Pottblog unterstützen?

Werbung:

Search:

Blog-Tipp:

Google+:

Facebook:

Hier blogge ich auch:

Archiv:


Jens Matheuszik (unterwegs) — 5. November 2013, 06:23 Uhr

Nike+ FuelBand SE (ab 6. November bei Nike, Apple & Co. auch in Deutschland erhältlich) wirft seine Schatten voraus: Nike+ Änderungen // Update: FuelBand App 2.0 und Nike+ Move jetzt verfügbar!


nike-plus-fuelband-seAls vor einem Jahr das Nike+ FuelBand auf den Markt kam, da gab es das ganze nur in homöopathischen Dosen.

Abgesehen davon, dass es offiziell anfangs nur in den USA verfügbar war (später kamen dann auch offiziell noch das Vereinigte Königreich und Kanada hinzu), gab es das FuelBand in den USA erstmal nur online und in den Nike-Stores. Während der South by Southwest (SXSW) 2012 in Austin hatte Nike mal eben ein komplettes italienisches Restaurant gemietet, um – abseits von Pasta & Pizza, völlig leer geräumt und umgestaltet – es dort jeden morgen in abgezählten Mengen (nach dem Motto “first come, first serve”) zu verkaufen.

Beim inzwischen vorgestellten Nike+ FuelBand 2 Nike+ FuelBand SE sieht das etwas anders aus:

Im Gegensatz zum Vorgängermodell kann man das Nike+ FuelBand SE grundsätzlich ohne Probleme direkt via nike.com/fuelband (vor)bestellen (ohne irgendwelche virtuellen Umwege über das Vereinigte Königreich gehen zu müssen), wobei die farbigen Varianten des Nike+ FuelBand SE derzeit alle ausverkauft sind.

Außerdem soll nach Pottblog-Informationen das neue Nike+ FuelBand SE auch in den Nike-Stores1, sowie den Apple Stores und auch bei weiteren Verkaufsstellen wie z.B. dem KaDeWe in Berlin2 geben, was ziemlich plausibel klingt, wenn man beispielsweise weiß, dass einerseits das jetzige FuelBand auch bei Apple gelistet ist und andererseits Apple und Nike schon seit langem gut zusammenarbeiten3.

Änderungen bei Nike+ – auch und gerade für bisherige FuelBand-Besitzer

Das bald ein neues FuelBand auf den Markt kommt, kann man inzwischen auch als Nutzer des bisherigen FuelBands wissen, denn da gibt es jetzt schon einige Anzeichen:

Änderungen der Nike+ FuelBand App

Nike+ FuelBand SE wirft seine Schatten voraus...So tauchen beispielsweise bei den Benachrichtigungen (siehe Abbildung rechts) der iOS-App plötzlich ganz neue Nachrichtentypen auf, die es vorher in dieser Form nicht gab (die obersten drei):

Nicht nur, die spezielle Halloween-Mitteilung (“Süßes oder Saures”), sondern auch die Mitteilung “Elite 8: Born to win! Du hast Elite 8 gewonnen.”

Dazu erklärte Nike auf eine (zugegebenermaßen merkwürdig4 Anfrage von mir:


Die verlinkte Nike-Seite zeigt die diversen “Trophäen” bzw. “badges”, die man jetzt erzielen kann5.

Änderungen der Nike+ Website: Hinweis auf neue Firmware

Die Seite von Nike+ wurde inzwischen auch aktualisiert. Beim Verbinden des FuelBands mit dem Rechner erhielt ich dazu vor kurzem die folgenden Hinweise:

Nike+ FuelBand SE wirft seine Schatten voraus...

Nike+ FuelBand SE wirft seine Schatten voraus...

Nike+ FuelBand SE wirft seine Schatten voraus...

Nike+ FuelBand SE wirft seine Schatten voraus...

Aktualisierter Nike+ Graph

Der eigentliche Nike+ Graph, in dessen Verlauf man sieht, wann man seine FuelPoints erreicht hat, wurde überarbeitet:

Nike+ FuelBand SE wirft seine Schatten voraus...

(siehe auch die weiteren Bilder: I, II und III)

Hier sieht man jetzt auch das Stundenraster im Graphen und nicht einfach mehr nur die Tageszeiten, sondern auch ungefähr die jeweiligen Uhrzeiten.
Wem das obige Bild zu klein ist: Wie bei fast allen Bildern in diesem Beitrag kann man drauf klicken, um sich die Bilder auf der jeweiligen Flickr-Bilderseite auch in groß anzuschauen.

Süßes oder Saures? Die Halloween-Trophäe…

Nike+ FuelBand SE wirft seine Schatten voraus...Die oben bereits in der App angedeutete Halloween-Trophäe sieht auf der Website so aus, wie nebenstehend abgebildet.

Es ist davon auszugehen, dass mit der aktualisierten FuelBand-App die entsprechende Trophäe auch in der App selbst angezeigt wird, was momentan noch nicht im Detail geht6.

Mehr demnächst… wenn es das Nike+ FuelBand SE tatsächlich gibt…

Ab dem 6. November wird es dann – mit der Verfügbarkeit des Nike+ FuelBand SE – sicherlich auch mehr zu berichten geben. Nach Pottblog-Informationen sind übrigens die ersten Vorbestellungen vom Nike-Shop im Internet bereits unterwegs zu den Kunden.

Update der FuelBand-App und Nike+ Move (neue App)

Seit heute gibt es auch die überarbeitete FuelBand-App (Version 2.0), die im AppStore zum Download bereitsteht. Natürlich kann man nicht alle Funktionen davon mit dem bisherigen Nike+ FuelBand nutzen, da einige davon (wie beispielsweise die neuen Sessions) nur mit dem neuen FuelBand SE funktionieren, aber ansonsten klappt das auch mit dem alten Nike+ FuelBand.

Außerdem gibt es mit Nike+ Move eine App, die die gemachten Schritte unabhängig von einem FuelBand zählt – und zwar nutzt diese den (ab dem iPhone 5S) verbauten Coprozessor namens M7.

Beide Apps sind nachfolgend verlinkt:

Nike+ FuelBand

Nike+ FuelBand
Download @
App Store
Entwickler: Nike, Inc.
Preis: Kostenlos

Nike+ Move

Nike+ Move
Download @
App Store
Entwickler: Nike, Inc.
Preis: Kostenlos
  1. siehe dazu diese Seite []
  2. wie passend, wo doch der große Nike-Store in der Nähe des Kurfürstendamms Anfang des Jahres schloss []
  3. was meiner Meinung nach der Grund für die fehlende Android-Unterstützung ist… []
  4. da hilft auch die Ausrede der merkwürdigen Autokorrektur nicht []
  5. “Elite 8″ erhält man, wenn man acht Stunden an einem Tag gewinnt []
  6. im Gegensatz zu allen anderen Mitteilungen kann man hier nicht zur Seite wischen um mehr zu sehen []

2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Der Ruhrpilot | Ruhrbarone @ 5. November 2013, 06:57 Uhr

    […] Gadget: Nike+ FuelBand SE wirft seine Schatten voraus…Pottblog […]


  2. (2) Kommentar by Mr. Beats @ 6. November 2013, 20:46 Uhr

    Du bist leider nicht richtig informiert, das Fuelband SE gibt es nicht im KaDeWe. Karstadt Sport am Neuen Kranzler Eck verkauft die Bänder neben der Apple und Nike Stores exklusiv. ;-)
    Aber vom KaDeWe zum Kranzler Eck ist es ja nicht weit.


Hinterlasse einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.