Pottblog unterstützen?

Werbung:

Search:

Blog-Tipp:

Google+:

Facebook:

Hier blogge ich auch:

Archiv:


Jens Matheuszik — 31. Dezember 2010, 20:35 Uhr

Zur Einstellung von Westropolis


Wie vor zwei Tagen berichtet, wird Westropolis, das Kulturportal der WAZ-Mediengruppe, eingestellt. Der Ankündigung zufolge wird am morgigen 1. Januar 2011 der Stecker gezogen.

Persönlich finde ich das sehr schade, denn ich fand Westropolis immer recht gut, auch wenn ich zugeben muss, dass ich in der letzten Zeit eher selten dort vorbei geschaut habe. Man merkte leider an, dass die WAZ-Mediengruppe bzw. WAZ New Media als Betreiberin von Westropolis ihren primären Augenmerk auf DerWesten gelegt hat und Westropolis ein wenig vernachlässigt (sonst hätte man sicherlich auch mal im Impressum etwas aufgeräumt).

Auf meine Anfrage, ob die Einstellung von Westropolis so erfolgt, dass nur die Möglichkeit genommen wird neue Beiträge und Kommentare zu veröffentlichen, oder aber ob die Seite komplett aus dem Netz genommen wird, habe ich leider keine Reaktion erhalten (bis auf eine de facto Empfangsbestätigung).

Daher habe ich mich entschieden alle meine Beiträge bei Westropolis zu sichern und (leider erstmal ohne Kommentare – da ist die Rechtslage ja etwas unklar) ins Pottblog zu stellen. Dabei habe ich jedoch erstmal nur die Texte quasi 1:1 übernommen und kaum Korrekturen (an den eingebundenen Bildern, den Verlinkungen usw.) durchgeführt. Das folgt eventuell noch.

Die Beiträge finden sich in der neu eingerichteten Westropolis-Kategorie.


1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by DerWesten schaltet seine Community zum 28.01.2011 ab » Pottblog @ 13. Januar 2011, 15:28 Uhr

    [...] der Abschaltung des Kulturportals Westropolis zum Jahreswechsel ist dies der zweite größere Rückschritt der WAZ-Mediengruppe in Sachen Internet. [...]


Hinterlasse einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.