Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 30. Dezember 2007, 16:47 Uhr

Dinner vor Wan(ne) – die Ruhrgebietsvariante von Dinner for One


In Deutschland ist es eine Tradition:
Jedes Jahr zu Silvester wird Dinner for One (Der 90. Geburtstag) im Fernsehen übertragen und leitet damit zumindestens fernsehtechnisch den Übergang ins neue Jahr ein.

Faszinierend dabei ist, dass die Geschichte rund um Miss Sophies 90. Geburtstag, der von ihr und vor allem ihrem Butler James zelebriert wird, ursprünglich aus England stammt, aber von den Briten nicht (mehr) gekannt wird, während vor allem in Deutschland die Sendung zur inzwischen meist wiederholten Fernsehsendung aller Zeiten gehört.
Wie auch schon im letzten Jahr gibt es auch diesmal beim NDR die Sendung in drei Varianten (Original, coloriert und auf Plattdeutsch) als Livestream – vom 30. Dezember 2007 bis zum 5. Januar 2008.

Doch genug der einleitenden Worte – eigentlich geht es hier um Dinner vor Wanne. Dabei handelt es sich nach einem DWDL-Bericht um eine Ruhrgebiets-Adaption des Mondpalastes in Wanne-Eickel, die das WDR-Fernsehen an Silvester um 16.30 Uhr ausstrahlen wird. In der ARD-Programmvorschau heißt es dazu:

“[...] Jeder kennt die englische Version von “Dinner for One”.
Nun hat Christian Stratmann, kreativer Kopf des Mondpalastes von Wanne-Eickel, den Schauplatz mitten ins Ruhrgebiet verlegt. Und herausgekommen ist “Dinner vor Wan(ne)” – noch einen Tick schräger und vor allem authentischer als das Original.

Im gemütlichen, mit Gelsenkirchener Barock möblierten Wohnzimmer, empfängt Omma Soffi zum 90. Geburtstag ihre (imaginären) Gäste: Obersteiger Klimaschewski, Tambourmajor Karl Heinz Schwertfeger vom Trommel- und Pfeiffenchor, Küster Berend von der Maria-Hilf-Kirche und den umschwärmten Junggesellen Hans Werner Höttges aus der Siedlung. Da ein Butler nicht wirklich ins Ruhrgebiet passt, umsorgt Jakob, der Fahrer von “Essen auf Rädern”, die alte Dame liebevoll und sorgt für ein stilvolles Ambiente mit den nötigen Getränken … [...]“

Der Sketch wurde schon vor geraumer Zeit gespielt und für das Fernsehen aufgezeichnet, denn schon im Oktober 2007 berichtete DerWesten.de von den Aufzeichnungen im Herner Mondpalast, bei denen auch Sonja Göth dabei war, die bei der Originalaufzeichnung so sehr lachte, dass beinahe die Aufzeichnung abgebrochen werden sollte.

Auch an Silvester selbst gibt es zwei Vorstellungem im Herner Mondpalast (siehe den Bericht Es ist angerichtet), diese sind jedoch schon restlos ausverkauft. Insofern bleibt nur der Tipp am Silvester um 16.30 Uhr das WDR-Fernsehen einzuschalten!

Aktualisierung 2009: In diesem Jahr findet die Ausstrahlung von Dinner vor Wan(ne) am 31. Dezember 2009 von 21:55 Uhr bis 22:23 Uhr statt.


11 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI.

  1. (1) Trackback by jens.matheuszik @ 30. Dezember 2007, 17:09 Uhr

    Fernsehtipp: Ruhrgebiets-Version von “Dinner for One”…

    Eine der bekanntesten Sendungen zu Silvester ist Dinner for One, die am letzten Tag des Jahres rauf und runter auf allen dritten Programmen der ARD läuft. In diesem Jahr gibt es jedoch eine neue Variante – nachdem es auch colorierte Fassungen als…


  2. (2) Pingback by schulte-web.com » Blog Archive » Neue Version von “Diner for One” @ 30. Dezember 2007, 18:01 Uhr

    [...] Jetzt gibt’s die neue Version unter dem Titel: “Dinner vor Wan(ne)”. Näheres dazu gibt es hier und im Pottblog. [...]


  3. (3) Kommentar by Sonja @ 31. Dezember 2007, 07:18 Uhr

    während vor allem in Deutschland die Sendung zur inzwischen meist wiederholten Fernsehsendung aller Zeiten gehört

    Autsch.


  4. (4) Pingback by Wissenslücke (3) und ein Frohes neues Jahr! « Muschelschubserin @ 31. Dezember 2007, 13:32 Uhr

    [...] Mehr Infos zum Film gibt es zum Beispiel hier. Eine besondere “Dinner for One” – Version wird heute um 16.30 Uhr im WDR ausgestrahlt, nämlich “Dinner for Wanne“, die Ruhrgebietsvariante, über die auch das Pottblog berichtet. [...]


  5. (5) Kommentar by Dirtk Einecke @ 31. Dezember 2007, 21:06 Uhr

    Eine vollständige Liste aller “Dinner for One”-Sendetermine für Silvester 2007/2008 gibt es übrigens hier.


  6. (6) Kommentar by Daniel @ 2. Januar 2008, 01:46 Uhr

    Frohes Neues!

    Nachdem ich die 5 km lange Strecke von der Silvesterfete nach Haus mit dem Auto in ca. 30 min geschafft hatte (ja, ich war wie immer völlig nüchtern, allein der Nebel war für ca. 10m reichende Sicht verantwortlich) hab ich mich zu Haus etwas gerägert, dass ich Dinner for one zum ersten mal seit Jahren nicht gesehen hab. Gegen fünf schalt ich um runterzukommen den Fernseher ein und zapp so durch, da land ich beim WDR und sehe unverhofft die Ruhrpott-Version Dinner vor Wan(ne). Ich hab mich bekringelt vor lachen, auch wenn mir der Dialekt teilweise etwas unnatürlich übertrieben vorkam, einfach klasse, das wird jetzt bei mir Tradition!


  7. (7) Kommentar by Jens @ 10. Januar 2008, 20:07 Uhr

    @Daniel:
    Fraglich nur, ob das jetzt jährlich wiederholt wird.


  8. (8) Kommentar by Daniel @ 1. Februar 2008, 22:01 Uhr

    alles andere wäre ein Skandal… ich werd in der zweiten Jahreshälfte mal ne Mail an den WDR schicken, dass die meine neue Silvestertradition nich vermasseln ;)


  9. (9) Kommentar by Jens @ 2. Februar 2008, 00:33 Uhr

    @Daniel:
    Viel Glück! :)


  10. (10) Pingback by "The same procedure as every year, James" @ 30. Dezember 2009, 11:51 Uhr

    [...] ohne, dass sie langweilig wird. Mittlerweile hat man das ganze sogar in Farbe umgestellt und eine Version auf Plattdeutsch ausgestrahlt, doch es geht nichts über das Original. Eingetragen: 30.12.2009 von Admin | [...]


  11. (11) Pingback by TV-Planer: Dinner for One und Dinner vor Wanne (die Ruhrgebiets-Variante) – und guten Rutsch ins Jahr 2011! » Pottblog @ 31. Dezember 2010, 14:08 Uhr

    [...] aus dem Ruhrgebiet muss das Pottblog natürlich auch noch die spezielle Ruhrgebiets-Variante Dinner vor Wanne aus dem Herner Mondpalast erwähnen. Diese wird heute abend um 23:25 Uhr im WDR-Fernsehen [...]


Hinterlasse einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.