Pottblog unterstützen?

Werbung:

Search:

Blog-Tipp:

Google+:

Facebook:

Hier blogge ich auch:

Archiv:


Jens Matheuszik — 1. Februar 2013, 13:23 Uhr

Netbot: iPad-, iPod touch- bzw. iPhone-Client für app.net (Twitter-Alternative) derzeit kostenlos!


Netbot:  1

Inzwischen ist Twitter schon außerhalb der Twitter-Kreise bekannt, es soll ja sogar schon deutsche TV-Produktionen geben, in denen das Wort Twitter auftaucht und es sich nicht um einen biologischen Sonderfall der Natur mit Rechtschreibfehler handelt.

Doch Twitter gerät in der letzten Zeit immer mehr in die Kritik, da Twitter Entscheidungen trifft, die den Dienst finanzierbarer machen – in dem beispielsweise bestimmte Twitter-Clients nicht weiter unterstützt werden, da die “Twitter-Erfahrung” dort nicht so dargestellt wird, wie bei den entsprechenden Programmen von Twitter selbst.
Ob das jetzt gut ist oder nicht, darüber lässt sich streiten (und soll auch hier jetzt nicht Thema sein), aber es gibt inzwischen auch eine Alternative:

Mit app.net (siehe auch den englischen Wikipedia-Eintrag zum Thema) gibt es einen vergleichbaren Dienst, wobei sich dieser dadurch auszeichnet, das man ihn nicht gratis nutzen kann, sondern dafür bezahlen muss – dafür soll aber auch gewährleistet sein, dass es dort keine nachträglichen Einschränkungen wie bei Twitter gibt (siehe dazu auch den Beitrag Warum app.net wichtig ist). Im Gegenteil gibt es dort derzeit sogar etwas – denn wie man bei robertlender.info lesen kann, gibt es für app.net-Nutzer 10 GB Speicherplatz.

Wer app.net nutzen will kann das entweder über die Website machen oder aber über einen entsprechenden Client. Seit einiger Zeit gibt es von der Firma Tapbots, die auch für die meiner Meinung nach beste Twitter-App Tweetbot verantwortlich sind (siehe hierzu diesen Bericht im Pottblog) auch entsprechende iOS-Clients (einmal für iPhone und iPod touch sowie für das iPad) für app.net.

Normalerweise kosten diese beiden Apps Geld aber momentan (jedenfalls gilt das am 1. Februar 2013, wo dieser Beitrag geschrieben wurde, noch) gibt es beide App-Varianten kostenlos. Wer also app.net UND iOS nutzt, sollte die Chance nutzen – falls er app.net nicht eh schon bezahlt hat. Ich persönlich habe das zum Teil genutzt – für die iPhone-Variante hatte ich bereits Geld gezahlt, die iPad-Variante habe ich jetzt gerne kostenlos heruntergeladen.

Netbot im iOS-Store:

Über die nachfolgenden Links kann man im Rahmen des iTunes-Partnerprogrammes die App bestellen. Vom normalen Verkaufspreis geht ein kleiner Teil als Provision an das Pottblog.

Netbot für das iPhone

Netbot für das iPad

  1. der Link auf den iTunes Store erfolgt im Rahmen des Partnerprogrammes, durch das das Pottblog einen Teil des (ansonsten gleichen) Verkaufspreises des Programmes erhält []

Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.