Search:

Heute vor einem Jahr:

Werbung:

Google+:

Archiv:

Jens Matheuszik — 13. Januar 2019, 13:27 Uhr

Unbedingt hin! #MagischeMomente: Das Neujahrskonzert 2019 des SBR (Sinfonischen Blasorchester der Ruhr-Universität Bochum) – heute: 17 Uhr

Neujahrskonzert 2019 des sinfonischen Blasorchesters der Ruhr-Universität Bochum (RUB)

Neujahrskonzert 2019 des sinfonischen Blasorchesters der Ruhr-Universität Bochum (RUB)

Gestern fand das Neujahrskonzert des Sinfonischen Blasorchesters der Ruhr-Universität Bochum (SBR) statt.

Magische Momente: Neujahrskonzert 2019 des sinfonischen Blasorchesters der Ruhr-Universität Bochum (RUB)Dieses Orchester gibt es erst seit 2014 – und bisher kannte ich es nicht. Um es mal deutlich zu formulieren: Das war ein Fehler! Auf dem YouTube-Kanal des SRB findet man übrigens von vergangenen Konzerten Aufzeichnungen.

Aufmerksam wurde ich durch ein Plakat (ähnlich wie das links abgebildete Programmheft) bei meinem bevorzugten Buchhändler im Ehrenfeld (Mirhoff & Fischer) auf das Konzert und nachdem es sich gestern ergab, dass die vorherigen Veranstaltungen rechtzeitig zu Ende waren, fuhr ich da hin.

An der Ruhr-Universität Bochum mit dem Auto:

Ich habe nie an der RUB studiert und war glaube ich nur einmal mit dem Auto dort (bei irgendeiner anderen Veranstaltung). Inzwischen weiß ich, warum die U35 das bevorzugte Fortbewegungsmittel ist… das ist ja ein verwirrendes Labyrinth dort. Aber ich habe überraschenderweise schnell einen Parkplatz gefunden (nachdem ich fast schon wieder draußen war). Und fast auf Anhieb nach der Veranstaltung auch mein Auto…

Volles Haus beim SBR:

Der Andrang zu den Konzerten des SBR ist so groß, dass – wie man mir in der Pause erklärte – inzwischen zwei Konzerte erforderlich sind. Beim ersten am gestrigen Samstag war ich dann ja – und dass es voll werden würde, konnte man leicht erahnen: (more…)


Jens Matheuszik — 11. Januar 2019, 15:54 Uhr

Geierabend 2019: Zechen & Wunder – der beste Geierabend seit längerem!

Alljährlich findet – in der Karnevalssaison – der Geierabend in Dortmund statt. Genauer gesagt im LWL-Industriemuseum Zeche Zollern II/IV in Dortmund (oder aber „Auffe Zeche, aum Pütt, vonne Schule, nache Arbeit, auffe Schicht, nach Untertage, im Streb, inne Dunkelheit, am Malochen, vor Kohle, mitte Kumpels, anne Schüppe, zum Ende, vorrer Rente, aus, zu, vorbei, bisse im Arsch….ist datt denn so schwer?“ wie es in einem „running gag“ des Geierabends heißt).

Der Geierabend ist – jedenfalls dem Wikipedia-Eintrag zum Geierabend zufolge – ein

„[…] alternativer Karneval […] bei dem ähnlich der Stunksitzung und gemäß der eher unjecken westfälischen Tradition eine Prunksitzung persifliert [wird], garniert mit typischem Humor des Ruhrgebiets.“

Ob jetzt diese Bezeichnung so ganz stimmt, da lässt sich drüber streiten – denn das, was man oftmals mit dem Karneval verbindet (klassische Prunksitzung mit Elferrat, Sitzungspräsident und davor auftretenden Künstlern im Fips Asmussen-Stil, die nachher Bützchen erhalten)… dies gibt es alles beim Geierabend nicht. Die eine oder andere Person würde dazu dann sagen „und das ist auch gut so“…

Geierabend 2019: Zechen & Wunder - (c) StandOut

Geierabend 2019: Zechen & Wunder – (c) StandOut

Stattdessen gibt es beim Geierabend verschiedene Sketche und mehr oder wenige musikalische Darbietungen, die sich wechselseitig mit einer Moderation abwechseln.

Der Steiger:

Die Moderation übernimmt der Steiger (dargestellt durch Martin Kaysh), der in einer Lore am Ende der Bühne sitzt, und dessen launigen Beiträge oftmals die nächste Nummer anmoderieren. Hier geht er dann auf mehr oder weniger aktuelle Dinge ein – im aktuellen Programm erklärt er beispielsweise die Bedeutung von Hashtags in der Diskussion im Internet.
Nach #MeToo, wo sexuelle Belästigungen thematisiert wurden, und #MeTwo, bei dem es um die Diskriminierung von MitbürgerInnen mit Migrationshintergrund ging, würde er jetzt für #MettWo werben, wo es um Mettbrötchen gehen würde…

Geierabend 2019: Der Steiger präsentiert den Hashtag #MettWo

Geierabend 2019: Der Steiger präsentiert den Hashtag #MettWo

(more…)


Jens Matheuszik — 6. Januar 2019, 16:27 Uhr

Dennis Radtke (Bochum) wird zum Spitzenkandidaten der CDU Ruhr zur Europawahl 2019 gewählt

Banner der CDU RuhrAn diesem Wochenende fand der 53. Bezirksparteitag des CDU-Bezirkes Ruhr in Gelsenkirchen statt.

Thema dieses Parteitages war die Wahl der Spitzenkandidatur der CDU Ruhr (der aus den Kreisverbänden der CDU im Ruhrgebiet besteht).

Am 26. Mai 2019 findet die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Im Vorfeld stellen die Parteien ihre Kandidatinnen und Kandidaten dazu auf. Während bei den meisten Parteien in Deutschland bundesweite Europalisten existieren (siehe hier beispielsweise den Bericht zur Europadelegiertenkonferenz wo der Kandidat der SPD Bochum zum Nachrücker von MdEP Dietmar Köster gewählt wurde), gibt es bei der Union von CDU und CSU für jedes Bundesland eine einzelne Liste. Für Nordrhein-Westfalen versuchen dann die einzelnen Bezirke bzw. Regionen möglichst gute Ergebnisse zu erzielen.

Und um für die entsprechende Landesvertreterversammlung der CDU NRW am 26. Januar 2019 vorbereitet zu sein, hat die CDU Ruhr an diesem Wochenende ihre Personalien geklärt. (more…)


Jens Matheuszik — 5. Januar 2019, 11:02 Uhr

@PottblogLive berichtet vom 53. Bezirksparteitag der CDU Ruhr zur Aufstellung einer Europaliste

CDU

CDU-Logo

Heute findet ab 11:00 Uhr der 53. Bezirksparteitag der CDU Ruhr in Gelsenkirchen statt.
Hauptthema wird die Aufstellung einer Liste bzw. eines Spitzenkandidaten der CDU im Ruhrgebiet für die Europawahl im Mai 2019 sein.

Nicht überraschend lautet der Vorschlag hier Dennis Radtke. Radtke, der aus Bochum statt, ist 2017 in das Europäische Parlament nachgerückt, nachdem der bisherige Europaabgeordnete Herbert Reul zum neuen Innenminister in Nordrhein-Westfalen wurde. (more…)


Jens Matheuszik — 5. Januar 2019, 09:01 Uhr

„Krawall und Satire“ von Martin Sonneborn (Die PARTEI) im Bochumer Schauspielhaus quasi ausverkauft

Martin Sonneborn (Foto: T. Rethmann)

Martin Sonneborn (Foto: T. Rethmann)

Am morgigen Sonntag, den 6. Januar 2019, tritt (ab 19:00 Uhr) der Satiriker und Politiker Martin Sonneborn im Schauspielhaus Bochum auf. Das ganze läuft unter dem Motto Krawall und Satire und inzwischen sind (siehe die Seite des Schauspielhauses zur Veranstaltung) fast alle Tickets ausverkauft (vielleicht gibt es aber noch an der Abendkasse Karten). (more…)