Pottblog unterstützen?

Werbung:

Search:

Blog-Tipp:

Google+:

Facebook:

Hier blogge ich auch:

Archiv:


Jens Matheuszik — 30. Januar 2009, 21:28 Uhr

Lieferprobleme bei meinem iPhone


Apple iPhoneQuasi als eigenes Weihnachtsgeschenk habe ich mir am Heiligabend das Apple iPhone bestellt.

Zwischenzeitlich wurde mir die Rufnummernmitnahme auch bestätigt1 und dann wurde ich informiert, dass mein Vertrag bei T-Mobile am 10. Februar 2009 beginnen würde und ich das iPhone ungefähr 14 Tage vorher erhalten sollte.

Nachdem es jetzt keine zwei Wochen mehr bis zum Vertragsbeginn sind mailte ich den Kundenservice an und fragte nach, ob man mir mitteilen könne, mit welchem Versender das iPhone bei mir ankommt und ob es da eine Trackingnummer geben würde, mit der ich die Lieferung verfolgen könne. Das ist insofern ganz sinnvoll, als dass ich bei der Lieferung da sein muss, da die persönliche Abnahme des Empfängers erforderlich ist.

Prompt kam innerhalb kürzester Zeit die Antwort, wonach der Versand bereits eingeleitet sei. Unter einer kostenfreien Nummer2 könne ich mit der ebenfalls in der Antwort erwähnten Referenznummer nach dem Stand der Dinge fragen.

Ich rief dann heute irgendwann nach 12:00 Uhr dort an und erfuhr, dass das ganze bereits seit heute unterwegs sei. Man wollte mir dann eine Telefonnummer des Fahrers geben, konnte mir dann aber nur die Telefonnummer der regionalen Niederlassung geben3. Dort solle ich anrufen und man könne mir Details und ggf. auch die Nummer des Fahrers nennen.

Diese Nummer war eine Nummer aus dem Bereich 029, doch leider ging da niemand dran.

Als ich es nach einer gewissen Zeit es immer noch nicht geschafft hatte dort jemanden zu erreichen, rief ich wieder die Nummer mit den vielen Nullen und Achten an. Dort konnte mir dann mitteilen, dass die Lieferung in Olfen für den Zeitraum von 14 bis 17 Uhr vorgesehen sei.

Ich entschloss mich dann relativ kurzfristig schnell Feierabend zu machen und vom Büro in Bochum aus nach Olfen zu fahren. Mit zwei kleineren Unterbrechungen (Packstation und Tanken) und einer leidlich vollen A43 schaffte ich es dann auch pünktlich bis 14:00 Uhr nach Olfen. Direkt vor mir bog übrigens ein Lieferwagen in meine Straße ein, doch da er weiter fuhr, war es wohl nicht das für mich zu liefernde iPhone.

Bis ca. 17:30 Uhr wartete ich dann und rief dann noch einmal die 029-Nummer an und erfuhr, dass der Fahrer noch unterwegs sei und man gab mir dessen Handynummer. Als ich diesen anrief sagte er mir, dass das heute nichts mehr werden würde, da er schon quasi auf dem Weg in den Feierabend wäre. Er wußte auch nichts davon, dass er heute bei mir etwas abliefern solle, obwohl er doch heute nachmittag auch in Lüdinghausen (Nachbarort von Olfen) gewesen sei.

Auf meine Frage ob das ganze eventuell morgen geliefert werden könne, verneinte er dies und wollte es dann am Montag so zwischen 10:00 und 14:00 Uhr in Olfen zustellen. Ein Zeitpunkt zu dem ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in Bochum arbeite. Nach ein wenig Hin und Her bzgl. der Terminfindung wurde dann als neuer Termin der nächste Freitag von 14:00 bis 17:00 Uhr vereinbart. Also genau eine Woche später…

Der Fahrer äußerte sein vollstes Verständnis für meine Unzufriedenheit, aber da er nichts davon wußte und er nicht informiert wurde, hätte das nicht heute klappen können.

Da ich ehrlich gesagt sehr sauer war (ich habe quasi mit fliehenden Fahnen das Büro verlassen4 und dadurch natürlich einiges an Arbeit nachzuholen) rief ich noch einmal bei der Nummer mit den Nullen und Achten an.

Dort nahm man mir dann jedoch recht schnell den Wind aus den Segeln und erklärte, man könne natürlich auch am Montag das ganze zwischen 10:00 und 14:00 Uhr nach Bochum direkt zu mir bei der Arbeit liefern. Das ganze müsste nur schnell umgebucht werden, dann würde das jetzt am Montag klappen.

Na da bin ich ja mal gespannt… vor allem weil man mir bei der Bestellung erklärt hatte, dass man das nur an die Adresse schicken könne, die im Personalausweis stehen würde.

  1. das stand in der Auftragsbestätigung nicht drin, obwohl ich das vereinbart hatte []
  2. die fast nur aus Nullen und Achten bestand []
  3. übrigens habe ich es bei diesem und den nachfolgenden Gesprächen trotz äußerster Bemühungen nicht verstanden, um welchen Versender es ging – habe dabei nur die Worte “Versand” und “Express” verstanden []
  4. und den guten Glückwünschen des Chefs, dass ich jetzt ja mindestens zwei Tage lang nur mit dem iPhone mich beschäftigen würde []

1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Liebt man einen Mac? » Pottblog @ 31. Januar 2009, 13:55 Uhr

    [...] 1995 (1) « Lieferprobleme bei meinem iPhone   Jens — 31. Januar 2009, 13:54 [...]


Hinterlasse einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.