Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 18. Juni 2005, 10:48 Uhr

Was die Tücken von T-Online mit einem neuen Personalausweis zu tun haben…


Personalausweis-MusterIrgendwann muß jeder Personalausweis mal erneuert werden. Meiner lief im März 2005 aus, wie mir ein freundlicher Brief meiner Stadtverwaltung einige Wochen vorher mitteilte.

Man kennt das ja, solche Briefe bzw. daraus resultierende Verpflichtungen – man versucht das zu verschieben. Primär hatte ich mir selbst das immer so begründet: „Ich beantrage erst dann einen neuen Personalausweis, wenn ich die neuen Passfotos habe, die ich vor einem Jahr für den Reisepass gemacht habe, aber nicht verwenden konnte…“

Kleiner Exkurs hierzu:

Vor ca. einem Jahr war ich in New York und brauchte dafür einen neuen Reisepass. Anstelle die üblichen Passfotos bei einem Fotografen oder einem dieser Automaten anfertigen zu lassen, wollte ich mir auf digitalem Wege welche erstellen. Daher nutzte ich den Fotoservice von T-Online, suchte mir vorher ein passendes Digitalkamera-Portrait aus und bestellte davon dann Passfotos.
Dummerweise dauerte das ganze so lange, dass ich irgendwann notgedrungen doch zum örtlichen Fotografen musste – schließlich sollte es einige Wochen dauern bis mein Reisepass fertig ist, und ich wollte nicht nur wegen der im Internet bestellten Passfotos es riskieren, dass ich den Pass nicht rechtzeitig beantragen und dann nicht in die USA reisen kann.

Wie man es sich denken kann, kamen die Passfotos natürlich genau einen Tag nachdem ich den Pass beantragt hatte, und auch der Reisepass kam dann doch schneller als erwartet.

Jetzt, ca. ein Jahr später (ja, ich weiß, der Personalausweis ist schon seit mehreren Wochen ungültig…), fand ich dann zufälligerweise die damals erstellten Passfotos aus dem Internet (als Lesezeichen in einem Buch) und wollte die dann für den neuen Personalausweis nutzen. Lustigerweise lag der inzwischen ungültige Personalausweis nicht mehr dort, wo ich ihn eigentlich hingelegt hatte – aber egal, ich will ja eh einen neuen.

Dann die große Ernüchterung:
Als ich erst den Verlust des alten Personalausweises mitteilte und dann den neuen beantragte, sagte mir die freundliche Angestellte des Bürgerbüros, dass diese Passfotos zu klein(!) wären. Ungefähr ein halber cm in der Höhe und der Breite würden für ein richtiges Personalausweis-Foto fehlen…

Na super!
Jetzt habe ich dann doch eines der normalen Studio-Fotos genommen – aber die Frage bleibt offen: Warum bekommt man bei T-Online Passfotos, die nicht den Spezifikationen für den Personalausweis (und wohl dann auch für den Reisepass) entsprechen? Rückgabe nach einem Jahr ist wohl auch kaum möglich…
Danke T-Online! :(


1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Jens - politikinside @ 18. Juni 2005, 15:54 Uhr

    Naja was anderes kann man von T-Offline auch net erwarten 😉 Wenns ums Geld geht sind die genau, aber wenns um den Service geht, plötzlich nicht mehr so *g*


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.