Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens mobil — 2. Juli 2005, 12:36 Uhr

Angelica Schwall-Düren gewählt




Auch wenn es nicht gerade zum Pott gehört – das südliche Münsterland (in dem ich lebe) hat seine Bundestagskandidatin gewählt:

Im Wahlkreis Coesfeld/Steinfurt II wurde die derzeitige Bundestagsabgeordnete und stellv. SPD-Fraktionsvorsitzende Angelica Schwall-Düren erneut als Kandidatin vorgeschlagen.

Die Delegierten sprachen sich mit 98,5 Prozent für die vorgeschlagene Kandidatin aus, die auch weiterhin die Stimme des Münsterlandes in Berlin sein soll.

In einer kämpferischen Rede zog sie eine Zwischenbilanz der bisherigen Erfolge und stellte die SPD-Pläne für das kommende Wahlprogramm vor, so z.B. das Elterngeld oder die Einführung von kostenlosen Kindergartenplätzen im letzten Jahr.

Einigkeit bei der SPD – bei der CDU herrscht noch große Verwirrung:

Der bisherige Abgeordnete Werner Lensing kandidiert nicht mehr, so dass nun die Nachfolgefrage zu klären ist. Da nominieren einzelne Stadtverbände und CDU-Gruppierungen mögliche Kandidaten, da werden Kandidaturen zurückgezogen und neue aus dem Hut gezaubert… inzwischen wurde sogar ein Meldestopp verkündet.

Da wähle ich dann doch lieber eine erfahrenere Politikerin, die weiß wovon sie redet und hinter der ihre Partei geschlossen steht.


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.