Pottblog unterstützen?

Werbung:

Search:

Blog-Tipp:

Google+:

Facebook:

Hier blogge ich auch:

Archiv:


Jens Matheuszik — 5. Juli 2010, 23:35 Uhr

Fiege Kino Open Air 2010 – statt Fußball Sex and the City und Prosecco


Wie auch im letzten Jahr findet auch 2010 wieder das Open Air-Kino im Brauhof der Privatbrauerei Moritz Fiege statt.

Hierzu luden die Brauerei und die Agentur Cooltour zu einem Pressegespräch ein, in dem über die in kürze startende Saison des Fiege Kino Open Air informiert wurde.

Hugo Fiege (von der Brauerei) und Martin Semmerad (für Cooltour) stellten das Programm vor – genauer gesagt nur einen Teil des Programmes (siehe Abbildung oben):

So gibt es erstmal nur ein Programm für die ersten Wochen, da man sich so vorbehält für die späteren Zeiträume flexibler zu reagieren. Insgesamt sollen vom 8. Juli bis zum 29. August 2010 über 50 Filme präsentiert werden. Einige der Filme werden dabei doppelt gezeigt, so gibt es den Auftaktfilm Sex and the City 2 sowohl am 8. Juli 2010 (und die ersten 100 Besucherinnen erhalten einen gratis Prosecco – wobei doch Cosmpolitan stilechter wäre… *g*) als auch am 22. Juli 2010.

Neben aktuellen Filmen (kleiner Geheimtipp vom französischen Journalisten Sébastien Martineau, nachdem ich ihm den Ruhrgebiets-Klassiker Bang Boom Bang empfahl: Willkommen bei den Sch’tis) gibt es auch Klassiker wie Buena Vista Social Club oder Dokumentationen wie Unsere Ozeane.

Die einzelnen Vorstellungen beginnen jeweils mit Einbruch der Dunkelheit (ca. 21:30 Uhr), da man auf der größten Leinwand Bochums sonst nicht genügend sehen kann1. Der Einlass beginnt jeweils um 20:00 Uhr und die normalen Tickets kosten 6,- Euro2.

Die bis zu 1000 Zuschauer pro Vorstellung können problemlos auch bei nicht ganz so gutem Wetter dem Film auf der Leinwand folgen, denn für den Fall der Fälle, wenn aus dem Sommermärchen ein Regenspiel wird, wird es auch wieder die altbewährten Ponchos zum Überhängen geben – und sollte es wirklich ein solches Wetter geben, sorgen warme Speisen (wie die berühmte Currywurst von Dönninghaus) für ein inneres Aufwärmen. Beim – wohl eher zu erwartenden – sehr guten Wetter sorgen u.a. diverse Getränke der Privatbrauerei Moritz Fiege für Erfrischung, doch natürlich kommt auch die antialkoholische Fraktion auf ihre Kosten.

Weitere Informationen gibt es voraussichtlich in Kürze im Pottblog – denn ich habe wie im letzten Jahr auch wieder die Videokamera mitlaufen lassen. Unter anderem aufgrund von akustischen Beeinträchtigungen (da merkt man, dass die Fiege-Brauerei in der Nähe des Hauptbahnhofes liegt!) muss ich da etwas mehr schneiden als sonst üblich und verwertbares Material suchen (sonst schneide ich ja Videos eigentlich nie).

Wer sich für einen Besuch beim Fiege Kino Open Air interessiert, sollte die Website fiege-kino.de beachten. Nicht nur, dass man dort Tickets bestellen kann – dort gibt es auch aktuelle Informationen, Programmergänzungen und weitere Hinweise.

PS: Inzwischen hat auch die WAZ/DerWesten berichtet: Fiege Open Air Kino: Wiederholung nur bei Regen3

  1. dies ist auch der Grund, warum es kein “Public Viewing” zur Fußball-WM gibt, da man mit der Technik des Fiege Kino Open Air nur im Dunkeln Filme zeigen kann []
  2. in den letzten Jahren gab es auch immer wieder Sonderveranstaltungen die andere Preise hatten []
  3. ich habe der Pressekonferenz nicht entnommen, dass ein Film nur bei Regen wiederholt wird… []

1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Fiege Kino Open Air in Bochum startet heute mit “Sex and the City 2″ – Video vom Pressegespräch und Interview mit Hugo Fiege » Pottblog @ 8. Juli 2010, 06:40 Uhr

    [...] Kino Open Air zum elften MalFiege Kino Open Air 2010 – statt Fußball Sex and the City und ProseccoInterview mit Marcus Gloria zum Kino Open Air 2009VfL Bochum und Moritz Fiege weiterhin in [...]


Hinterlasse einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.