Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


J. Matheuszik — 31. Mai 2005, 20:02 Uhr

Arbeitslosenzahlen gehen runter, Zustimmung für die SPD auch


Gerhard Schröder: Wenn wir es nicht schaffen, die Arbeitslosenquote signifikant zu senken...
Wer kennt nicht das Zitat von Bundeskanzler Gerhard Schröder, welches da lautet:

Wenn wir es nicht schaffen, die Arbeitslosenquote signifikant zu senken, dann haben wir es weder verdient, wiedergewählt zu werden, noch werden wir wiedergewählt.

Nun, nachdem der Kanzler diese Aussage getroffen hatte, wurde er dennoch 2002 wiedergewählt und für 2005? 2006? versucht er es ja auch noch einmal.
Wie nun n-tv berichtet sinken im Mai 2005 die Arbeitslosenzahlen:

Die Arbeitslosenquote sank im Monatsvergleich um 0,4 Punkte auf 11,6 Prozent.

Im Vorjahresvergleich sieht es jedoch deutlich schlechter aus:

Zum Ende gehenden Monat Mai waren genau 4.806.589 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet. Das sind 513.400 mehr als vor einem Jahr, berichtete die BA.

Parallel zu dem saisonal bedingten Rückgang der Arbeitslosenzahlen scheinen die Zahlen der SPD zu sinken: Wie sowohl Infratest dimap als auch Emnid berichten liegt die SPD unter 30 %, während die CDU sich mit 47 % der Marke von 50 % nähert.

PS: Die Bilder von Gerhard Schröder und der SPD stammen von der deutschen Wikipedia.


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.