Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 31. Oktober 2010, 18:37 Uhr

Borussia Dortmund: Spitzenreiter!


Ja! Borussia Dortmund (BVB) ist wieder Tabellenführer!

So eben hat der BVB das Spiel gegen den bisherigen Tabellenführer FSV Mainz 05 mit einem verdienten 0:2 (Tore durch Mario Götze und Lucas Barrios) gewonnen und damit wieder die Tabellenführung in der ersten Bundesliga übernommen.

Anfangs legten die Mainzer ein hohes Tempo an, doch der BVB konnte sich sehr gut behaupten und dann auch verdient – nach einigen sehr guten Chancen, die leider nicht ‘reingingen – in Führung gehen. Direkt nach dem Wiederanpfiff zur 2. Halbzeit hatten die Mainzer dank eines (wahrscheinlich sogar berechtigten) Elfmeters die Chance auf den Ausgleich, doch Roman Weidenfeller kann doch gut Elfmeter halten und somit die Führung sichern, die dann durch einen Treffer von Lucas Barrios auch noch ausgebaut wurde.

Damit ist Borussia Dortmund (wieder) Spitzenreiter – und das mit bequemen Abstand zu den “üblichen Verdächtigen” und der BVB ist damit auch mit meilenweitem Abstand weiterhin die Nr. 1 im Ruhrgebiets-Fußball, was mich persönlich auch freut.


8 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Ostwestf4le @ 31. Oktober 2010, 18:48 Uhr

    Was für ein Spiel – und was für eine deutliche Steigerung gegenüber den vergangenen drei Spielen…

    So habe ich das Spiel erlebt: http://bit.ly/aizAZr


  2. (2) Kommentar by Jens @ 1. November 2010, 21:04 Uhr

    @Ostwestf4le (1):
    Du könntest auch einen Trackback direkt anlegen. :)


  3. (3) Kommentar by Ostwestf4le @ 1. November 2010, 21:24 Uhr

    Gute Idee. Aber wie geht das?

    Als Newbie lerne ich gern dazu.


  4. (4) Kommentar by Jens @ 1. November 2010, 21:42 Uhr

    @Ostwestf4le (3):
    Du müsstest eigentlich (Du nutzt ja auch WordPress, oder?) im Beitragsfenster auch eine Zeile haben, über der “Trackbacks senden” steht. Da trägst Du dann die so genannte Trackback-Adresse ein. Die wird bei mir im Pottblog knapp über den Kommentaren als Link angezeigt. Oftmals reicht es auch, wenn man hinter der Adresse eines Beitrages (eines WordPress-Blogs) /trackback/ hinzufügt (klappt aber nicht immer).

    Damit das jedoch klappt, solltest Du jedoch noch im eigentlichen Blogbeitrag von Dir den fremden, zu trackbackenden (komisches Wort), Beitrag verlinken, da das ansonsten oft als Spam gilt.

    Beim “Cyber Monday”-Artikel habe ich das mal exemplarisch mit Deinem Blogbeitrag dazu gemacht: Den Beitrag bei mir verlinkt, unter “Trackbacks senden” die Adresse “http://www.ostwestf4le.de/2010/11/01/amazon-de-mit-eigener-fanpage-bei-facebook/trackback/” hinzugefügt und fertig. Jetzt muss nur noch der Trackback “durchkommen” (erst einmal beim anderen Blog ankommen und dann dort ggf. freigeschaltet werden).


  5. (5) Kommentar by Ostwestf4le @ 1. November 2010, 21:47 Uhr

    Danke für die Ausführungen!


  6. (6) Kommentar by Markus @ 3. November 2010, 13:36 Uhr

    Hm, wird bei neueren WordPress-Versionen nicht sowieso jeder Artikel angepingt, den man im Beitrag verlinkt? Dann kann man sich doch den Trackback-Link sparen oder? (Wobei ich wieder mal bemerke: Meine Pings kommen nicht immer durch…)


  7. (7) Kommentar by Jens @ 7. November 2010, 23:18 Uhr

    @Ostwestf4le (5):
    Gerne!

    @Markus (6):
    Mal klappt es, mal nicht – und es gibt ja auch noch andere Plattformen als WordPress.


  8. (8) Kommentar by Timo @ 15. November 2010, 17:01 Uhr

    Mittlerweile haben die Borussen auch einen satten Vorsprung von 7 Punkte und Mainz hat eine Niederlagenserie gestartet. Aber Leverkusen ist schon in Lauerstellung ;)


Hinterlasse einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.