Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens mobil — 31. Dezember 2006, 18:45 Uhr

Auch andere Eltern haben schöne Töchter…




bzw. die Nintendo Wii.

Gerade wurden schon ein paar Partien gespielt.

Sehr lustig auch das Generieren der Miis (der Spielerfiguren), als wir die realen Spieler virtuell nachbildeten:

Person 1 (deren Mii gerade gestaltet wurde; bei der Auswahl der Frisur): “Also nee, das sieht aber scheiße aus.”

Person 2: “Dann solltest Du Dir mal Gedanken über Dich machen!”


4 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Steffi @ 2. Januar 2007, 17:50 Uhr

    Was die Miis angeht: die haben wir natürlich gleich am ersten Tag “mal eben so” erstellt – und eigentlich wollte ich meine längst ein wenig “korrigiert” haben.
    Aber irgendwie… *hmpf*

    Hier wurde Silvester auch fleißig Wii gespielt, unter anderem, aber ich selbst bin leider vor lauter Arbeit nicht dazu gekommen. :(
    So hat sich unser Besuch selbst amüsieren müssen. ;-)


  2. (2) Kommentar by Jens @ 3. Januar 2007, 23:09 Uhr

    Ich hab meinen Mii auch vor kurzem noch etwas abgeändert. Aber alleine das Mii-Erstellen mit Freunden ist schon sehr witzig!


  3. (3) Kommentar by Steffi @ 4. Januar 2007, 15:36 Uhr

    Ist der, den Du uns geschickt hast, denn der aktuelle?

    Klar, da stimme ich Dir zu, das ist auf jeden Fall witzig und macht Spaß!
    Wir saßen auch zu viert hier, als wir damit angefangen haben und hatten einiges zu lachen. ;-)


  4. (4) Kommentar by Jens @ 6. Januar 2007, 14:21 Uhr

    @Steffi:
    Ich meine ja.


Hinterlasse einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.