Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 11. Februar 2012, 09:21 Uhr

Dortmund/Ruhrgebiet: Anti-ACTA-Demo für Bürgerrechte im Internet


Nahezu weltweit wird heute gegen das so genannte ACTA-Abkommen (Anti-Counterfeiting Trade Agreement) demonstriert, da es sehr viele Kritikpunkte gegen ACTA gibt (weitere Informationen und vor allem viele Videos dazu gibt es bei netzpolitik.org: Ein kleiner Einstieg in ACTA).

Im Ruhrgebiet findet heute auch eine Anti-ACTA-Demo statt – genauer gesagt in Dortmund, wie man unter anderem bei den Ruhrbaronen nachlesen kann (siehe auch DerWesten und Ruhr Nachrichten), die hauptsächlich von der Piratenpartei Dortmund organisiert wird.

Zwar hat überraschenderweise gestern das Außenministerium inzwischen angeordnet, ACTA für Deutschland vorerst nicht zu unterzeichnen – aber Druck ist weiterhin notwendig, vor allem sollte noch Druck auf das Europäische Parlament gemacht werden. Zwar haben Vertreter der EU (ohne große Diskussion und Beteiligung) ACTA unterschrieben, das das Europäische Parlament muss dem ganzen noch zustimmen – und das soll verhindert werden.

5000 und mehr Demonstranten in Dortmund?

Die Anti-ACTA-Demonstration heute ab 15:00 Uhr vor dem Haupteingang des Dortmunder Haupbtbahnhofes an der Katharinentreppe hat bei Facebook bereits über 5.000 Zusagen – wenn nur ein Teil davon da sein wird, wäre es ein großer Erfolg.


6 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Markus @ 11. Februar 2012, 11:07 Uhr

    So wichtig der Protest gegen ACTA auch ist, ich finde die Aktion heute in Dortmund ein wenig unglücklich. Der Grund: Die Ordnungskräfte sind beim Bundesligaspiel eingebunden. Das ist auch für mich der Grund, lieber an der Demo in Düsseldorf teilzunehmen.


  2. (2) Pingback by Der Ruhrpilot | Ruhrbarone @ 11. Februar 2012, 11:10 Uhr

    [...] Dortmund: Anti-ACTA-Demo für Bürgerrechte im Internet…Pottblog [...]


  3. (3) Pingback by Dortmund (Ruhrgebiet): Stop ACTA-Demonstration war mit x-tausend Teilnehmern ein voller Erfolg! » Pottblog @ 11. Februar 2012, 19:43 Uhr

    [...] Dortmund/Ruhrgebiet: Anti-ACTA-Demo für Bürgerrechte im InternetMorgen keine Demonstration gegen Adolf Sauerland (CDU), den Oberbürgermeister von DuisburgWir sind Bochum. Nazis sind es nicht.Rosa Listen im 21. Jahrhundert?Links anne Ruhr (03.02.2012) [...]


  4. (4) Pingback by Erneut Anti-ACTA-Demonstrationen in Dortmund, Duisburg, Düsseldorf und ganz Europa am 25. Februar 2012 » Pottblog @ 20. Februar 2012, 06:23 Uhr

    [...] Dortmund/Ruhrgebiet: Anti-ACTA-Demo für Bürgerrechte im InternetLinks anne Ruhr (03.02.2012)Dortmund (Ruhrgebiet): Polizei: Achtmal so viele Besucher wie geplant! (Aktualisierung) Stop ACTA-Demonstration war mit x-tausend Teilnehmern ein voller Erfolg!Duisburg: Ab heute Briefwahl im Abwahlverfahren von OB Adolf Sauerland (CDU) möglichGeierabend 2012 Ticketverlosung im Pottblog: And the winner is… [...]


  5. (5) Kommentar by Jens @ 26. Februar 2012, 19:15 Uhr

    @Markus (1):
    Da es ja eine friedliche Demonstration war, fand ich es jetzt nicht so schlimm. Auch das BVB-Spiel war eher friedlich und keine Risikopartie, insofern ist das meiner Meinung nach absolut okay gewesen. :)


  6. (6) Pingback by SPD Bochum beschließt bei Parteitag Resolution gegen ACTA und für eine Reform des Urheberrechts » Pottblog @ 13. März 2012, 07:23 Uhr

    [...] Am heutigen Samstag erneut STOP ACTA-Proteste in Dortmund, Duisburg, Düsseldorf usw.Dortmund/Ruhrgebiet: Anti-ACTA-Demo für Bürgerrechte im InternetRuhrparlament verabschiedet einstimmig Resolution zur Finanzsituation der KommunenErneut [...]


Hinterlasse einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.