Pottblog unterstützen?

Werbung:

Search:

Blog-Tipp:

Google+:

Facebook:

Hier blogge ich auch:

Archiv:


Jens Matheuszik — 12. März 2014, 07:23 Uhr

Dreharbeiten für den neuen Tatort aus Dortmund gestern gestartet


Dortmunder Tatort-Ermittler: Peter Faber (Jörg Hartmann), Martina Bönisch (Anna Schudt), Nora Dalay (Aylin Tezel) und Daniel Kossik (Stefan Konarske); Foto: Ulli Weber (CC-BY-SA)Seit geraumer Zeit gibt es vom WDR auch einen Tatort aus Dortmund mit dem Ermittlerteam Faber, Bönisch, Dalay und Kossik.

Gestern starteten die Dreharbeiten zum inzwischen fünften Fall der Dortmunder Ermittler, der den Titel Hydra trägt. Ursprünglich sollte diese Episode Dorstfeld heißen (siehe auch recklinghaeuser-zeitung.de aber auch dortmund.de), dies wurde jedoch zwischenzeitlich geändert.

In ihrem fünften Fall müssen die Kommisare den Mord an einem Neonazi aufklären. Das Drehbuch stammt (wie bei den ersten vier Dortmunder Tatorten) von Jürgen Werner. Prominente Besetzung gibt es bei einer Gastrolle, denn Robert Stadlober spielt den Bruder Tobias des Ermittlers Daniel Kossik.

Tobias Kossik gehört zum harten Kern der rechtsextremen Gruppierung “Nationale Soziale” und Daniel Kossik befürchtet nach dem Mord an Neonazi Kai Fischer gegen seinen eigenen Bruder ermitteln zu müssen…

Der neue Tatort wird bis zum 9. April 2014 in Dortmund, Köln und Umgebung gedreht – der genaue Sendetermin für Hydra ist zur Zeit noch nicht bekannt.

Das verwendete Bild der Dortmunder Tatort-Ermittler stammt von Ulli Weber; das Bild steht unter der CC-BY-SA-Lizenz und wurde dem Archiv Wikimedia Commons entnommen.


1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Frühstück | Ruhrbarone @ 12. März 2014, 07:55 Uhr

    […] TV: Dreharbeiten für den neuen Tatort gestern gestartet…Pottblog  […]


Hinterlasse einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.