Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 30. Mai 2011, 22:23 Uhr

Der neue Super-Regio-Desk für die Heimatzeitung Westfalenpost (WP) – Stellungnahme auf den Pottblog-Artikel durch die WAZ-Mediengruppe


Westfalenpost (Logo)Vor wenigen Tagen war die in der WAZ-Mediengruppe erscheinende “Heimatzeitung” Westfalenpost (WP) Thema hier im Pottblog. Im Beitrag Gehört demnächst auch die Westfalenpost (WP) zum zentralen Content-Desk der WAZ-Mediengruppe? ging es um die Spekulation im stets gut informierten Medienmoral NRW-Blog, wo nach die WP schon in Kürze auch Teil des Content-Desks der WAZ-Mediengruppe in Essen werden soll.

Um das ganze etwas genauer zu erfahren habe ich mich an Paul Binder, den Sprecher der WAZ-Mediengruppe, gewandt und ihn dazu befragt:

Der Hintergrund der Diskussion ist demnach die Schaffung eines neuen “Super-Regio-Desks” in Hagen, der für die Westfälische Rundschau (WR) und die Westfalenpost (WP) gedacht ist. Damit ist es der erste Regio-Desk, der für mehr als einen Zeitungstitel arbeitet, denn in Südwestfalen erscheint neben der WP auch die WR. Ein Personalabbau sei damit nicht verbunden.

Zur Spekulation, wonach die WP auch an den zentralen Content-Desk in Essen angebunden werden soll, erklärte Paul Binder auf Pottblog-Anfrage:

“Es sind Pläne auf dem Weg, dass die Westfalenpost Inhalte vom Essener Content-Desk bezieht und diesem auch eigene Inhalte anbietet.”

Hintergrund des neuen Regio-Desks soll sein, dass dadurch die Lokalausgaben vor Ort von den Aufgaben rund um die Produktion der Zeitung entlastet werden, damit man sich den eigentlichen journalistischen Aufgaben widmen kann.

Zur Frage, ob sich damit das Konzept der “Heimatzeitung”, welches für die WP galt bzw. gilt, erledigt habe, erklärte Paul Binder:

“Das Konzept der Heimatzeitung hat sich bewährt und wird durch den neuen titelübergreifenden Regiodesk von WP und WR noch gestärkt.”

Man wird sehen, ob sich diese Maßnahmen auszahlen – denn damit soll die Qualität der beiden Titel WP und WR verbessert werden, wodurch eine Steigerung der Auflage erhofft wird. Genaueres wird man wissen, sobald der neue “Super-Regio-Desk” seinen Betrieb aufgenommen hat (der genaue Zeitpunkt ist noch nicht klar, soll aber in naher Zukunft sein) und sich einige Zeit lang bewähren konnte.


1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Der Ruhrpilot | Ruhrbarone @ 1. Juni 2011, 07:36 Uhr

    [...] Medien: WAZ über Superdesk-Pläne…Pottblog [...]


Hinterlasse einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.