Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 9. Februar 2012, 07:26 Uhr

Tweetbot – die Referenz für Twitter auf dem Apple iPhone in neuer Version 2.0 – und jetzt auch endlich Tweetbot 1.0 für das Apple iPad


Tweetbot:  1

Schon seit langer Zeit wartet der Beitrag Tweetbot – Test der neuen Referenz in Sachen Twitter für iPhone (iOS) auf eine Veröffentlichung im Pottblog. Dabei geht es um die Twitter-App Tweetbot  2 für primär Apple iPhone und Apple iPod touch. Jedoch kam ich irgendwie nie dazu, den Artikel fertig zu stellen – vielleicht liegt es ja an den vielen Features, die Tweetbot aufweist, noch nicht dazu, das ganze zu vervollständigen…

Schon Mitte 2011 hatte ich der offiziellen Twitter-App “bye, bye” gesagt, da mir die neuen Entwicklungen dort nicht gefielen3 und war froh, dass ich mit Tweetbot von der Firma Tapbots eine gute Alternative gefunden habe.

Tweetbot 2.0 für iPhone und iPod touch

Seit gestern gibt es mit Tweetbot 2.0 für das iPhone und iPod touch  4 die neueste Version als kostenloses Update und auch wenn ich bei neuen Versionen meistens sehr vorsichtig bin, habe ich sie mir quasi sofort heruntergeladen und bis jetzt auch nicht wirklich bereut. Eher im Gegenteil, denn die neuen Features, die ich bisher entdeckt habe, gefallen mir sehr gut – beispielsweise die Anzeige der verbleibenden Tweets in der Timeline oder aber die neue farbliche Unterscheidung von Hashtags und Links in Twitter-Beiträgen. Ob auch die direkt integrierte Anzeige von Twitter-Bildern (von img.ly, Twitpic, pic.twitter.com oder anderen Bilderdiensten) in der Timeline gut ist, wird sich noch zeigen – gerade bei schlechten Netzverhältnissen könnte das ggf. eher stören. Aber mal schauen und testen, bevor ich das endgültig beurteile.

iTunes: DownloadÜber den nebenstehenden Link kann man im Rahmen des iTunes-Partnerprogrammes die App bestellen. Vom normalen Verkaufspreis geht ein kleiner Teil als Provision an das Pottblog.

Tweetbot für iPad 1.0

Lange wurde sie erwartet – jetzt gibt es endlich auch Tweetbot 1.0 für das iPad  5. Auf dem iPad hatte ich mangels vernünftiger Alternativen immer die Tweetbot iPhone-App genutzt, wobei das ganze meiner Meinung nach nicht so toll aussah, wenn die App, die ja für die Auflösung von iPhone und iPod touch erstellt wurde, auf dem iPad-Display dargestellt wurde.
Schon von Anfang an hatten die Entwickler bei Tapbots mitgeteilt, dass eine etwaige iPad-Version von Tweetbot eine eigenständige App werden würde – das hat zwei Nachteile:

  1. Man kann die Einstellungen der bisherigen iPhone-Variante von Tweetbot nicht automatisch nutzen; durch den seit iOS 5 möglichen Import von Twitter-Accounts aus der allgemeinen Systemsteuerung ist das jedoch nicht ganz so schlimm. Dennoch nervig, dass man bestimmte Einstellungen (Anzeigemöglichkeiten, zu verwendende Dienste (für Bilder, Kurz-URLs etc.pp.) neu konfigurieren muss.
  2. Man muss erneut Geld zahlen (jedoch nur 2,39 Euro).

Gerade der letzte Punkt wird vielleicht einige stören, ich bin aber der Meinung, dass Tweetbot 1.0 für das iPad  6 jeden Cent wert wäre. Ich hätte auch ohne zu hinterfragen ob die App gut ist eine höhere Summe gezahlt (welche sag ich lieber nicht)…

iTunes: DownloadÜber den nebenstehenden Link kann man im Rahmen des iTunes-Partnerprogrammes die App bestellen. Vom normalen Verkaufspreis geht ein kleiner Teil als Provision an das Pottblog.

  1. der Link auf den iTunes Store erfolgt im Rahmen des Partnerprogrammes, durch das das Pottblog einen Teil des (ansonsten gleichen) Verkaufspreises des Programmes erhält []
  2. der Link auf den iTunes Store erfolgt im Rahmen des Partnerprogrammes, durch das das Pottblog einen Teil des (ansonsten gleichen) Verkaufspreises des Programmes erhält []
  3. auch das Ende 2011 vorgestellte neue Update der offiziellen Twitter-App für das iPhone war für mich eine “Verschlimmbesserung” []
  4. der Link auf den iTunes Store erfolgt im Rahmen des Partnerprogrammes, durch das das Pottblog einen Teil des (ansonsten gleichen) Verkaufspreises des Programmes erhält []
  5. der Link auf den iTunes Store erfolgt im Rahmen des Partnerprogrammes, durch das das Pottblog einen Teil des (ansonsten gleichen) Verkaufspreises des Programmes erhält []
  6. der Link auf den iTunes Store erfolgt im Rahmen des Partnerprogrammes, durch das das Pottblog einen Teil des (ansonsten gleichen) Verkaufspreises des Programmes erhält []

12 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by jd @ 9. Februar 2012, 07:53 Uhr

    also ich finde es ja normal für eine software auch zu bezahlen.
    gerade ipad und iphone sind ja nur im os gleich (ansonsten muss der programmierer viel anpassen) … und da finde ich es einen normalen weg, sich diese arbeit auch bezahlen zu lassen.
    gerade wenn es wie in diesem fall quasi ‘jahre’ nach der iphone version die ipad version gibt … die ja auf drängen der fan gemeinde gekommen ist.


  2. (2) Pingback by Der Ruhrpilot | Ruhrbarone @ 9. Februar 2012, 08:56 Uhr

    [...] für das iPhone in neuer Version 2.0 – und auch endlich auch Tweetbot für das  iPad…Pottblog sr_adspace_id = 1000007954907; sr_adspace_width = 300; sr_adspace_height = 250; [...]


  3. (3) Kommentar by Jens @ 26. Februar 2012, 19:05 Uhr

    @jd (1):
    Grundsätzlich gebe ich Dir recht. Nur gibt es ja viele iPhone-Apps die durch ein Update zu einer Universal App werden und nichts extra nehmen.
    Optional hätte ich dann es noch besser gefunden, wenn es quasi zusätzlich eine In-App-Purchase-Variante der iPad-App aus der iPhone-App gegeben hätte. Von mir aus auch zum selben Preis – denn jetzt habe ich beispielsweise auf meinem iPad zwei Tweetbots drauf und musste für die native iPad-Variante alle Konfigurationen neu eingeben.


  4. (4) Pingback by YoruFukurou (NightOwl) oder: Neuer Client als Alternative zur offiziellen Twitter-App auf dem Mac » Pottblog @ 3. März 2012, 07:24 Uhr

    [...] Tweetbot – die Referenz für Twitter auf dem Apple iPhone in neuer Version 2.0 – und…Erneute Verschlimmbesserung von Twitter (für das iPhone) – meine Empfehlung daher: Tweetbot!Potentiell bester flickr-Konkurrent pictopedia.com verabschiedet sichBetriebsausflug zum siebenjährigen Krieg?Tassimo [...]


  5. (5) Pingback by Twittern zur kommenden Neuwahl des Landtags in Nordrhein-Westfalen (NRW) unter dem Hashtag #nrw12 » Pottblog @ 14. März 2012, 21:26 Uhr

    [...] beispielsweise nur die entsprechenden Tweets ausblendet. Moderne Twitter-Clients wie beispielsweise Tweetbot (für iOS) oder YoruFukurou (NightOwl) (für MacOS X) bieten die Möglichkeit Tweets [...]


  6. (6) Pingback by re:publica 2012 ab morgen in Berlin – live dabei sein mit rp:live » Pottblog @ 1. Mai 2012, 14:46 Uhr

    [...] Das kann zwar nicht jeder Twitter-Client aber die von mir bevorzugten Programme bzw. Apps Tweetbot (iOS) und YoruFukurou (Mac OS) können es. nachschauen geht nicht, ich bin gerade in [...]


  7. (7) Pingback by Jahreshauptversammlung des VfL Bochum 1848 Fußballgemeinschaft e.V. heute Abend ab 19 Uhr Copy » Pottblog @ 10. September 2012, 16:53 Uhr

    [...] Das kann zwar nicht jeder Twitter-Client aber die von mir bevorzugten Programme bzw. Apps Tweetbot (iOS) und YoruFukurou (Mac OS) können [...]


  8. (8) Pingback by Jahreshauptversammlung des VfL Bochum 1848 Fußballgemeinschaft e.V. heute Abend ab 19 Uhr // 1. Update: Vorläufige Gewinne und Verluste, Finanzplanung 2012/2013 » Pottblog @ 10. September 2012, 21:04 Uhr

    [...] Das kann zwar nicht jeder Twitter-Client aber die von mir bevorzugten Programme bzw. Apps Tweetbot (iOS) und YoruFukurou (Mac OS) können [...]


  9. (9) Pingback by SPD-”Kampfabstimmung” um MdB-Kandidatur in Herne: Hildenbrand, Knüpfer und Müntefering wollen für den Bundestag kandidieren » Pottblog @ 11. September 2012, 08:03 Uhr

    [...] Das kann zwar nicht jeder Twitter-Client aber die von mir bevorzugten Programme bzw. Apps Tweetbot (iOS) und YoruFukurou (Mac OS) können [...]


  10. (10) Pingback by Lokal-Derby: SG Wattenscheid 09 vs. VfL Bochum 1848 e.V. mit Live-Tweets #SG09VfL » Pottblog @ 11. Oktober 2012, 18:18 Uhr

    [...] Das kann zwar nicht jeder Twitter-Client aber die von mir bevorzugten Programme bzw. Apps Tweetbot (iOS) und YoruFukurou (Mac OS) können [...]


  11. (11) Pingback by Bochum: Heute Ratssitzung – u.a. mit Bernd Wilmert von den Stadtwerken Bochum i.S. Atriumtalk // ggf. Live-Berichte dazu via @PottblogLive » Pottblog @ 8. November 2012, 06:49 Uhr

    [...] Das kann zwar nicht jeder Twitter-Client aber die von mir bevorzugten Programme bzw. Apps Tweetbot (iOS) und YoruFukurou (Mac OS) können [...]


  12. (12) Pingback by Netbot: iPad-, iPod touch- bzw. iPhone-Client für app.net (Twitter-Alternative) derzeit kostenlos! » Pottblog @ 1. Februar 2013, 13:25 Uhr

    [...] (NightOwl) oder: Neuer Client als Alternative zur offiziellen Twitter-App auf dem MacTweetbot – die Referenz für Twitter auf dem Apple iPhone in neuer Version 2.0 – und…Apps für Homebanking auf dem iPadEndlich: Facebook 4.0 für Apple iOS unterstützt auch [...]


Hinterlasse einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.