann kann man auch mal eben die bevorzugten Links besuchen, die Blogs der Freunde und Bekannten abgrasen usw. – und schneller als gedacht hat man nicht mal eben nur fünf Minuten im Internet verbracht, sondern fast eine Stunde.

Deswegen sollte man am besten nie ins Internet gehen, wenn man nur kurz Zeit hat, denn meistens verzettelt man sich doch noch irgendwo, findet einen interessanten Link oder will nur noch schnell den einen oder anderen Kommentar schreiben.

Wenigstens sind morgens um diese Uhrzeit kaum Instant Messaging-Nachrichten (AIM, ICQ usw.) zu verzeichnen.

Nun ja, in Zukunft halte ich mich dann wieder (hoffentlich) an die von mir selbst gesetzte Regel.

PS: Primär ist dieser Beitrag eigentlich auch nur ein erster Praxistest der neuen Tastatur Nokia SU-8W:

Sie funktioniert recht gut, auch die Behandlung der Sonderzeichen funktioniert (nach ein, zwei Versuchen mit den Tasten Fn und Alt-Gr) ohne Probleme.


2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.