Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 22. März 2014, 11:05 Uhr

40 Jahre Heimat: Der schwarz-gelbe Tempel von Borussia Dortmund feiert Anfang April Geburtstag


Das Westfalenstadion (inzwischen als Signal-Iduna-Park bekannt) in Dortmund, die Heimspielstätte von Borussia Dortmund (BVB)

Das Westfalenstadion (inzwischen als Signal-Iduna-Park bekannt) in Dortmund, die Heimspielstätte von Borussia Dortmund (BVB)

Unter dem Titel 40 Jahre Heimat wird Borussia Dortmund gemeinsam mit dem Sponsor Signal-Iduna (die inzwischen auch die Namensrechte am Westfalenstadion nutzen, weswegen es als Signal-Iduna-Park bekannt ist) am 2. April 2014 einen Film zu Ehren des schönsten Stadions der Welt veröffentlichen.

Gebaut wurde das Westfalenstadion von 1971 bis 1974 für die 1974 durchgeführte Fußball-WM in Deutschland. Bei der Eröffnung am 2. April 1974 fand übrigens ein Revier-Derby gegen den Reviernachbarn FC Schalke 04 statt. Das erste reguläre Bundesliga-Spiel fand übrigens erst 1976 hier statt – als der auch an der B1 gelegene VfL Bochum 1848 e.V. hier auf den FC Schalke 04 traf (das Ruhrstadion wurde damals gerade umgebaut) – ein weiteres Revier-Derby in Dortmund. Nur halt ohne Borussia Dortmund.

Zum geplanten Film, der am 40. Geburtstag des “Tempels” (wie die Fans ihr Stadion gerne nennen), veröffentlicht werden soll, gibt es auch bereits einen Trailer bei YouTube:

Man darf gespannt sein, wie der Film wird – aber wenn ich an den letzten BVB-Film zu Leuchte auf mein Stern, Borussia! denke, dann bekomme ich a) wieder Gänsehaut und gehe b) davon aus, dass das was gutes wird. :)


1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Frühstück | Ruhrbarone @ 22. März 2014, 11:38 Uhr

    […] Jubiläum: Der schwarz-gelbe Tempel von Borussia Dortmund feiert Anfang April Geburtstag…Pottblog […]


Hinterlasse einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.