Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 25. Juni 2005, 17:24 Uhr

Rettet Jürgen Rüttgers auch die taz?


taz NRW rettenBis zum 30.06.2005 (viel Zeit ist das nicht mehr!) muss die taz in Nordrhein-Westfalen noch 455 Abos erhalten, ansonsten ist der Regionalteil NRW wohl passé. In verschiedenen Blogs wurde darüber schon berichtet, z.B. bei politikinside.blogg.de, bei die ständige Reise, bei so it goes, bei der media lounge ruhr, bei der SPD in NRW usw.
Auch im Pottblog wurde schon das eine oder andere Mal darüber berichtet.

Da die taz eine konzernunabhängige Zeitung ist, muss sie sich vor allem über das Abonnement-Geschäft finanzieren und für NRW sieht es da derzeit nicht so rosig aus. Dies veranlasste Sandra Maischberger in ihrer Sendung auf n-tv den neuen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers (CDU) zu fragen, ob er nicht etwas für die Medienvielfalt in NRW machen wolle – zum Beispiel die taz zu abonnieren.
Daraufhin erklärt Rüttgers, dass er bereits ein taz-Abo habe, worauf Maischberger nicht locker lässt und fragt, ob er nicht noch ein zusätzliches Abonnement bestellen könnte. Seine Replik hierauf:

„So gut ist sie auch nicht, dass ich sie zwei Mal lesen müsste.“

Nun ja, wenn er denn wenigstens ein Abonnement hätte… denn wie die taz NRW in ihrer heutigen Ausgabe berichtet hat Jürgen Rüttgers gar kein taz-Abo…


1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by JC @ 25. Juni 2005, 20:25 Uhr

    Ich schließe mich der Vermutung der taz an und würde meinen, dass er ein Abo der Staatskanzlei meinte. Lesen dürfte er aus der taz nur das, was irgendein Referent als relevant erachtet und ihm vorlegt.

    So eine Frage von Maischberger ist ja fast (!) fies 😉


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.