Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


J. Matheuszik — 31. Mai 2005, 03:04 Uhr

Bloggen zur Bundestagswahl 2005


bundestagswahlblogDie Gedanken für einen Blog zur Bundestagswahl 2005 werden konkreter. Konkreter jedenfalls als das, was der Bundeskanzler als Erklärung für die Neuwahlen hat, denn hier will er wohl wirklich bis zum 1. Juli 2005 warten, bis er erklärt, wie er die Vertrauensfrage begründen will. Vielleicht nutzt er auch nur die Zeit zum Überlegen…

Zurück zur bloggend zu begleitenden Bundestagswahl:

Auf www.bundestagswahlblog.de heißt es:

Um was wird es hier gehen?
Wir wollen uns mit der Politik und dem Wahlkampf rund um die Bundestagswahl im Herbst diesen Jahres beschaftigen. Überwiegend geht es darum das aktuelle Geschehen zu beobachten, sich kritsch mit ihm auseinander zu setzen und es zu kommentieren. Mit dem nackten Finger auf Themen zeigen die in den anderen Medien nur ungenügend Aufmerksamkeit finden oder geschnitten werden.

Tickermeldungen werden nicht einfach abgetippt, dafur gibt es die etablierten Medien wie Tagesschau, Netzzeitung oder Spiegel-Online. Es darf grundsätzlich das gesamte politische Spektrum vertreten sein, ausgenommen sind rechtsradikale und rassistische Polemik. Hier wird kein Wahlkampf für bestimmte Parteien betrieben, sondern sich lediglich mit deren Politik und Wahlkampf auseinandergesetzt.

Mitmachen!
Jeder ist zum Mitmachen eingeladen und aufgerufen! Ob Du Dich aktiv in einer politischen Organisation engagierst, oder das aktuelle Geschehen als Realsatire empfindest ist egal. Wichtig ist, dass du eine eigene Meinung zum politischen Geschehen rund um die Bundestagswahl hast und diese vertreten möchtest – zu den Themen, die dir am Herzen oder auf der Zunge liegen.

Klingt spannend und erfolgsversprechend!


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.