Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


J. Matheuszik — 1. Oktober 2012, 14:23 Uhr

Schauspielhaus Bochum – große Serie im KarriereSPIEGEL von SPON


Fragt man Auswärtige wofür die Stadt Bochum bekannt ist, dann fallen nicht nur Schlagworte wie der VfL Bochum, Opel, Herbert Grönemeyer und Starlight Express, sondern auch immer wieder das Schauspielhaus Bochum (siehe auch den Wikipedia-Eintrag zum Schauspielhaus Bochum).

Auch in der Stadt ist das Schauspielhaus gut bekannt und verwurzelt (nur bei manchen Taxifahrern nicht – ich musste ernsthafterweise mal einem Taxifahrer den Weg ins Bochumer Ehrenfeld zum Schauspielhaus erklären!) und jetzt aktuell ist das Schauspielhaus Bochum über mehrere Wochen Thema einer Artikelreihe des SPIEGEL Online-Ressorts KarriereSPIEGEL:

Getreu der Einleitung

Deutschlands Stadttheater stehen unter Luxusverdacht. Kann sich das klamme Bochum einen Koloss wie das Schauspielhaus leisten? Und was sind das für Menschen, die dort arbeiten? Ein Multimedia-Special über das komplexe Räderwerk des Theaters – Shakespeare von den Proben bis zur Premiere.

will die Artikelreihe Was für ein Theater: So arbeitet ein großes Schauspielhaus von KarriereSPIEGEL-Autor Fritz Habekuß sich hinter die Kulissen des Schauspielhauses wagen.

Einen Monat bzw. vier Wochen lang wird das Ressort KarriereSPIEGEL die Welt des Theaters, am Beispiel des Schauspielhauses Bochum, präsentieren. Jeweils vier Berufe werden in (auch bewegtem) Bild und Text vorgestellt. In der ersten, oben verlinkten, Folge: der Intendant, der Dramaturg, der Regisseur und die Regieassistentin.

Das klingt doch vielversprechend und sollte auch für all die, die das Schauspielhaus Bochum schon kennen, mehr als einen Besuch wert sein.


1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by web designing rt nagar @ 2. November 2012, 07:46 Uhr

    I wanted to thank you for your time due to this wonderful read!! I definitely appreciated every bit of it and I have you book-marked to look at new information in your web site.


Hinterlasse einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.