Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 19. November 2012, 15:03 Uhr

re:publica 2013: In/Side/Out – und die Probleme mit den Tickets #rp13 (gesammelte Twitter-Beiträge dazu)


Anfang Mai 2013 findet wieder die re:publica statt, jetzt bereits zum zweiten Mal in der Station Berlin als Veranstaltungsort, der sich letztes Jahr eigentlich bewährt hatte (ich befürchtete aufgrund bisheriger Erfahrungen schlimmes, was sich jedoch nicht einstellte).

Nachdem ich letztes Jahr keines der Blogger-Tickets erhalten konnte1, wollte ich dieses Mal schon ein Blogger-Ticket erwerben und war dementsprechend vorbereitet.

Zum geplanten Verkaufsstart gab es jedoch erstmal nichts und dann geisterte ein falscher(!) Link zur Buchungsplattform Amiando herum, der zu einer “Entwurfsseite” zum Ticketverkauf zur re:publica 2013 führte. Das war natürlich ein plausibler Link, da Amiando in der Vergangenheit schon für die re:publica genutzt wurde.
Hier war dann hektisches Reloading an der Tagesordnung, aber der Entwurfshinweis verschwand leider nicht…

Kurze Zeit später geisterte dann bei Twitter ein Link zur niederländischen Plattform paylogic.nl herum, der auch von offiziellen re:publica-Accounts genutzt wurde. Warum die normale re:publica-Seite noch nicht aktualisiert wurde2, bleibt ein Geheimnis der Macher, aber die Angst einzelner, die nicht einfach bei irgendwelchen unbekannten niederländischen Plattform Zahlungsdaten eingeben wollten, ist schon recht begründet.

Es stellte sich dann heraus, dass kurzfristig die Ticketplattform von Amiando zu Paylogic gewechselt wurde. Wahrscheinlich hat Paylogic in dem Moment so viele Anmeldungen aus Deutschland bekommen wie noch nie zuvor.

Es sollte auch keine Stunde dauern, bis die Early Birds-Tickets verkauft waren, aber der Weg dahin war für einige sehr schwierig…

Zahlungsprobleme paylogic re:publica 2013 #rp13Erst einmal zeigte sich, dass die Website von Paylogic mobil aufgerufen nicht wirklich komfortabel ist – der “Weiter”-Link unten rechts, der beim Scrollen dahin gerne die Position wechselte, war schon etwas nervig.

Kritisch wurde es dann bei der Bezahlung für einige, unter anderem mich:

Die verifizierte Zahlung mit Visa-Karte schlug fehl. Normalerweise werde ich bei entsprechender Zahlung im Internet noch zusätzlich um Eingabe einer mobilen TAN gebeten. Dafür werde ich dann normalerweise auf eine entsprechende Seite umgeleitet, wo ich die mir via SMS übermittelte mTAN eingeben kann.

Das klappte bisher problemlos – nur bei Paylogic nicht. Zwar war meine Bestellung dort verzeichnet, der Zahlstatus jedoch nicht abgeschlossen.
Einige andere Leidensgenossen informierten sich bei der Hotline und erfuhren, dass bei nicht erfolgter Zahlung das Ticket wieder freigegeben wird und man selber es nochmal probieren sollte! Eine nachträgliche Änderung der Zahlungsart ist bei Paylogic nicht möglich, was sehr schade ist, denn dadurch hat man anscheinend keine Chance mehr sein bereits bestelltes Ticket doch noch zu bezahlen.

Die Hotline-Aussage stimmte übrigens – nach einer gewissen Zeit werden solche Tickets, bei denen die Zahlung nicht durchgeführt wurde, automatisch storniert.

Passbook Ticket von re:publica 2013 #rp13Während ich zwischenzeitlich (ich hoffte ja auf Stornierungen!) immer wieder die Tickets-Seite aufrief, bekam ich einmal eine Ansicht zu sehen, wonach nur noch Tickets zu 500 € verfügbar seien. Zu dem Zeitpunkt verabschiedete ich mich schon innerlich von der re:publica XIII…

Einige Zeit später gab es jedoch wieder Bloggertickets und ich war erfolgreich – wie man u.a. am abgebildeten Apple Passbook-Ticket sehen kann.

Das war jedoch ein zweites Ticket, welches ich gleich via Paypal bezahlte. Das ursprüngliche mit Kreditkarte wurde zwischenzeitlich übrigens storniert, was mir per Mail mitgeteilt wurde. Direkt nach der Stornierung konnte man übrigens wieder Bloggertickets bekommen – ich vermute mal, dass da einige Tickets wieder freigegeben worden sind.

Konstruktive Kritik am Ticketing zur re:publica XIII

Erstmal möchte ich die Organisatoren der #rp13 loben:
Die frühzeitige Bekanntgabe des Verkaufsstarts ist sehr gut gewesen – dann kann man besser planen!
Auch das man sein Ticket via Apple Passbook mit seinem iOS-Gerät mitnehmen kann ist toll!
Das alleine rechtfertigt bei so einer Veranstaltung schon den Anbieterwechsel (da Amiando das wohl bis heute nicht hinbekommt). Nur: Ein Anbieter, bei dem es bei Kreditkarten-Zahlung zu Problemen kommt, ist ein No-Go! Das man nachträglich die Zahlungsweise nicht ändern kann ist auch eher suboptimal.
Nach schlechten Erfahrungen bei Amiando mit Paypal3 ist eigentlich die Kreditkartenzahlung für solche Tickets am besten – aber nur, wenn der Anbieter das mit den Kreditkarten richtig macht…

Insofern schade, dass man im Rahmen des re:publica-Ticketings am Beta Alpha-Test von Paylogic teilnehmen musste…

Im Endeffekt hat es dann ja doch noch mehr oder weniger4 geklappt, auch wenn es ein holpriger Start war. Jetzt muss ich nur noch versuchen den re:publica-Termin in Einklang mit meinen Terminkalender zu bekommen.

Gesammelte Tweets und mehr in Sachen Ticketing zur re:publica XIII

Ich habe mal die Beiträge insbesondere bei Twitter in Sachen Ticketing bei der re:publica XIII gesammelt. Das ist natürlich eine subjektive Auswahl und die “Ich habe ein Ticket für die #rp13!”-Tweets hätten sicherlich noch öfter auftauchen müssen, um das ganze repräsentativer zu machen.


Ticketing zur re:publica XIII #rp13

Heute startete der Verkauf von Tickets zur re:publica XIII – jedoch nicht ganz reibungslos, wie diese Beiträge (insbesondere von Twitter demonstrieren)…

Storified by Pottblog · Mon, Nov 19 2012 14:50:36

Diesmal – im Vergleich zum letzten Jahr – wurde von den Machern mit Vorlauf verkündet, ab wann es die Tickets gibt. Gerade die (günstigeren) Early Bird-Tickets sind ja begehrt.Insofern eine gute Sache, dass das vorher angekündigt wurde – und zwar mit folgendem Tweet:
Obacht! Ticket-VVK für die rp13 startet Mo.,19.11.,10:00 Uhr.Schnell bis zu zwei Early-Birds sichern – die sind im Nu weg! #rp13republica
Dann irgendwann war Montag um 10:00 Uhr und was es nicht gab, waren die Tickets. Zu diesem Zeitpunkt dürfte die F5-Taste (Reload im Browser) eine der häufiger gedrückten Tasten gewesen sein. Außerdem geisterte plötzlich ein Amiando-Link auf eine re:publica XIII-Seite herum. Das war jedoch eine Seite im “Entwurfsmodus”, wo der Kartenverkauf noch nicht aktiv war…
#rp12 Seite nicht auf #rp13 umgestellt, ständig 503-Fehler, amiandoevent noch nicht aktiviert – da gibt es wohl mehr als ein Problem…Romy Mlinzk
soeben ist mein f5-taste kaputt gegangen. #rp13Johanna
@snoopsmaus Ich dachte schon, daß ich irgendwie nicht die richtige Seite erwischt habe ……. #rp13Astrid Christofori
@A_Christofori nee, die haben es immer noch nicht geschafft, auf #rp13 umzustellen. Das hätte man auch irgendwie früher machen können. :(Romy Mlinzk
@snoopsmaus Wurde von @republica für #rp13 und den Ticketvetkauf die Zeitzone genannt?Pottblog
Man kann übrigens Events und Ticket-Kategorien vorab anlegen und dann zu einer wählbaren Uhrzeit freischalten… @republica #rp13Stefan Evertz
Berlin hat heute seine ganz eigene Zeitzone… #rp13Romy Mlinzk
In meinem Internet gibt es noch keine #rp13 :(Tina Pickhardt
Die meines Wissens erste “offizielle” Verlautbarung in Sachen re:publica XIII-Ticketing kam dann nicht über den offiziellen re:publica-Account (oder über deren Website), sondern über den Twitter-Account @netzpolitik (wo jedoch mit Marcus Beckedahl einer der re:publica-Verantwortlichen hinter steht):
Der Vorverkauf für die #rp13 ist gestartet: https://netzpolitik.org/2012/rp13-vorverkauf-ist-gestartet/ (Diesmal nicht bei Amiando!)netzpolitik
#rp13: Vorverkauf ist gestartet! https://netzpolitik.org/2012/rp13-vorverkauf-ist-gestartet/ Direkter Ticketlink: https://frontoffice.paylogic.nl/flows/MTAuMTA4LjAuMzEsNTQsMGFlMDJhMTIyNjVlNDhiMzgwZjdiNjE5YjEzOWZkYWMsYjc2Y2RiODA5ZGMwYzE3NDY4M2U5NDUxZTRlNTIzMjU/Tickets/newthinking
Unsere Tickets werden dieses Mal nicht über Amiando verkauft sondern über "paylogic"! #rp13republica
Der (für re:publica-Besucher) neue Anbieter “paylogic” war jetzt nicht wirklich der Anbieter mit einer intuitiv zu bedienenden Seite…
@republica man kann tickets auswählen, aber nirgends bestätigen :( #rp13Johanna
@bommeljogi Ganz unten rechts auf der Ticketseite gibt es einen "weiter"-Button.republica
Gibt’s irgendwelche Tricks, wie man Paylogic dazu bringen kann, irgendwas zu tun? #rp13Katti
@republica danke, habs gefunden :)Johanna
Zugegebenermaßen – der Link zum re:publica XIII-Event bei Amiando verwirrte. Er war zwar nur als “draft” (Entwurf) abgespeichert, aber warum gab es ihn überhaupt wurde mehrfach gefragt…
Liebes @republica Team, wenn ihr dieses Jahr nicht über Amiando verkauft, wieso ist das Event dann da überhaupt erstellt?! Großes Tennis :(Die_Mutti
@Die_Mutti wir überprüfen das gerade.republica
Der amiando Link ist falsch! Der #rp13: Vorverkauf läuft über paylogic https://netzpolitik.org/2012/rp13-vorverkauf-ist-gestartet/Sanja Stankovic
Etwas verunsichert war man über die Wahl des Dienstleisters Paylogic – der einerseits bisher kaum in Deutschland bekannt war und vor allem war es andererseits auch insofern merkwürdig, als dass man auf den offiziellen Seiten eigentlich nichts dazu las.
.@republica Könnt Ihr bitte auf einem anderen Kanal als Twitter verifizieren, dass das Ticketing über paylogic abgewickelt wird. Danke.Christian Dingler
Bei Facebook gab’s dann aber indirekt eine Bestätigung…
@dingler_g4 tickets gibt’s auch über unsere Facebook-Seite: https://www.facebook.com/republica?sk=app_153680921360383 #rp13republica
So langsam kamen die ersten Meldungen von den Bestellprozessen – u.a. habe auch ich es probiert…
Ob meine @republica Bestellung geklappt hat?! #rp13 http://pic.twitter.com/fhO4FrXSPottblog
#rp13 ticketkauf per telefon aufm lidl parkplatz klappt schon mal nicht. gleich nochmal zu hause versuchen.SimSullen
@SimSullen Hier hat der @republica Ticketkauf wohl auch nicht geklappt… #rp13 http://pic.twitter.com/vpLWnddMPottblog
Wer auch gerade nägelkauend auf die EarlyBord-Tickets für die re:publica geiert: Der Verkauf läuft diesmal NICHT über Amiando.Wibke Ladwig
Jedenfalls bin ich jetzt endgültig wach. #rp13 #AdrenalindingsTina Pickhardt
.@republica Dass ihr ein anderes System nutzt, hättet ihr aber freundlicherweise ruhig mal vorher ankündigen können, finde ich… #rp13Carolin Neumann
Ich persönlich war von der Bestellung ein wenig irritiert, denn als Zahlungsstatus wurde nur “Begonnen” angegeben. Ich wollte per Kreditkarte zahlen und hatte leider nicht die Abfrage nach der mobilen TAN bekommen, die ich ansonsten bei solchen Transaktionen zu sehen bekomme. Weder kam die Seite noch eine mobile TAN, stattdessen war der Zahlvorgang nur “begonnen”.
@newthinking Wenn man das Bild hat – abwarten? Nochmal probieren? #rp13 http://pic.twitter.com/W1ONxeKmPottblog
Mitten im Bestellvorgang für das letzte(?) Early Bird Blogger Ticket bricht das System zusammen :-( /cc @republicaFrank S.
@FrankS bei mir auch. Aber im Backend wird die Bestellung als abgeschlossen angezeigt und die Zahlung als "begonnen".Tina Pickhardt
So, @republica. Telefonierte soeben mit Amiando. Die "gekauften" Tickets über Amiando sind nicht gültig solange das Event im Draft mode ist.Die_Mutti
@republica ich hatte ein Ticket über amiando und würde das gerne stornieren…Christine Heller
@punktefrau wir melden uns bei dir.republica
Und mein Bezahlprozess bei paylogic steht auf "started"?! Was haben die für einen merkwürdigen Kreditkarten Bezahlvorgang… #rp13Frank S.
@PickiHH Jap, bei mir genauso, ist aber abgebrochen als die auf meinke Bankseite umgeleitet haben. Da kam auf einmal nen 404er…Frank S.
Es kristallisierten sich Probleme mit der Kreditkarten-Zahlung heraus…
@netzpolitik Wenn das – aus welchem Grund auch immer – mit der Kreditkarten-Bezahlung nicht geklappt hat, kann man alternativ zahlen?Pottblog
… die nicht unbedingt goutiert wurden.
sorry aber dieser wirrwahr ist unter aller sau #rp13Christine Heller
@pottblog @netzpolitik hab auch Zahlungsproblem, aber die Bestellung selbst ist abgeschlossen…Tina Pickhardt
Zwischendurch erfuhr man dann auch als Blogger, woher man die Banner für sein Blogger-Ticket bekommt. Übrigens: Bis jetzt immer noch nicht…
Wer ein Blogger-Ticket gekauft hat bekommt den Banner von uns per e-Mail zugeschickt. #rp13republica
@PickiHH Versuch es gerade neu, diesmal via paypal. Die haben da in meinen Augen nen Problem im Kreditkarten prozess… #rp13Frank S.
Auf republica.de KEIN Link &dann die Amiando-Nummer? Und jetzt die BloggerTickets ausverkauft? Danke @republica – euer Marketing am Arsch.Die_Mutti
@pottblog Hatte auch das kreditkarten problem und hab die Hotline angerufen. Wenn das nicht durch ist, wird das Ticket wieder freigegebenFrank S.
Demnach würden die Kreditkarten-Bestellungen die nicht richtig funktionierten irgendwann storniert und die dafür vorgesehenen (reservierten) Tickets der Öffentlichkeit wieder freigegeben werden.
Hab jetzt nen neues Ticket ergattert und diesmal via paypal bezahlt. Das klappte… Das cc Ticket hängt immer noch auf "started" #fail #rp13Frank S.
Die Dame von Amiando sagte mir übrigens, sollte trotzdem Geld von Amiando abgebucht werden, dann buchen die es natürlich zurück. #rp13Die_Mutti
@PickiHH @FrankS Bei meiner @republica Bestellung auch. Da keine mTAN erfolgte, gehe ich von Scheitern aus. Habe Netlogic angemailt. #rp13Pottblog
Auf die Mail habe ich natürlich bisher keine Antwort bekommen…
Von diesem #rp13-Vorverkauf werden wir noch unseren Enkelkindern erzählen. Aber ich hab, was ich wollte. Alles gut… ;-)Marco Bereth
@FrankS Ja das freut einen ja. Kann die @republica gleich ‘ne Session machen, wie man die Zielgruppe vergrault. #rp13Pottblog
@pottblog ich hab mit der paylogic hotline telefoniert, die konnten nichts machen und meinten das wird wohl abgeborochen #rp13 /cc @PickiHHFrank S.
@FrankS @pottblog und soll man dann jetzt überweisen?Tina Pickhardt
@pottblog Hab direkt nen neues via paypal geholt, das klappte… Das andere Ticket steht immer noch auf "started" #rp13 /cc @PickiHHFrank S.
@PickiHH Laut Hotline können die da nichts machen, das wird automatisch abgebrochen wenn Prozess nicht durch gelaufen ist /cc @pottblogFrank S.
@PickiHH @pottblog Bei mir sind da wieder welche da gewesen. Das Problem haben wohl einige und die Tickets werden wieder frei gegegen #rp13Frank S.
@FrankS @pottblog in deren Backend steht mein Ticket aber als bestellt. Ich ruf da auch mal an.Tina Pickhardt
@FrankS @PickiHH Super! Habe gemailt und gefragt, ob man Zahlungsmittel ändern kann. Mal sehen wie @republica/@PaylogicDE antworten #rp13Pottblog
@PickiHH @pottblog Bei mir auch und genau das habe ich gemacht #hotline Man kann Zahlungsart laut deren Auskungt _nicht_ ändern!Frank S.
@pottblog @PickiHH Und aktuell sind neue Early Bird Tickets verfügbar #rp13Frank S.
@PickiHH @pottblog Das ist seltsam, hab gerade extra nochmal neu geladen, da kann ich eins auswählen. Merkwürdige Seite… #rp13 #paylogicFrank S.
Wie angekündigt habe ich bei Paylogic gefragt, ob man das Zahlungsmittel ändern kann…
@PaylogicNL Is it possible to change the payment method for an order? Seems to be that my verified VISA won’t work (no link to mTAN page).Pottblog
@pottblog Sorry, you will have to redo the order if you have chosen credit card but cannot complete the payment.Paylogic
Und wenn man schon mal mit den Verantwortlichen in Kontakt steht – dann auch gleich mal Tipps zum Website verbessern…
@PaylogicNL Not very nice. You should change this. And your mobile website (the lower right forward link is tricky by mobile).Pottblog
Wenn man es neu ausprobierte, gab es manchmal sehr merkwürdige Ergebnisse – nur noch Tickets für 500,- Euro:
Jetzt gibt’s für die @republica nur noch 500 €-Tickets. Dann halt nicht. :((( #rp13 http://pic.twitter.com/O6Z8sHB7Pottblog
Es fiel außerdem negativ auf, dass – wenn man ein Ticket hatte – keine Rechnung darüber bekam. 
@republica Gibts noch ein Statement hinsichtlich eine Rechnung für die Tickets? #rp13Steve Rückwardt
@SteveRueck ja, wir klären das gerade.republica
Wenn eine Rechnung gewünscht ist, bitte eine Mail an ticket(at)re-publica.de schicken, dann kümmern wir uns darum. Danke! #rp13republica
Ob der nachfolgende Tweet die verärgerten potentiellen Besucher beruhigte – na ich weiß nicht…
Es gibt nach den Early-Bird-Tickets natürlich noch jede Menge "normale" Tickets :) #rp13republica
@julianheck @pottblog es gibt noch jede Menge "normale" Tickets!republica
@republica @julianheck Ich hätte aber gerne ein Early Bird, denn amiando hätte mit mTAN-gesicherten KKs nicht gezickt #rp13Pottblog
Sehr aufregende Fehlermeldung nach Bestellung @republica Bin gespannt, ob ich jetzt gebucht habe oder nicht. Hätt’ ja sehr gerne! #rp13Franziska Laskowski
Der folgende Tweet spricht es an – für ein Event mit mehreren tausend Personen, welches auch nicht zum ersten Mal stattfindet ist das Ticket-Handling “echt arm”.
@pottblog war auch zwischendurch echt gammel! Fast wie bei #bcruhr6 aber für ein zigtausendleute event echt arm #rp13Sascha Postner
… aber die Integration in Apple Passbook ist cool:
Tickets für #rp13 direkt ins Passbook? Sehr cool @republica, sehr cool http://pic.twitter.com/8gRFMHgXDr. xer. Simon K.
Wobei man in Sachen Passbook anmerken muss, dass andere Anbieter das noch besser hinbekommen, aber immerhin ein Anfang und das hat auch Amiando nicht. Wobei: Da bekommt man Tickets ohne solche Kreditkarten-Probleme… ;)
Kann es denn wahr sein? Die Early Bird-Tickets der #rp13 sind schon ausverkauft :(. Ab sofort 150€.Sebastian Scheele
mmh, das #rp13 Bestellformular hat mehr so die Anmutung einer russischen Warez SeiteMarkus Bokowsky
@Werkstatt Bei mir zeigt er ständig was anderes an, mal ausverkauft, mal nicht #rp13 Und kaufen läßt man mich eh nicht http://pic.twitter.com/HU0aXdZ5Dorin Popa
Knapp zwei Stunden nach dem offiziellen Verkaufsstart gibt es bei netzpolitik.org (und nicht bei re-publica.de) ein offizielles Statement:
#rp13 – Early-Bird-Tickets in unter einer Stunde ausverkauft. https://netzpolitik.org/2012/republica-early-bird-tickets-in-unter-einer-stunde-ausverkauft/republica
Gültige Rechnung? Umsatzsteuer? Scheiß auf Buchhaltung, es hat super hippes Passbook! #rp13 #fail #berlinstyleMarie Dietz
Wenn ich mir Timeline so ansehe, dann ist wohl #paylogic nicht die beste Wahl gewesen… #chaos #ticketkauf #rp13JugendKulturService
Der Preis der #rp13-Tickets hat die Zahl der Blogger in Deutschland über Nacht verdoppelt.Sascha Stoltenow
Auch wenn die #rp13 Anmeldung echt Wurst war,immerhin weiß @netzpolitik wie man darauf reagiert! https://netzpolitik.org/2012/republica-early-bird-tickets-in-unter-einer-stunde-ausverkauft/ Scheibe abschneiden!Sascha Postner
Hallo #rp13 #passbook http://pic.twitter.com/ZCrI4Qp8Dirk Baranek
Tja, das war es dann. “@pottblog: Jetzt gibt’s für die @republica nur noch 500 €-Tickets. Dann halt nicht. :((( #rp13 http://pic.twitter.com/8115VfdF”Marco Bonk
Es gibt noch mehr 100 € Tickets. #rp13Lucie
Hässliches #passbook Ticket ist hässlich. Kann man das als Anbieter (#rp13) designen oder obliegt dies Paylogic? http://pic.twitter.com/DUmMmyVSRalf Stockmann
Bin gespannt, ob ich jetzt 1 oder 2 Tickets gekauft habe… Meine Bank wird mir das bestimmt bald sagen… #rp13JugendKulturService
Also bei amiando gibts noch bloggertickets für die #rp13 … Meins ist auch weg. #mistverdammterJanHeu
Ach, erfahrungsgemäß gibt es im Frühjahr wieder jede Menge ‘Abspringer’, die ihr #rp13 Ticket dann wieder günstig abgeben…Alex
Auch ich hatte dann doch irgendwie Glück:
Schwere Geburt – mein @republica #rp13 Ticket. Um in der Analogie zu bleiben: Vielleicht kommt noch der ältere Zwilling http://pic.twitter.com/fBy8AGpdPottblog
@pottblog Oh sogar als Passbook! Cool #rp13Rouven Kasten
ein nicht unbilliges ticket in apple passbook ist optimistisch, wer weiß ob es das in einem halben jahr noch gibt (s. „maps, google“) #rp13Ralf G.
Irgendwie funktioniert die #paylogic Geschichte nicht. Ich kann nicht bezahlen… #rp13kaffeeringe
Gibt es eine Zahlungsweise bei #paylogic, die funktioniert? #rp13kaffeeringe
Dieser Tickets für die @republica sind ja fast so schnell ausverkauft, wie die Eintrittskarten für ein Justin Bieber Konzert… #rp13Alex Smolianitski
Es gibt wohl gerade wieder Bloggertickets zur @republica #rp13 http://hinwe.is/4zvPottblog
Hatte man in der ersten Welle ein Ticket ergattert, dessen Bezahlvorgang jedoch nur “begonnen” wurde (und nicht abgeschlossen), wurde dieses Ticket irgendwann storniert:
"Your order has been cancelled." #paylogic #rp13 Toll, jetzt wo dann die Early Bird Blogger Tickets weg sind. :(Tina Pickhardt
@pottblog Etwas skurriler Ablauf – hast Du denn jetzt ein Ticket? #rp13Astrid Christofori
@A_Christofori Ja. Etwas obskur das ganze.Pottblog
Wenn @spreeblick mit @_Plan_B_ morgen nicht rockt, zwinge ich ihn, den Bestellprozess für #rp13-Tickets zu durchlaufen #studiobau #freumichChristian Dingler
Na, großartig. Die Zahlung zur #rp13 ist irgendwo hängen geblieben und nun ist das Ticket gecancelt. Dann gehe ich halt nicht dahin.Lars Weiler
1. Nehme alles zurück. Es gibt wieder Early Bird Blogger Tickets. #rp13Tina Pickhardt
2. Diesmal Überweisung ausgewählt. Order wurde wieder abgebrochen. #paylogic #rp13 #flippstevölligausTina Pickhardt
Danke für nichts, Paylogic. #rp13 http://pic.twitter.com/39nCwkzFMathias Richel
Da sind wohl gerade wieder etliche #rp13 Tickets zurück in den Warenkorb gewandert. Konnte nun doch noch eins ordern.Lars Weiler
Leider kein Early Bird Ticket für die #rp13 ergattern können – #Paylogic ist für die Zahlungsabwicklung nicht zu gebrauchenGünther Schulzki
Huch, gerade noch nen Early Bird Ticket für die #rp13 geklickt. Die heutige Verwirrung um die Kartenvergabe ist komplett. Ich freue mich. :)Michael Hein
Sind die 10 Euro extra für die #rp13 , im Vergleich zur #rp12, eigentlich fürs WLAN?Pascal Schmitt
@republica Ist das korrekt, daß bei der Bestellung von zwei Tickets auf beiden eTickets MEIN Name erscheint und nicht der des Mitbestellers?Sebastian Scheele
@sebscheele wir kümmern uns noch darum, dass das (nachträglich) personalisiert werden kann.republica
Kriegt noch einer „Too many redirects“ beim Aufruf der #rp13 Website oder ist Chrome einfach nur auch nach Cacheleerung ein Scheißbrowser?Kiki
Die @republica XIII (In/Side/Out) und die Probleme bei den Tickets http://hinwe.is/4zw #rp13Pottblog
re:publica 2013: In/Side/Out – und die Probleme mit den … – Pottblogvor 8 Stunden … Anfang Mai 2013 findet wieder die re:publica statt, jetzt bereits zum zweiten Mal in der Station Berlin als Veranstal…
trotz #paylogic habe ich es geschafft, ein re:publica early bird ticket zu buchen. #rp13Ralph Kabot
Hab jetzt noch ein Blogger Ticket für #rp13 ergattert :D #winPatrick Löwenstein
Hatte gerade keine Probleme beim Ticketkauf. Was habe ich falsch gemacht? #republica #paylogic #rp13Anja Sauer
Ach ja, und Bloggertickets gabs auch noch. #republica #paylogic #rp13 #ticketverkaufAnja Sauer
Ticket gesichert für #rp13, war echt doof, dass die Website nicht klappte heute früh, sonst hätte ich ein Blogger Ticket ergattert.Carmen Hillebrand
Ich war als Helferin auf der #rp12. Irgendwas sagt mir, dass das bei der #rp13 nicht anders sein wird.Sarah
„Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet." So ging es mir heute beim BloggerInnen-Ticket-Kauf für die re:publica 2013. YAY. Es hat geklappt, wenn auch über eine Seite, deren Anmutung der einer Phishing-Seite enorm ähnelte. Doch das #rp13-Ticket sieht gut aus, das Thema IN/SIDE/OUT passt besser als erwartet zu meinem Themenvorschlag…Kixka Nebraska
zwar kein early bird mehr ergattert, aber das war mir jetzt auch egal. #rp13 #vofreude @simsullen @pottblogMarco Bonk
Insgesamt kein gutes Handling beim Ticketing:
#rp13 #vvk – zurückgelehnt und nachgedacht: 1. vvk-technik steht nicht zum termin. 2. paylogic usability zumindest mobil sehr schwierig. …Jacqueline Klemm
#rp13 #vvk 3. kaufabwicklungen fehlerhaft – stornos 4. meldung ausverkauft daher falsch 5. daher kauf des richtigen tickets glücksache. …Jacqueline Klemm
#rp13 #vvk … 6. keine infos darüber auf site oder twitter 7. wieder mal keine rg-option 8. preis early bird erhöht. #pm 7. anlauf #failJacqueline Klemm
Die re:publica XIII kann dann ja nur besser werden! :)
Übrigens: Bitte nicht falsch verstehen – ich finde es gut, was die Macher der re:publica seit Jahren auf die Beine stellen. Aber gerade weil man glaubt, dass man sich dort inzwischen etwas etabliert hat und sich auskennt, wundert das doch schon ein wenig.
Das beispielsweise anfangs kaum Kommunikation über die offiziellen Kanäle ging – das erwartet man jetzt so bei Web 2.0-Experten wie den Veranstaltern nicht wirklich. Auch hätte ich persönlich gedacht, dass man zumindestens optional vermutet, dass auch die eine oder andere Person versucht mobil ein Ticket zu buchen, was ja eher schwer war.
Das der neue Ticketing-Partner Paylogic dann ja dann doch eher unlogisch war und beispielsweise mit vielen Kreditkarten herumzickte, rundete das negative Bild leider noch ab.
  1. weil ich zum Zeitpunkt des Verkaufsbeginns nicht in der Lage war zu bestellen – es gibt auch Offline-Phasen… *g* []
  2. bis zum jetzigen Zeitpunkt ist sie es immer noch nicht []
  3. bei einigen überlasteten Barcamps gab es da Probleme, die so aussahen, dass man nach dem Wechsel von Amiando zu Paypal nicht mehr zurück zu Amiando kam []
  4. beispielsweise werden automatisch keine Rechnungen verschickt []

6 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by mahrko @ 19. November 2012, 16:35 Uhr

    Muss mich Jens leider anschließen. Das heute morgen war ziemlich großer Mist, obwohl es durch eine Vorankündigungen gut angefangen hat.

    Vor allem, dass wir lange Zeit (ja wir reden nur von 20 Minuten, aber das ist sehr lange, wenn man alle 30 Sekunde auf F5 drückt) im Unklaren gelassen wurden.

    Warum gab es kein Tweet à “Sorry Leute, wir haben Probleme, Tickets gibt es erst Dienstag um 10 Uhr.”, dann hätten zwar etliche gemotzt, aber die gibt es immer.

    Durch die Nicht-Information wurden einige User ganz kreativ und stießen so auf die falsche Veranstaltung bei Amiando. Und schnell machte die die Runde.

    Ich war auch misstrauisch über die seltsame Plattform, bezahlt hab ich dann aber trotzdem. Wenigstens das hat bei mir über die Mastercard problemlos geklappt.

    Aber bis ich den Weiter-Button gefunden hatte…. boaa.. :D

    Und warum man die spärlichen Infos auf netzpolitik.org gepostet hat und nicht auf der #rp12-Seite, das habe ich auch noch nicht so ganz kapiert… ;-)

    (bevor jetzt einer klugscheißt, ja ich weiß, wer netzpolitik.org betreibt, aber es bleibt trotzdem unlogisch *g*)

    LG Marco


  2. (2) Pingback by Der Ruhrgebiet | Ruhrbarone @ 20. November 2012, 10:09 Uhr

    [...] Umland: re:publica 2013: In/Side/Out – und die Probleme mit den Tickets…Pottblog [...]


  3. (3) Kommentar by Ralph @ 20. November 2012, 12:40 Uhr

    Mal so nebenbei: Wie habt ihr denn dieses komische Paylogic Ticket in euer Passbook bekommen?


  4. (4) Kommentar by Andreas @ 21. November 2012, 22:14 Uhr

    Ich bin ja weiterhin sowieso dafür, gar keine early bird Tickets anzubieten um so ein Chaos zu vermeiden und dafür ermäßigte Karten für z.B. Studenten ins Programm zu nehmen. Sag ich auch jetzt wo ich keiner mehr bin.


  5. (5) Kommentar by Jens @ 30. November 2012, 07:01 Uhr

    @mahrko (1):
    Ja, insgesamt war es Mist und ich vermisste auch ehrlich gesagt ein wenig Verständnis für den Unmut. Dafür konnte man dann Tage später von einem “grandiosen Start” (oder so ähnlich) lesen. Für mich eher ein grandioser Fehlstart.

    Du hast auch völlig recht – das ganze gehört auf die offizielle Seite und nicht auf die Seite, die zufälligerweise ein rp-Macher auch noch betreibt.

    @Ralph (3):
    Man konnte das im Bestellprozess angeben, dass man das so will. Dann konnte man sich das Teil herunterladen.
    Nachträglich scheint das wohl nicht mehr zu gehen.

    @Andreas (4):
    Mist, jetzt kann man Dir ja gar nicht vorwerfen, dass Du das schreibst, weil Du Student bist. ;)


  6. (6) Kommentar by sascha @ 3. Mai 2013, 11:03 Uhr

    @Ralph (3) & @ Jens,
    Ach Mist, das mit Passbook hab ich grade gesucht. aber wird wohl auch gehen, wenn man das normale PDF am Smartphone zeigt und der barcode gescannt wird.


Hinterlasse einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.