Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 20. Oktober 2013, 22:33 Uhr

BarCamp: Die Blogparade oder aber – mein erstes BarCamp


BarCamp RuhrVor einiger Zeit rief Stefan Evertz zur Blogparade: Dein erstes BarCamp auf und jetzt – besser spät als nie – will ich mich auch noch beteiligen.

Die Blogparade dreht sich um Folgendes:

Dabei soll es darum gehen, wo, wann und – vor allem – wie Euer erstes BarCamp war. Denn ich glaube, dass die Ergebnisse einer solchen Blogparade für Interessierte und Neugierige ein guter Einstieg sein könnten. Wobei es ja vielleicht auch negative Erfahrungen geben mag – ich bin auf jeden Fall gespannt. ;) Und wenn Ihr mögt, dann beantwortet doch auch im Rahmen (oder am Ende?) Eures Blogposts die folgenden Fragen:

  • Bei wievielen BarCamps warst Du seitdem?
  • Was macht für Dich den Reiz des BarCamp-Formats aus?
  • Würdest Du jemand anderem den Besuch eines BarCamps empfehlen? Und warum?

Mit ein wenig Recherche1 habe ich da tatsächlich etwas herausgefunden:

Das erste von mir besuchte BarCamp: WordCamp 08 in Hamburg

WordCamp 08

Mein allererstes BarCamp war tatsächlich kein BarCamp unter direkt diesem Namen, sondern ein Themen-BarCamp – nämlich das WordCamp 08 in Hamburg. Beim WordCamp geht es nicht um die gleichnamige Textverarbeitung aus dem Hause Microsoft, sondern um WordPress, die Software, die hinter vielen Blogs wie auch dem Pottblog steht.

Dementsprechend gab es dort – so weit ich mich erinnere – nur Sessions rund um WordPress. Spontan habe ich mich übrigens nur an eine harrypottereske-Wandverkleidung erinnert2, aber tatsächlich habe ich im Beitrag WordCamp 08: Schön gewesen ein ausführliches Resümee gezogen.

Das erste von mir (mit-)organisierte BarCamp: BarCamp Ruhr im Ruhrgebiet (Essen)

BarCampRuhr4 (400 Pixel)

Einige Zeit später fand dann das BarCamp Ruhr als BarCamp für das gesamte Ruhrgebiet zum ersten Mal3 statt.

An diesem BarCamp, dessen Idee ursprünglich wohl Kathrin Grannemann und Stefan Evertz hatten, habe ich mich zum Teil organisatorisch beteiligt. Daher gab es da auch einiges an Beiträgen4 hier im Pottblog – da möchte ich jetzt an sich nur auf das Resümee zum BarCamp Ruhr verweisen.

Meine Eindrücke der ersten Camps

Sowohl das erste “nur” besuchte BarCamp als auch das erste, was ich mit organisiert habe, waren wirklich wertvoll und haben mich zu einem BarCamp-Fan gemacht. Die Idee über ein BarCamp Wissen zu vermitteln war mir zwar schon vorher bekannt, aber wie das tatsächlich funktionieren sollte, das war mir erst unklar. Seitdem jedoch nicht mehr und wenn ich das Format BarCamp mit bezahlten Konferenzen vergleiche, dann gewinnt ein BarCamp eigentlich fast immer. Nicht immer, aber fast. ;)

Weitere BarCamps seit dem…

BarCamp Kiel 2013

Seit diesen ersten beiden BarCamps im Jahr 2008 habe ich noch einige weitere BarCamps besucht – jedes Jahr denke ich mindestens ein, zwei. Ob nun die BarCamps in Hamburg, Kiel, Stuttgart oder gerade zuletzt vor kurzem in Düsseldorf, ob nun ThemenCamps wie das VideoCamp, das Google Plus-Camp oder das TweetCamp – ich war bei vielen BarCamps (und auch bei einem, was kein BarCamp war) und kann die gar nicht mehr alle zählen.

Was auch daran liegt, dass ich kaum noch hinterher komme, diese alle zu dokumentieren. Beim ersten BarCamp Ruhr habe ich ja einiges dazu gebloggt, aber da habe ich ja auch noch mit organisiert und das war damals neu für mich – und ich hatte mehr Zeit.
Tatsächlich ist die Zeit oftmals ein Punkt, warum man doch nicht so viel schreiben kann, wie man eigentlich will – so muss ich beispielsweise immer noch etwas zum BarCamp Kiel schreiben (wie ich im Beitrag BarCamp Kiel 2013: Toll! … angedeutet habe), kam aber noch nicht dazu.

Würde ich BarCamps empfehlen?

Nein, natürlich nicht! Vor allem würde ich niemanden empfehlen im nächsten Jahr das BarCamp Ruhr 7 zu besuchen. Irgendwie muss ich ja meine Chance auf die Teilnahme an dem BarCamp, wo am schnellsten die Tickets weg gehen, maximieren. Wenn ich das BarCamp jetzt zu sehr lobe, wird das nachher kontraproduktiv. ;)

Also – Ironie beiseite: Natürlich empfehle ich den Besuch von BarCamps! Alleine das zuletzt besuchte BarCamp Düsseldorf hat mal wieder gezeigt, wie toll BarCamps sein können.

4sqcamp – das BarCamp zu Foursquare

4sqcampA propos BarCamps:

Vom 25. bis 26. Januar 2014 findet in Dortmund, genauer gesagt im bekannten U-Turm, das 4sqcamp 2014 – Das Foursquare Barcamp statt.

Ein BarCamp welches sich thematisch vor allem dem ortsbasierten Netzwerk Foursquare (aber nicht nur) widmet. Über allesfoursquare.de, wo der 4scqmp-Organisator Achim Hepp schreibt5, wird man dahingehend aktuell auf dem laufenden gehalten.

Doch schon jetzt kann man sich via Amiando für das 4sqcamp im Januar 2014 anmelden.

  1. gut, wenn man ein eigenes Blog hat, wo man über solche Themen gelegentlich schreibt… []
  2. siehe diesen Beitrag []
  3. seit dem gab es jedes Jahr ein BarCamp Ruhr []
  4. und sogar die eigene Beitragskategorie “BarCamp Ruhr” []
  5. neben anderen Autoren, wie beispielsweise mir []

1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Der Ruhrpilot | Ruhrbarone @ 21. Oktober 2013, 07:48 Uhr

    […] Blogs: Die Blogparade oder aber – mein erstes BarCamp…Pottblog […]


Hinterlasse einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.