Pottblog unterstützen?

Werbung:

Search:

Blog-Tipp:

Google+:

Facebook:

Hier blogge ich auch:

Archiv:


Jens mobil — 30. November 2006, 10:13 Uhr

StudiVZ-Artikel in der taz: Wichsen und Wachsen




Unter dieser Überschrift berichtet die heutige Ausgabe der tageszeitung (taz) über StudiVZ in ihrer Bundesausgabe.

Unter anderem wird auch auf den Stalking-Verdacht hingewiesen, der durch Beiträge in der (lesenswerten) Blogbar aufgekommen ist.

Aber auch die anderen Aspekte, wegen denen StudiVZ derzeit in der Diskussion ist, werden vom taz-Artikel thematisiert.

Schade nur, daß in dem Artikel nur allgemein von Blogs gesprochen wird und nicht die Blogs namentlich mit URL genannt werden, die die Vorfälle öffentlich gemacht haben. Mit diesen Angaben könnten sich nämlich interessierte Leser ein direktes Bild von der Situation machen.


4 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by atari @ 30. November 2006, 10:30 Uhr

    Hier der Link zum Artikel:

    Wichsen und Wachsen (taz Artikel)


  2. (2) Kommentar by fs @ 30. November 2006, 17:51 Uhr

    Naja, bis auf die schöne Überschrift nix neues. Da tatsächlich jegliche Quellenhinweise fehlen, können die Blogger diesmal zurecht losheulen “ist doch alles abgeschrieben” (etwa die bei der taz mit “sollen” zitierten Vorwürfe gegen die Miss-Gruppe).


  3. (3) Kommentar by Jens @ 30. November 2006, 18:11 Uhr

    @fs:
    Die Überschrift hat was. Wird sicherlich nicht im offiziellen Pressespiegel von Holtzbrinck Ventures auftauchen. ;)

    Das mit den nicht-erwähnten Quellenangaben ist natürlich schade – aber schön, daß das Thema jetzt halt auch “offline” thematisiert wird.


  4. (4) Kommentar by Sabrina @ 22. April 2011, 18:58 Uhr

    Quellenhinweise fehlen, aber gut, dass man darüber spricht.


Hinterlasse einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.