Pottblog unterstützen?

Werbung:

Search:

Blog-Tipp:

Google+:

Facebook:

Hier blogge ich auch:

Archiv:


Jens Matheuszik — 30. September 2007, 20:19 Uhr

T-Home Entertain: Post von der Telekom und ein besseres Angebot vom Media-Markt?


T-Home EntertainDas vor wenigen Tagen bestellte T-Home Entertain Comfort-Paket soll mir nicht nur Telefon und Internet, sondern auch Fernsehen via Internet (IPTV) und – wie sich indirekt andeutete – wohl auch die Fußball-Bundesliga (umsonst) bringen.

Klingt also alles ganz gut – und zwischenzeitlich hat man von der Telekom auch diverse Briefe erhalten:

Einerseits ein Informationsschreiben, was mich darüber informiert, dass DSL 16 plus am 8. Oktober 2007 (wie bekannt) bereitgestellt werden soll und andererseits ein Schreiben, welches verdächtig nach Zugangsdaten aussah (“Vertrauliche Mitteilung!”). Angesichts meiner durchaus negativen Erfahrungen in Sachen Telekom und Zugangsdaten befürchtete ich schon schlimmstes, war dann aber positiv überrascht – denn mir wurde “nur” eine neue PIN mitgeteilt, die ich zum “Einloggen in das Kundencenter, für den Zugriff auf jugendschutzrelevante Inhalte” und “zur Abwicklung von Kaufprozessen” benötige. Also so wie ich das verstehe vor allem für den Teil der mit dem Fernsehen an sich zu tun hat.

Meine positive Grundstimmung wurde nur ein wenig durch folgende aktuelle Werbung des Media-Marktes getrübt:

Werbung vom Media-MaktDort gibt es auch T-Home Entertain Comfort. An sich sogar zum selben monatlichen Preis wie bei der Telekom, aber dafür noch zusätzlich mit einer 160 GB-Festplatte im Media-Receiver (anstelle von “mindestens 80 GB” wie bei der Telekom) und noch einer zusätzlichen Geschenkkarte vom Media-Markt im Wert von 50,- Euro. Also zahlt man quasi für den 99,- Euro teuren Media-Receiver nur 50,- Euro und hat auch noch einen besseren Receiver…

… das mir das nicht wirklich gefällt dürfte klar sein – aber schön, dass man laut Werbung des T-Punktes Sachen, die man im T-Punkt gekauft hat, innerhalb von vier Wochen bei jedem T-Punkt wieder zurückgeben kann. Das dürfte meine “Verhandlungsposition” gegenüber der Telekom vielleicht etwas stärken.


6 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by .peter @ 1. Oktober 2007, 23:32 Uhr

    Das war doch klar mit der T …


  2. (2) Kommentar by Ulrich @ 8. März 2008, 10:11 Uhr

    Wie sind denn deine Erfahrungen mit dem Entertainment Comfort Programm? Ich überlege auch, mir das anzuschaffen.
    Ulrich


  3. (3) Kommentar by Jens @ 9. März 2008, 17:42 Uhr

    @Ulrich:
    Was genau willst Du wissen? Meine allgemeinen Erfahrungen kannst Du hier ja relativ leicht in diversen Beiträgen lesen.


  4. (4) Kommentar by Ulrich @ 23. März 2008, 11:09 Uhr

    Da ich im Urlaub war, konnte ich mich noch nicht äußern. Zunächst vielen Dank für den Hinweis auf die anderen Einträge, die ich gar nicht beachtet hatte.
    Meine Frage zielte insbesondere auf die Bildqualität und die Zuverlässigkeit des Programms. Denn leider passiert es ja beim Internet schon mal, dass DSL nicht funktioniert. Ich habe zwar den Eindruck, dass das besser geworden ist, aber beim Fernsehen wären Unterbrechungen dann schon ärgerlicher.

    Aktuell wird ja Entertain mit dem 160 GB Receiver X 301T angeboten. Ist das der Receiver, den du auch nutzt?

    Hast du evtl. auch Erfahrungen mit der WLAN-Bridge? Bei mir würde der Router auf dem Dachboden (Reihenhaus) installiert, das Fernsehgerät steht im Erdgeschoss.

    Bei meinem jetzigen DSL6000 Anschluss klappt die WLAN-Verbindung bei der normalen Internetnutzung zwischen den Etagen sehr gut.


  5. (5) Kommentar by Jens @ 23. März 2008, 17:47 Uhr

    @Ulrich:

    Bildqualität:
    Die ist gut.
    Ich hatte zwar schon manchmal “Pixelartefakte”, das war aber recht selten.
    IPTV funktioniert meistens viel eher als Internet – mir ist es schon passiert, dass der Rechner nicht ins Netz kam, der Fernseher aber schön sein Programm zeigte.

    Receiver:
    Ja, ich habe den X301T.

    WLAN-Bridge:
    Keine Erfahrung. Wenn jedoch DSL 6000 vernünftig läuft, dürfte DSL 16plus auch laufen – bei mir war es jedenfalls auch die gleiche DSL-Hardware.

    Ich werde wohl demnächst mal noch ‘ne Art “Langzeit-Erfahrungsbericht” schreiben.


  6. (6) Kommentar by Jens @ 31. März 2008, 11:20 Uhr

    @Ulrich:
    Neue – eher schlechte – Erfahrungen mit T-Home habe ich hier dokumentiert.


Hinterlasse einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.