Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


J. Matheuszik — 31. Mai 2005, 22:52 Uhr

Mia Florentine gibt es in Wirklichkeit


Wer dieser Tage Werbung im Fernsehen sieht – der hat sicherlich auch schon die Raffaello-Werbung gesehen:
Irgendwo in Hollywood, großes hell gehaltenes Anwesen und die Schauspielerin, die als Mia Florentine bezeichnet wird, scheint dort eine „kleine Party“ für ihre Freunde zu geben.
Am meisten sind diese Partygäste von der german kleinigkeit namens Raffaello (wir wissen schon: Genuss ohne Schokolade) begeistert.

Was mich viel mehr interessierte: Who the f*** is Mia Florentine???
Ich behaupte ich kenne so einige Schauspielerinnen – aber dieser Name ist mir nicht bekannt gewesen und auch ihr Gesicht (ja, manche Schauspieler kenne ich nur nach dem Motto: „Der spielte doch den Bruder von X im Film Y – wie der heißt weiß ich doch nicht!“) war mir neu.

Wie ich jetzt bei einer kurzen Recherche im Netz feststellte habe nicht nur ich sie gesucht, auch das Mayweather Blog suchte sie und fand sie ursprünglich in der IMDB nicht.

Doch Google sei Dank – es gibt sie doch! Sie hat sogar unter mia-florentine.com eine eigene Website (siehe auch hier bei Mayweather).
Zwar erfährt man nicht in welchen Filmen oder Serien die angebliche Schauspielerin spielte, aber sie scheint es ja doch zu geben…

… und auch der zweite Ansatz die Werbung als Lüge zu entlarven erwies sich als Trugschluß: Da erinnerte ich mich irgendwie daran, dass man in die USA keine Lebensmittel einführen darf – dies bezieht sich jedoch nur auf bestimmte Lebensmittel wie einem die US-Botschaft und US Customs & Border Protection mitteilen…

Das einzige was vielleicht noch interessant ist: Auf der Raffaello-Homepage steht doch glatt, dass der Spot auf den Malediven gedreht wurde… wobei das wahrscheinlich einfach nur nicht aktualisiert wurde.


44 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.