Search:

Heute vor einem Jahr:

Werbung:

Google+:

Archiv:

Jens Matheuszik — 11. Juni 2019, 16:51 Uhr

Bochum: Springorumradweg (bzw. Springorumtrasse): 4. Abschnitt offiziell eröffnet: Von Altenbochum bis nach Dahlhausen zur Ruhr

Diese Baustelle ist inzwischen Geschichte:

Baustellenschild

Baustellenschild „Springorum Radweg: 4. Bauabschnitt – Neveltalweg bis Dr.-C.-Otto-Straße“ / an der Springorumtrasse (dem Springorumradweg) in Bochum

Der 4. Bauabschnitt des Springorumradweges (der eigentlich formell eher als Springorumtrasse bezeichnet werden sollte – und nicht nur für Fahrradfahrer, sondern auch für Fußgänger gedacht ist) ist inzwischen fertig.

Damit ist eine Strecke von knapp 10 km, die von Altenbochum bis hin nach Dahlhausen (quasi bis zur Ruhr) geht, abgeschlossen. Von Dahlhausen geht es auch schnell über die Ruhr zum RuhrtalRadweg. (more…)


Jens Matheuszik — 10. Juni 2019, 20:53 Uhr

Beliebte Installation (von Cordula Körber) aus dem Bochumer Ehrenfeld (vor’m Schauspielhaus) lädt jetzt am Bergbaumuseum zum Verweilen ein

Die Installation von Cordula Körber begeisterte in der Vergangenheit die Besucherinnen und Besucher des Schauspielhauses Bochum bzw. des Bochumer Ehrenfeldes. Hier konnte man sich bequem hinsetzen, verweilen und die Zeit gut verbringen.
Dadurch wurde der Hans-Schalla-Platz, direkt am Schauspielhaus Bochum, deutlich aufgewertet. Die Aufenthaltsqualität ist dort dadurch angestiegen.

Umso trauriger war damals die Nachricht, dass – wie von Anfang an geplant – die Kisten vom Hans-Schalla-Platz vor dem Schauspielhaus abgebaut werden. Kaum waren die Kisten weg, wurden sie schon vermisst…
Einige Akteure aus Gesellschaft, Kultur und Politik hatten das ganze deutlich bemängelt.

vermissen - Textauszug auf der Installation von Cordula Körber, die jetzt auf der Wiese vor dem Deutschen Bergbaumuseum (früher: vor dem Schauspielhaus im Bochumer Ehrenfeld #boEhrenfeld auf dem Hans-Schalla-Platz) angebracht wurde

vermissen – Textauszug auf der Installation von Cordula Körber, die jetzt auf der Wiese vor dem Deutschen Bergbaumuseum (früher: vor dem Schauspielhaus im Bochumer Ehrenfeld #boEhrenfeld auf dem Hans-Schalla-Platz) angebracht wurde

Das vermissen hat jedoch ein Ende – denn das Pottblog (siehe vorheriger Link) konnte schon im letzten September berichten, dass die Installation von Cordula Körber nach dem Winter wieder aufgebaut wird. Und zwar auf die Wiese vor dem Deutschen Bergbaumuseum: (more…)


Jens Matheuszik — 6. Juni 2019, 16:27 Uhr

@PottblogLive berichtet von der 45. Ratssitzung in Bochum (u.a. Klimanotstand, Leitbild Mobilität 2030, Taxitarife usw.) #ratBO

Das Rathaus in Bochum

Das Rathaus in Bochum

Heute findet seit 16:00 Uhr die 45. Sitzung des Rates der Stadt Bochum im großen Sitzungssaal des Bochumer Rathauses statt.

Einige der Themen heute sind unter anderem eine Resolution zum Klimanotstand, das Leitbild Mobilität 2030 (siehe dazu auch den Bericht von der 3. Bochumer Bürgerkonferenz „Mobilität von morgen“), Taxitarife usw. (more…)


Jens Matheuszik — 27. Mai 2019, 18:48 Uhr

Bochum hat Europa gewählt: Grüne an SPD vorbei auf Platz 1, CDU auf Platz 3 #Europawahl2019

Nach der „kleinen“ Europawahl (der U18-Europawahl in Bochum) fand am Sonntag die eigentliche Europawahl statt. Die, bei der die über 18-Jährigen abstimmen durften.

Und das haben diesmal viele gemacht – was sich positiv auf die Wahlbeteiligung ausgewirkt hat. Schon über den Tagesverlauf zeigte sich, dass diese diesmal höher sein wird als beim letzten Mal (der Europawahl 2014 – da waren es auf ganz Bochum bezogen 50,12 %).

Rathaus der Stadt Bochum

Rathaus der Stadt Bochum

Europawahl 2014 in Bochum:

2014 entschieden sich die Bochumer mehrheitlich für die SPD (39,66 %), dahinter folgte dann die CDU (25,06 %) auf Platz 2. Auf den weiteren Plätzen landeten: Grüne (11,84 %), Linkspartei (6,68 %) und insgesamt 16,75 % für sonstige Parteien (siehe auch die Online-Dokumentation zur Wahl 2014 – dann im Menü links die Europawahlen auswählen). (more…)


Jens Matheuszik — 24. Mai 2019, 18:48 Uhr

„Mobilität von morgen“ – Thema der 3. Bochumer Bürgerkonferenz 2019

Im Mai 2019 fand die 3. Bochumer Bürgerkonferenz statt. Diesmal ging es um das Thema Mobilität von morgen – sprich: Wie bewegt man sich 2030 in Bochum von A nach B? Weiterhin primär mit dem Auto, vielleicht mit dem Rad, mit Bus und Bahn (im ÖPNV) oder zu Fuß?

Bochumer Bürgerkonferenz 2019: Mobilität von morgen

Bürgerkonferenz Bochum Mobilität: Bühne

Bürgerkonferenz Bochum Mobilität

Bürgerkonferenz Bochum Mobilität: VeranstaltungsablaufDie Bürgerkonferenzen versuchen ein annähernd repräsentatives Abbild der Bochumer Bevölkerung abzubilden. So wird für je 1.000 Bochumer eine Person eingeladen. Auf alle eingeladenen Personen gesehen soll damit die Verteilung (Alter, Geschlechter, Stadtbezirke) einigermaßen repräsentativ sein. Von den 371 eingeladenen Personen kamen 329 in die Engelsburg, zum Betriebshof der Bogestra, wo diesmal die Bürgerkonferenz stattfand.

Die Eröffnung der Veranstaltung übernahm Oberbürgermeister Thomas Eiskirch. Im Anschluss stellte Stadtbaurat Dr. Markus Bradtke den Entwurf zum Leitbild Mobilität 2030 (später mehr dazu) vor. Danach stand dann das Mobilitätsspiel auf dem Programmpunkt, bevor es dann in 10 Fachforen um spezifische Themen ging. (more…)