Pottblog unterstützen?

Werbung:

Search:

Blog-Tipp:

Google+:

Facebook:

Hier blogge ich auch:

Archiv:


Jens mobil — 27. September 2006, 15:10 Uhr

Meine Sofas von Seats and Sofas




Da sind sie – die beiden von mir bestellten Sofas aus dem Möbelladen mit dem programmatischen Namen Seats and Sofas (in Bochum-Wattenscheid an der A40).

Nur: Irgendwie würde ich – so als naiver Kunde – die Antwort “Ja!” auf die Frage, ob denn bei Lieferung über die Spedition das alles dann fertig geliefert wird und nicht mehr aufgebaut werden muß anders interpretieren als wie das Ergebnis auf dem Bild.

Ich bin mir nämlich ziemlich sicher (leider habe ich darüber im Kaufvertrag nichts schriftliches, da die Lieferung separat über eine Spedition durchgeführt wird, die vom Möbelhaus vermittelt wurde), daß ich danach gefragt hatte. Ich kenne ja meine beiden linken Hände… ;)

Aber zu dem Laden werde ich eh hier oder aber bei Schutt und Asche noch etwas schreiben…


95 Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

  1. (1) Kommentar by a.XL @ 28. September 2006, 14:29 Uhr

    Auf den ersten Blick hätte ich es ja eher für einen vermummten Fernseher gehalten.


  2. (2) Kommentar by Jens @ 1. Oktober 2006, 20:46 Uhr

    Angesichts der (gefühlten) 10 kg Verpackungsmaterial sind die Sofas auf dem Bild gut versteckt.


  3. (3) Trackback by Pottblog @ 1. Oktober 2006, 22:11 Uhr

    Tour des meubles: 1 x Amerika, 2 x Schweden…

    Nachdem mein familieninterner TV-Tipp (Der Wixxer mit Oliver Kalkofe) und auch der zweite Vorschlag (Ocean’s Eleven mit George Clooney) gegenüber dem Tatort verloren haben, habe ich Zeit, um einen schon angefangenen Blogeintrag fertigzustell…


  4. (4) Kommentar by Kiara @ 8. Oktober 2006, 23:18 Uhr

    Hi, also so aehnlich sah das bei uns auch aus. Aber mit dem Unterschied, dass ich mich *gottseidank* vom Acker gemacht habe und arbeiten war. Und somit meine bessere Hälfte (= meinen Freund) mit Spedition und Verpackungsmüll allein gelassen habe! Aber unser Sofa wurde wenigstens noch aufgebaut und der Müll wurde dann fachgerecht entsorgt. Also hatte ich nicht so ein schlechtes Gewissen. In diesem Sinne… Kiara
    PS: Sitzt es sich jetzt wenigstens gut??? ;-)


  5. (5) Kommentar by kupa @ 16. November 2006, 05:57 Uhr

    kauf doch wo anders !!! keiner wir gezwungen bei s&s ZU KAUFEN ODER HAT EUCH EINER DIE PISTOLE AUF DIE BRUST GESETZT??? ihr machteuch alle lächerlich!!! habe mich mit der materie s&s beschäftigt und kann selber nichts negatives drüber berichten,obwohl ich selber ein ofa von s&s zu hause stehen habe und froh da drüber bin das ich 2 tage vorher bei einem hoch angesehendem mobel haus das gleiche sofa für das dreifache erwerben dürfte!!!!! das ich logischer weiser nicht tat obwohl die verkäufer des röserater obel hauses davon abgeraten haben das gleiche sofa bei s&s zu erwerben.”es ist ja nur nachgemaches müll was Die da anbeiten.Dasausgerechnet S&s das orginal anbietet hätte jetzt warscheinlich niemand mit gerechnet,sowohl als auch bin ich sehr glücklich und s&sverbunden dass ich mein ledersofa zu solch einem preis bekommen habe!!!! PS zu den aussagen der verärgerten kundschaft kann ich nur sagen ;wie schön dass s&s die negativen aussagen der kunden im netz zulässt und nicht wie andere möbel häuser DIE BESCHWERDE BRIEIFE sofort weg kauft.Das geht nämlich auch .!!!


  6. (6) Kommentar by Jens @ 17. November 2006, 17:18 Uhr

    @kupa:
    Gibt es irgendeinen Grund hier zu schreien?


  7. (7) Kommentar by Martin @ 3. Dezember 2006, 01:43 Uhr

    Ich habe heute ein Möbelhaus der Firma S&S besucht. War zuerst auch ok. Später kam leider ein Verkäufer auf mich zu. Eigentlich habe ich nur nach einem Preis gefragt. Je weiter ich zum Ausgang kam, desto niedriger wurde der Preis… War schon merkwürdig. Wie auf einem Basar in Nordafrika. Glaubwürdig war der Verkäufer deshalb nicht.
    Nachdem ich jetzt alle Foren über S&S gelesen habe wird mir klar, daß ich meine Möbel doch in einem anderen Möbelhaus erwerben werde. Vielleicht zu einem höheren Preis, aber mit einem besseren Service.


  8. (8) Kommentar by Theo W. @ 11. Dezember 2006, 21:04 Uhr

    Hallo,
    mache mir große Sorgen,habe heute einen Fernsehsessel bei s&s gekauft und mir sind all die sachen passiert,die hier beschrieben werden.Preis wurde kleiner je näher Ausgang -aufdringliche Verkäufer ,u.s.w.! Hoffe auf Glück und wenigstens unbeschädigte Ware,denn haben wirklich günstig gekauft!!!
    Theo


  9. (9) Kommentar by Lara @ 19. Dezember 2006, 20:15 Uhr

    Was hast Du denn für die Lieferung bezahlt wenn ich fragen darf. Muss mein 3er-Sofa am Donnerstag den 21.12.06 abholen und ich habe keine Ahnung wie ich das machen soll da alle kleinere Autos haben. Mehr als 20 Euro möchte ich für die Lieferung nicht ausgeben.

    Gruß, Lara


  10. (10) Kommentar by Jens @ 20. Dezember 2006, 15:00 Uhr

    @Lara:
    Also mit 20,- Euro wirst Du wohl nicht auskommen. Ich habe meine ich 90,- Euro bezahlt. Bin mir aber nicht mehr sicher.


  11. (11) Kommentar by Lara @ 21. Dezember 2006, 15:05 Uhr

    Waaas? Spinnen die denn? Die haben mich vor 2 Tagen angerufen und meinten dass ich das Sofa bis spätestens Do.abholen soll. Ich weiß nicht wie ich dass machen soll? Weißt Du zufällig was es kosten würde wenn ich mir einen Transporter miete? Im Internet steht was von 40€ aufwährts. Ich glaube sogar dass ich Strafe zahlen muss wenn ich es heute nicht abhole. Werde dort gleich mal anrufen. Über einen schnellen Tipp wäre ich sehr dankbar!

    Lara


  12. (12) Kommentar by Lara @ 21. Dezember 2006, 15:23 Uhr

    Habe gerade dort angerufen. Die verlangen für die Lieferung tatsächlich 94€. Ich glaube es nicht. Sie meinte ich müsste das Sofa dann spätestens Sa.abholen da angeblich das Lager überfüllt sei. Für jeden Ratschlag bezüglich des Transportes bin ich dankbar!:))

    Lara


  13. (13) Kommentar by Jens @ 21. Dezember 2006, 15:56 Uhr

    Da kann ich Dir keinen Tipp geben. Das wurde mir damals auch beim Kauf vorher gesagt, daß man das dann innerhalb einer gewissen (kurzen) Frist abholen muß – entweder persönlich oder über eine Spedition.
    Du kannst ja versuchen eine Spedition selbst zu finden – entweder im Telefonbuch oder im Internet.


  14. (14) Kommentar by helmut @ 28. Dezember 2006, 13:05 Uhr

    Hallo hab mir gerade ein sofa gekauft war glaubig ein schnäppchen. aber jetzt bekomm ich langsam kalte füße. wenn man die beitgäge hier so liest dann frag ich mich waum noch niemand gege den laden geklagt hat. hab auch die erfahrung gemacht je neher der ausgang desto billiger die wahre. werd gleich mal bei der verbraucher zentrale anrufen die müssten ja was über den laden wissen


  15. (15) Kommentar by Kiri @ 29. Dezember 2006, 21:38 Uhr

    Haben heute ein Sofa in Bochum bei Seats&Sofas gekauft und freuen uns sehr auf den Neuwerwerb! Der Verkäufer hat schnell gemerkt, dass wir unsere eigenen Vorstellungen haben. Das perfekte Echtleder-Sofa für uns haben mein Mann und ich selbst entdeckt und über das finanzielle Entgegenkommen werden wir uns keineswegs beschweren. Denn wir suchen schon seit langem und kennen auch die Lieferpreise anderer Anbieter. 94 Euro ist keine Seltenheit. Schaut mal bei ebay – da gibt es zum Teil weit höhere Lieferkosten im Möbelbereich. Wir haben allerdings das Glück, in der Nähe einer anderen Filiale zu wohnen und werden das Prachtstück selbst abholen. Beschwert hätten wir uns aber nicht wegen der Lieferkosten, denn einen Transporter mieten und Benzinkosten bezahlen wäre auch nicht günstiger gewesen. Da wir auch handwerklich begabt sind, sehe auch einem möglichen Aufbau gelassen entgegen ;-))) …

    Grüße aus dem Rheinland,
    Kiri


  16. (16) Kommentar by Lara @ 30. Dezember 2006, 16:47 Uhr

    Ich habe nun endlich mein Sofa. Hatte Gott sei Dank noch einen Bekannten gefunden der einen Anhänger parat hatte. Ein sehr schönes Sofa:-)

    LG, Lara


  17. (17) Kommentar by Martin @ 3. Januar 2007, 11:09 Uhr

    Gibt es denn auch positive Nachrichten über S&S zu berichten?
    Ich habe gestern eine Couch und einen Sessel bestellt.Hinsichtlich des Geschäftsgebarens muss man natürlich berücksichtigen,dass in der Möbelbranche nie ein größeres Teil zum Ausgangspreis verkauft wird und der Verkäufer natürlich ein Interesse an einem schnellen Abschluss hat. So war es auch bei mir, der Preis gimng runter und am Schluss lag er 1000 Euro niedriger.Da ich mich aber vorher über die Preislagen erkundigt habe, war der Endpreis dann ein Schnäppchen!
    Aufgrund der schlechten Erfahrungen der Leute in diesem Forum, war ich heute früh wieder da und habe den Verkäufer mit den einzelnen Problempunkten konfrontiert. Er war sehr nett und hat sich alles angehört.In Kurzform die Ergebnisse:
    1.Die Speditionen sind für den Lieferservice selbst verantwortlich, das Aufstellen und Entsorgen der Verpackung gehört regelmäßig dazu.Die Preise sind jedoch je nach Spedition unterschiedlich(in Bonn z.B.50 – 75 Euro), die erst bezahlt werden sollten, wenn alles an Ort und Stelle ist.
    2.Der Kunde hat ein Recht, vom Kaufvertrag zurückzutreten, wenn eine Lieferzeit von 12 Wochen überschritten ist, auch wenn im Kaufvertrag von bis zu 27 Wochen die Rede ist,es sei denn höhere Gewalt läge vor, für die S&S beweispflichtig ist.
    3.Die Garantie beträgt nach BGB 2 Jahre auf alles.In dieser Zeit sind alle Reparaturen kostenlos.Evtl. Transportkosten zum Geschäft werden erstattet!Die Abwicklung der Garantiefälle erfolgt durch eine Servicefirma.
    4.Es gibt keine besonderen Geschäftsbedingungen, so dass die Regelungen des BGB gelten.
    5.Vor Auslieferung an den Kunden kann die Ware im Geschäft im Beisein des Kunden begutachtet werden, ob sie auch der bestellten entspricht.

    Alles in allem hat mir der Verkäufer versichert,sich persönlich einzuschalten, falls irgend etwas nicht funktioniert.Er hat auch daraufhingewiesen, dass in den letzten Monaten auf die Beschwerden durch zahlreiche Verbesserungen des in Deutschland noch nicht lange vertretenen Unternehmens reagiert wurde und man sich bewußt sei, bei weiteren Problemen nicht konkurrenzfähig bleiben zu können und damit das Ende der Firma S&S in Deutschland besiegelt wäre.
    Ich bin gespannt,wie sich die Lieferung bei mir weiter entwickelt und wäre für Kommentare dankbar!
    Gruß aus Bonn
    Martin


  18. (18) Kommentar by Jens @ 3. Januar 2007, 23:01 Uhr

    Also bei mir wurden keine Verpackungsreste mitgenommen. Die waren schneller weg als man Kuckuck sagen konnte.


  19. (19) Kommentar by Ina @ 23. Januar 2007, 16:32 Uhr

    Ich hätte eine Frage,
    weiß jemand wie man Kunstleder am besten reinigt? Für jeden Tipp bin ich dankbar.

    Ina


  20. (20) Kommentar by Ina @ 23. Januar 2007, 23:34 Uhr

    Nanu,

    wo ist denn mein vorletzter Beitrag den ich eingestellt hatte?

    Ina


  21. (21) Kommentar by Galliard @ 25. Januar 2007, 13:23 Uhr

    Werden hier negative Beiträge etwa gelöscht? Ich vermisse nähmlich auch meinen ersten Eintrag.


  22. (22) Kommentar by Ina @ 28. Januar 2007, 14:27 Uhr

    Wäre doch schade. Hatte mich negativ über mein Sofa geäußert.

    Ina


  23. (23) Kommentar by Jens @ 28. Januar 2007, 22:46 Uhr

    Ich bitte alle Kommentatoren darauf zu achten, was sie schreiben. Wenn es nämlich irgendwie beleidigend wirkt, dann möchte der Besitzer dieser Seiten (ich!) nicht im Zweifelsfall dafür gerade stehen…


  24. (24) Kommentar by Ina @ 28. Januar 2007, 23:27 Uhr

    Mein Kommentar war nicht beleidigend. Jeder sollte doch seine Meinung äußern dürfen. Ich hatte lediglich geschrieben, dass mein Sofa nicht richtig verarbeitet wurde was mich geärgert hat. Schade, ich dachte dies wäre ein Forum indem man positive als auch negative Erfahrungen austauschen kann.

    Ina


  25. (25) Kommentar by Martina @ 2. Februar 2007, 07:22 Uhr

    Leute, Leute, ich hab ganz schön Muffensausen! Morgen muss ich meine Sofas abholen. Ich bin total aufgeregt, weil ich zwischenzeitlich so viel Negatives gelesen habe, aber auch mir hat der Verkäufer das gleiche erzählt wie Martin, von wegen ‘Verbesserungen und Konkurrenzfähigkeit und wo gehobelt wird, da fallen Späne und außerdem äußert man sich im Internet nur negativ, positive Erfahrungen werden nicht geschrieben’ . Also ich verspreche, wenn ich am Montag mit den Aufbauarbeiten fertig sein sollte, denn auch ich habe zwei linke Hände, werde ich berichten.


  26. (26) Kommentar by Galliard @ 6. Februar 2007, 18:15 Uhr

    Mein Sofa hat eine sehr schlechte Qualität. Und billig war sie nicht gerade (Sonderanfertigung).
    ZUsätzlich betrug die Lieferzeit vom 05.August bis zum 21.Dezember…


  27. (27) Kommentar by Martin @ 7. Februar 2007, 06:36 Uhr

    Hi Martina,
    mich würde interessieren, ob Du Dein Sofa in Bonn gekauft hast, denn die bisherigen negativen Aussagen bezogen sich aussschließlich auf andere Verkaufsstellen. Wenn es soviel Negatives gibt, kann man sich auch zusammenschließen und die Verbraucherberatungen einschalten oder auch an die Bild – Zeitung herantreten .Ich glaube, wenn Mißstände öffentlich werden, dann erfolgt meist eine sofortige Reaktion.Bei mir ist noch Ruhe, da seit dem Kauf erst 5 Wochen vergangen sind.Ich werde aber in 2 Wochen mal nachhören und dann wieder berichten.


  28. (28) Kommentar by Martina @ 7. Februar 2007, 08:16 Uhr

    Hallo Leute!
    Es ist vollbracht! Meine neuen Sofas stehen endlich an Ort und Stelle. Wir haben die Teile am Samstag in Mülheim-Kärlich abgeholt. Wir wurden freundlich empfangen und mit einem Mitarbeiter in das Lager begleitet, weil ich vor der Zahlung die Möbel sehen wollte. ‘Selbstverständlich’. Die Folie und das Papier wurden entfernt und die Sofateile kamen ohne die Füße (diese sind separat sehr gut eingepackt beigelegt) zum Vorschein. Es handelt sich um cremefarbene Lederteile. Es waren 2 winzige Schmutzflecken vorhanden, die sofort und wirklich allerfreundlichst, entfernt wurden. Man erklärte mir, wie die Reinigung vonstatten geht und ich erhielt das angebrochene Reinigungsset geschenkt. Damit die Sitze beim Transport nicht weiter verschmutzen, schlug der Mitarbeiter von Seats & Sofas vor, große Tüten um die Teile zu packen, lief los und kam strahlend mit 2 Riesenfolien zurück. Er besorgte uns die Wägelchen für die Sofas und halb beim Aufladen. Der Ablauf war also so dermaßen genial (das sage ich, die ich den Ruf habe, superoberkritisch zu sein), dass ich echt dachte, ich wäre im Wunderland. So viel Freundlichkeit habe ich bei Porta und anderen Möbelhäusern noch nicht erlebt.
    Nun zum Sitzkomfort und der Verarbeitung: Auch diese sind für den Preis (3er und 2er Sofa in Dickleder = 1500 €) absolut ok, soweit man das zum heutigen Zeitpunkt sagen kann. Wann die Sitze durchgesessen sind, wird sich zeigen. Die Nähte waren allesamt ok. Die Tackernadeln untendrunter waren akkurat in Reih und Glied. Und die Füße waren ganz einfach in vorhandene Löcher mit Gewinde einzuschrauben.
    Alles in Allem: Ich denke, dass ich nix falsch gemacht habe! Und hoffe, dass noch andere so positive Erfahrungen machen.
    Martina


  29. (29) Kommentar by Dieter Kruft @ 7. Februar 2007, 10:25 Uhr

    Hallo – habe im Oktober letzten Jahres eine Garnitur Miami in Ausführung Jada antrazit bestehend aus 2er, 3er und Einzelsessel gekauft – der Sessel war nicht am Lager und wurde bestellt – kurz vor Weihnachten bekam ich einen Anruf und holte dann auch den noch fehlenden Sessel ab. Nach dem Auspacken setzte ich mich bequem ??? in den Sessel – leider ist konstruktionsbedingt ganz im Gegensatz zum 2er und 3er Sofa genau in Lendenhöhe ein Kantholz im Rücken spürbar – ein bequemes Zurücklehnen geht also nicht.
    Am nächsten Tag in der Filiale Bonn Alfter reklamiert – man gab mir einen Freiumschlag mit der Zentrale bei Bochum – ich sollte dies alles schriftlich dorthin melden. Gesagt, getan – ein paar Tage später teilt man mir schriftlich mit, ich möge den Sessel 3 Wochen später (Servicetag !) in Alfter abgeben. Mittlerweile sind 4 Wochen vergangen und noch niemand hat meinen Sessel überhaupt angesehen. 2 Tage später kommt ein Anruf, der Sessel sei einwandfrei und der Gutachter hätte nichts am Rückenteil feststellen können – auf Nachfrage: das Rückenteil sei als Fehler in deren EDV erfasst und dieses sei nun mal die Rückseite des Sessels – neuer Servicetermin ist nun der 9. Februar 2007 – bis dahin sind dann ungefähr 7 Wochen vergangen und nichts ist passiert – und in der Filiale Alfter ist angeblich nie der Geschäftsführer im Hause … und entscheiden müsse das alles sowieso die Zentrale. – Mittlerweile sind wir beim Anwalt und der hat Frist gesetzt bis zum 14. Februar – … übrigens laut Anwalt braucht man sich nicht bei Reklamationen auf eine Serviceadresse in Bochum einzulassen – Ansprechpartner ist immer die Verkaufsfiliale.
    … mal sehen wie’s weitergeht.


  30. (30) Kommentar by Ina @ 8. Februar 2007, 19:45 Uhr

    @Dieter Kruft

    >Nach dem Auspacken setzte ich mich bequem ??? in den Sessel – leider ist konstruktionsbedingt ganz im Gegensatz zum 2er und 3er Sofa genau in Lendenhöhe ein Kantholz im Rücken spürbar – ein bequemes Zurücklehnen geht also nicht.>

    Ich habe mit meinem Sofa dasselbe Problem. Es ist schlecht verarbeitet und man spürt in Lendenhöhe ein Brett. Richtig ungemütlich. Werde es mit Kissen bedecken.

    Gruß an alle,

    Ina


  31. (31) Kommentar by Bettina @ 9. Februar 2007, 11:36 Uhr

    Haben von 3 Tagen ein Sofa bei s&s gekauft und ich war überrascht, das ich auf dem Heimweg schlechte Laune hatte und mich garnicht freute.
    Mir wurde klar, das in der Zeit im Möbelhaus ein ziemlicher Druck aufgebaut worden war. Immer freundlich und den nötigen Abstand wahrend wurden wir von 3 Verkäufern “betreut”. Nach dem Rundgang kamen dann die Angebote. 25%, egal welches Modell. Und als wir immer noch keine Entscheidung teffen wollten, ob wir das Sofa nehmen, wurde mit dem Bereichsleiter, der an dem Tag zufällig im Haus war, den wir aber nicht zu Gesicht bekommen haben, noch mal über den Preis verhandelt. Noch einmal reduzierte sich der Preis, aber nur, wenn wir sofort kaufen. Das hat uns ordentlich Druck gemacht. Wir wollten nur schauen und uns informieren und dann haben wir doch gekauft.
    Sie wollten schon die gesamte Kaufsumme haben, mit der Begründung, das sie schon in Vorleistung treten müssen. Dazu waren wir nicht bereit und sie gaben sich mit der Hälfte der Summe zufrieden.
    Leider haben wir uns den Vertrag erst Zuhause genauer durchgelesen, sonst hätten wir nicht unterschrieben.
    Im Vertrag haben sie, statt der im Verkaufsgespräch mehrmals erwähnten 6-8 Wochen Lieferfrist, eine Frist von 12 Wochen eingetragen, 18.KW, max. 31.KW, 25 Wochen!!, das ist Anfang August, bis dahin haben wir das Sofa vielleicht schon vergessen. D.h., s&s läßt sich die Lieferfristen völlig offen, wir müssen aber bereit sein, das Teil innerhalb von 2 Tagen abzuholen. Da kann man ja noch nicht einmal mehr verreisen.
    Um das Kleingeschriebene am Ende des Vertrages rechtlich okay ist weiß ich nich, moralisch finde ich es verwerflich und unseriös. Dort steht, bei Annulierung des Kaufvertrags seitens des Abnehmers ist der Abnehmer gehalten, eine Schadensersatzzahlung in Höhe von 30% des Betrages zu leisten.
    Freude kommt da nicht auf.


  32. (32) Kommentar by Ina @ 9. Februar 2007, 19:00 Uhr

    @Bettina

    Es ist immer wieder erstaunlich wieviele Leute die selben Probleme haben. Ich hatte dasselbe Problem mit der Lieferfrist. Hatte mein Sofa letzten Oktober angezahlt. Erst mitte Dezember kam dann der Anruf dass ich das Sofa innerhalb der nächsten 2 Tage abholen soll. Na toll, dachte ich mir. Wie soll ich jetzt auf die schnelle einen Lieferwagen auftreiben, der ja nun auch nicht gerade billig ist. Durfte dann ersteinmal heumtelefonieren und mich nach einem Anhänger bzw.Wagen informieren. Konnte ich vergessen. Die Wagen waren mir viel zu teuer und die Anhänger ausgebucht. Ich hatte dann nach 2 Tagen eine Email an S&S geschickt und ihnen gebeichtet, dass ich es in der Vorweihnachtszeit nicht geschafft hatte einen geeignteten Transporter aufzutreiben und bat um deren Verständnis. Glücklicherweise hatte ich dann nach einigen Tagen einen Bekannten gefunden der mir beim Transport half.

    Gruss,
    Ina


  33. (33) Kommentar by Lene @ 26. Februar 2007, 11:27 Uhr

    ist schon lustig das hier alles zu lesen!wir haben im Dezember dort ne couch gekauft, auf die wir immernoch warten. die war auch nicht grade billig und nachdem wir den Laden verlassen hatten war uns schon etwas mulmig. was habt ihr denn für Erfahrungen mit den Möbeln gemacht, ich habe gelesen, dass sie qualitativ nicht hochwertig sind. Aber was ich im vorhinein schonmal an dem Laden loben kann ist die Verkaufsstrategie,ich glaube wenn man dort mal gearbeitet hat kann man jedem alles verkaufen! find ich echt Klasse!


  34. (34) Kommentar by Martin @ 26. Februar 2007, 12:37 Uhr

    Hallo !
    Ich finde es merkwürdig, daß alle sich nach dem Besuch bei S&S im Internet schlau machen. Leider nicht vorher. Ich habe mehr als 15 Möbelhäuser besucht (Angebote, Probe sitzen, etc.) bis ich das geeignete, bequeme und mir optisch perfekte Sofa gefunden habe. Preislich nicht viel teurer, Anlieferung frei, 2 Jahre Garantie (auch auf Schäden von Haustieren und Zigarettenlöcher). Lieferzeit wurde eingehalten, Sofas (2er und 3er) wurden montiert und das Verpackungsmaterial wurde mitgenommen. Beim Verkauf wurde ich gut beraten (nicht mit aller Gewalt zur Unterschrift genötigt). Ich kann also wirklich nur empfehlen sich nicht bequatschen zu lassen! Ich gehe jetzt zum Spaß zu S&S! Übung macht den Meister! Bin bis jetzt erst aus einem S&S rausgeschmissen worden. Nur weil ich genauso aufgetreten bin wie die Verkäufer vor Ort!
    Viel Spaß im S&S Ihrer Wahl! Nur kaufen werde ich da NICHTS!!!!

    Martin


  35. (35) Kommentar by Martin @ 2. März 2007, 11:50 Uhr

    Hallo Leute,
    ich komme zurück auf meine mail vom 3. Januar 2007 und berichte über den weiteren Verlauf:
    Auch jetzt kann ich zumindest von der Filiale Bonn – Alfter nur positives berichten. Nach nur 7 Wochen(bei 6 Wochen Mindestzeit) habe ich am Montag dieser Woche einen Anruf erhalten , dass die Garnitur da sei.
    Daraufhin habe ich diese im Laden im Beisein des Verkäufers inspiziert.Es war alles in Ordung.Im Gerschäft habe ich dann mit der Spedition einen Liefertermin für Mittwoch um 8.00 Uhr ausgemacht(Preis für Lieferung und Aufstellen mit 2 Mann 92 Euro).
    Pünktlich erschien die Spedition und wollte aufstellen.Dann haben sie festgestellt, dass der Sessel und die Couch nicht durch das Treppenhaus gehen, was natürlich fatal war. Und da gibt es den einzigen Kritikpunkt:Die Verpackung darf angeblich erst abgenommen werden, wenn die Möbel an Ort und Stelle stehen, da sonst wegen evtl Beschädigungen beim Hochtragen der Spediteur keine Haftung übernehmen kann.Dies ist mir zwar unverständlich, weil solche Teile natürlich mit Verpackung sehr klobig sind.Darauf hätte man mich hinweisen müssen, das ich beim Kauf extra gefragt habe, ob die Couch durch das etwas enge Treppenhaus gehe, was vom Verkäufer bejaht wurde.
    Die Spedition fuhr jedenfalls wieder weg und die Teile standen im Hof.Ich bin dann sofort zur Filiale gefahren und habe den Sachverhalt geschildert.Daraufhin hat der Verkäufer sofort mit der Geschäftsleitung gesprochen und mir ein nochmaliges, kostenfreies Kommen der Spedition zugesagt, die dann versuchen sollten, die Möbelstücke ohne Verpackung durch das Treppenhaus zu tragen.
    Wir hatten dann jedoch noch eine andere Idee und haben schließlich in Eigenregie die Möbel mit dem Gabelstapler über das Wohnzimmerfenster in den ersten Stock reingehoben, was zwar schwierig,aber machbar war.
    Fazit:
    1.Die Möbelstücke stehen an Ort und Stelle,sind genau so wie ausgesucht uind machen einen qualitativ hochwertigen Eindruck.
    2. Der Service von S & S ist bisher ohne Fehl und Tadel bis auf die o. a. Einschränkung, dass mir keiner gesagt hat, dass die Möbel mit der Verpackung durchs Treppenhaus müssen, ansonsten würden Beschädigungen zu meinen Lasten gehen.
    3.Das Bemühen des Verkäufers um Lösungen bei Problemen kann bisher nur als sehr gut bezeichnet werden.

    Wie die Langzeitqualität ist wird sich zeigen;ich werde dann wieder berichten.Bisher kann ich S&S nur empfehlen.
    Gruß aus Bonn
    Martin


  36. (36) Kommentar by Martina @ 5. März 2007, 08:21 Uhr

    Hallo Martin,
    da sind wir ja schon zwei. Vielleicht liegt es daran, dass die Martins und Martinas lieben und denen nur Gutes tun ;o)
    Spaß beiseite: Ich habe meine Sofas jetzt bereits seit 5 Wochen und die anfangs prallen Sitze haben doch mittlerweile etwas nachgegeben. Weiß jemand, ob das bei Ledergarnituren normal ist oder zeigt sich hier bereits der erste Verschleiß???? Alles in allem bin ich immer noch etwas skeptisch bezüglich der Haltbarkeit und fasse die Teile entsprechend mit Glacéhandschuhen an, habe mir aber vorgenommen, sie ab sofort normal zu nutzen, damit eventueller Trouble noch vor Ablauf der Garantiezeit auftritt.
    Aber wie gesagt, ich sitze bequem, trotz der leichten Absenkung und kann über die Abwicklung bei S&S nicht Negatives sagen.


  37. (37) Kommentar by Martin @ 5. März 2007, 10:47 Uhr

    Hi Martina,
    ich glaube, Du hast Recht!Das muss was mit den Vornamen zu tun haben.
    Oder mit der Tatsache, dass ich bei S&S bereits am Tag nach der Bestellung mit den negativen Berichten aus dem Internet im Laden stand und daraufhingewiesen habe, dass ich so etwas nicht erleben möchte.Das hat die doch beeindruckt, wie ich glaube.
    Meine Garnitur ist aus Stoff,deshalb kann ich zur Absenkung nichts sagen, glaube aber,dass dies normal ist, denn jede Garnitur muss “eingesessen” werden.
    Ich habe zwei Relaxfunktionen, die bisher leicht und geräuschlos funktionieren, aber ich habe die Teile ja erst eine Woche.
    Ich werde in ein paar Wochen wieder berichten.
    Liebe Grüße an Dich Martina
    Martin


  38. (38) Kommentar by Dieter Kruft @ 5. März 2007, 10:50 Uhr

    … hatte ja vor einiger Zeit bereits berichtet – nachdem unser Anwalt eine zweite Nachfrist gesetzt hat und mit Klage gedroht hatte haben wir jetzt zumindest schriftlich bekommen, dass man den fehlerhaften Sessel (konstruktionsbedingt Kantholz im Lendenwirbelbereich) wie von uns vorgeschlagen gegen ein 2er Sofa austauschen würde – das haben wir so vorgeschlagen, da wir den Platz dafür haben und die Teile fast den gleichen Preis haben.

    Merke: schriftliche Reklamation erfolgte kurz vor Weihnachten 2006 – Reaktion auf die Anwaltsschreiben erst Ende Februar 2007 !!!

    Leider dauert das jetzt wieder ca 12 Wochen – muss angeblich bestellt werden.
    Nun ja – besser als eine Rückgabe der vorab gelieferten Garnitur unter Abzug der Wertminderung von inzwischen knapp vergangener 6 Monate.

    Aus Schaden wird man klug !


  39. (39) Kommentar by Bettina @ 26. März 2007, 11:23 Uhr

    Eine gute Nachricht, das Sofa, das wir Anfang Februar in Bochum bestellt hatten, konnten wir vorletzte Woche abholen. Damit blieb die Firme S&S unter ihrer Mindestlieferfrist von 6 Wochen. Alles lief reibungslos. Beim Aufbau waren nur die Füße anzubringen, das Material macht einen soliden Eindruck und wir konnten keine Mängel am Holz oder am Stoff feststellen. Es ist sehr bequem und macht uns täglich mehr Freude. Wir wünschen allen ähnlich viel Glück mit ihrem Kauf.


  40. (40) Kommentar by Taifun @ 11. Mai 2007, 21:05 Uhr

    Hallo
    Also ich bin echt überrascht.Der Laden polarisiert wohl.Doch glaube ich dass die positiven Antworten hier nur von [... editiert ...] um die negativen abzufangen.
    Die positiven triefen ja nur so vor überzeugung einer nicht vorhandenen Qualität oder aber die Freude, dass gute Stück selber zusammenbauen zu dürfen.Lol,wers glaubt….jaja,ich freue mich auch immer meine Möbelstücke wie aus einem Baukasten zusammenzusetzen…!;-)
    Und, nur um es mal zu prüfen, was die Aussagen mit dem fallenden Preis angeht haben wir mal im Abstand von mehreren wochen verschiedene Freunde in die Läden geschickt.
    Die Masche mit der Massenbestellung wegen irgendeiner (fiktiven lol) Neueröffnung und Preisnachlässe von 50 Prozent sind gang und gebe.Also, immer schön verhandeln.Da geht was.Auch die Werbung ist klasse.Die Artikel aus dem Prospekt sind nie zu haben.Es wird einem im Minimum das nächstteurere Modell vorgeschlagen.Interessante Geschäftspolitik.Gelobt sei Tunesien mit seinen Basaren.;-)Kenner des Ladens wissen was ich meine.

    Hinweis: Ich habe die Aussage über die positiven Antworten editiert, da sich das ganze nicht beweisen lässt – vor allem liegen mir auch anderslautende Informationen vor…


  41. (41) Kommentar by Martin @ 14. Mai 2007, 11:52 Uhr

    @taifun
    Ich verwahre mich gegen den Vorwurf, ein Mitarbeiter von S§ S zu sein,der deshalb Positives berichtet!
    Ich behaupte, ja auch nicht, dass die vielen negativen Aussagen zu S§S von Konkurrenten eingestellt werden, um Propaganda zu betreiben!
    Ich bin ein ganz normaler Kunde und war selbst skeptisch, als ich all die negativen Aussagen gelesen habe.Aber ich kann dies halt nicht bestätigen, da ich bis auf die geschilderte Probleme bei der Auslieferung zufrieden war und es auch heute noch bin, denn auch nach zwei Monaten ist die Qualität und das Sitzverhalten tadellos.Auch die Relaxfunktionen sind weiterhin o. K.
    Es gibt halt auch trotz großen Ärgers mancher Leute sehr zufrieden Kunden,leider nur zuwenig, die dies auch äußern. Negatives wird immer leichter berichtet, da man sich damit mit anderen “Leidensgenossen” eher solidarisiert.Die Schieflage der Meinungsbildung kommt so zustande, denn ich bin überzeugt, dass die wenigsten Leute Probleme haben, sonst würden die Filialen von S§ S in Deutschland schon längst geschlosssen sein!
    Man müßte hier mal das Verhältnis in absoluten Zahlen kennen.Denkt mal darüber nach!
    Gruß
    Martin


  42. (42) Kommentar by Taifun @ 14. Mai 2007, 15:39 Uhr

    Hallo.
    Also ich habe ja auch nicht gesagt dass es so ist, sondern nur, dass es einem so vorkommt als würden positive Statements gestreut.
    P.Sp. Denkt mal drüber nach.
    Was glaubst du warum die nur 5 Filialen in Deutschland haben???
    Was denkst du warum 2/3 drittel der Verkaufsfläche von s&s in Bochum nicht ausgefüllt sind?Drei Stockwerke, von denen zwei wieder dichtgemacht wurden und leer stehen.Das ist nunmal Fakt.
    Und mal ehrlich,ich kenne kein Möbelgeschäft ohne eigene Möbelspedition!
    Denkt mal darüber nach!
    Die Freie Meinung gibt es noch?!


  43. (43) Kommentar by Martin @ 15. Mai 2007, 07:05 Uhr

    Da es Gott sei Dank die freie Meinung noch gibt, nochmals ein paar Worte zu S§S:
    1. In Deutschland sind deshalb nur 5 Filialen,da diese Firma hier erst zwei Jahre ist. In Holland und Belgien gibt es 40 Filialen, die wohl schon längst pleite wären, wenn sie nur Schrott verkaufen würden.
    2.Warum in Bochum 2/3 der Verkaufsfläche leer sind, weiß ich nicht.In Bonn ist der Laden, obwohl sehr groß,so voll, dass sogar Lagerware mitunter im Verkaufsraum abgestellt werden muss.Vielleicht liegt es in Bochum an der Geschäftsführung.
    3.Zu der Möbelspedition ist zu sagen, dass das Verkaufssystem nun mal aus dem amerikanischen abgeleitet worden ist und da sind solche Abverkaufsprinzipien nichtz unüblich.Bonn hat jedenfalls eine direkte Zusammenarbeit mit einer Möbelspedition.Ich sehe hier nicht viel Unterschied zu den sonstigen Abholmärkten auch in der Möbelbranche,wo ebenfalls zunnächst ein Abholpreis steht und eine Lieferung Aufpreis kostet.
    4.Das manche Leute auf die zugegebenermaßen geschickten Verkaufsmethoden “hereinfallen” liegt auch an denen selbst, denn es kann doch niemand ernsthaft meinen, dass man für 200 – 400 Euro eine tolle Garnitur mit erstklasssiger Qualität bekommt.Das ist auch in anderen Märkten so.Man darf sich halt nicht von den Phantasieausgangspreisen blenden lassen und sollte sich vorher etwas umsehen.Ich jedenfalls habe trotz einem Rabatt von über 1.000 Euro noch immer 1.400 Euro(plus 92 Euro Lieferung) für eine 3er Couch mit 1 Relax und einen Sessel mit Relax bezahlt, was ja immer noch viel Geld ist.Die Qualität spricht aber bis jetzt für sich(und ich musste gar nichts “zusanmmenbauen”),wobei ich in anderen Märkten noch mehr bezahlt hätte.
    5. Ich will hier beleibe nichts beschönigen,denn mir hat auch so einiges missfallen, was ich hier bereits kundgetan habe(z. B. keine AGB`s, Lieferservice, Lieferzeitvereinbarungen sehr vage etc.),aber man sollte schon objektiv sein und nicht von einigen schlechten Erfahrungen auf die gesamte Firma schließen.
    6.Und nochmals:Negative Berichte werden viel schneller als positive ins Netz gestellt und geben dann ein falsches Bild wieder! Aber die Leute wollen halt für kleines Geld ein riesen Schnäppchen mit toller Qualität und 20 Jahre Haltbarkeit inklusive Lieferung und möglichst noch lebenslanger Qualität haben.Thath´s impossible!
    Martin


  44. (44) Kommentar by Taifun @ 15. Mai 2007, 16:17 Uhr

    Also ich weiss ja nicht warum Du dich für diese Firma so einsetzt.Es scheint so als würdest Du dich aber mit S&S und der Geschichte bestens auskennen.Gibt einem schon sehr zu denken…
    Ausserdem widersprichst Du dir extrem.Wie kann man sich über den Lieferservice beschweren aber Ihn gleichzeitig als vollkommen normal hinstellen???Lt. Deinem eigenen Zitat ist das ja ganz normal da es aus dem Amerikanischen abgeleitet ist und bei anderen nicht viel besser ist.Also was beschwerst Du dich über Lieferservice?Komisch echt!
    Da es aus dem Amerikanischen abgeleitet ist und die
    Externe nichts mit S&S zu tun hat….Also was nun?Ganz normal oder doch nicht gut der Lieferservice?
    Und Die Leute wollen nichts, was “impossible ” ist, sie wollen nur Fair behandelt werden.
    Aber ansonsten kann man ja mal darüber nachdenken warum die bei der IHK und bei der Verbraucherzentrale
    schlecht auf S&S zu sprechen sind.
    Leider gilt in Deutschland immer noch nur das Prinzip wenn ein Laden schlecht sein sollte wird er durch die entstehende Kritik nicht lange überleben.Rechtlich ist da aufgrund guter Anwälte seitens der Firma nicht viel gegen zu tun.(Lt.Verbraucherzentrale und IHK).
    Aber ansonsten kann sich ja jeder selber denken warum , wenn man S&S bei google eingibt, nur negatives kommt.
    (Kannste ja mal mit anderen Firmen probieren, da gibt es dann ein ausgewogeneres Verhältnis von Positiv und Negativ und das hat auch seinen Grund)
    Ansonsten , wer immer noch glaubt, ein Amerikanisches System sei in irgendeiner Art und Weise erstrebenswert…
    Und wie Du schon selber sagst, wer schon keine AGB s vorzuweisen hat in seinen Verträgen…..
    Und warst es nicht Du der gesagt hat Du wärest mal genau so aufgetreten wie ein Verkäufer und rausgeworfen worden?Was soll das bedeuten?Sie seien aufdringlich und unhöflich?Klingt zumindest so Lt. einem Martin.
    Das wäre in etwa der Tonus den ich von Freunden gehört habe die sich wie auf einem Basar gefühlt haben.
    Und das soll gut sein?


  45. (45) Kommentar by Martin @ 16. Mai 2007, 06:59 Uhr

    1. Ich setze mich für die Firma nicht mehr ein,als ich aus Erfahrung sagen kann.
    2.Ich kenne mich vielleicht deshalb besser aus, da ich erst nach meinem Kauf die negativen Berichte gelesen habe – also unvoreingenommen war – und mich dann natürlich intensiv kundig gemacht habe, da ich befürchtete, ebenfalls “reinzufallen”.Deshalb habe ich auch dem Verkäufer die Internetverissse unter die Nase gehalten.
    3.Ich habe mich über den Lieferservice beklagt, weil die Jungs mir vorher nicht gesagt haben, dass sie die Möbel verpackt durch´ s Treppenhaus tragen wollen und nicht über die Konstruktion, dass ein selbständiger Unternehmer mit einem Möbelhaus zusammenarbeitet!Dies gibt es öfters.Einen Widerspruch kann ich darin nicht erkennen.Aufmerksames Lesen hilft manchmal!
    4.Ich habe nicht abgestritten, dass es Fälle gibt, die verbraucherrechtlich nicht in Ordnung sind,nur die Gewichtung ist nicht richtig im Verhältnis zu den positiven Erfahrungen, die natürlich sehr selten eingestellt werden.
    5.Ich habe mir sagen lassen, dass andere Möbelhäuser negative Statements aufkaufen und diese so verschwinden.Ist das korrekt?
    6.Ich glaube, Du verwechselst mich mit einem anderen Martin, der hier auch geschrieben hat.
    7.Wenn ich nun den Eingangssatz von Dir aufnehmen wollte , könnte ich jetzt sagen:Ich weiss ja nicht, warum diese Firma unbedingt von Dir verissen werden soll?
    Ein bisschen Objektivität wäre schon gut, denn ich war auch froh nach den negativen Statements, dass bei meinem Kauf letztlich doch alles gut gegangen ist.Denn auch ich hätte sonst genauso negativ geschrieben und auch alle rechtlichen Möglichkeiten ausgeschöpft!!! Aber es war nun mal nicht so und deshalb wollte ich auch mal ein anderes Beispiel einer S&S – Erfahrung dokumentieren.Es wird ja keiner gezwungen, dort einzukaufen.Aber die Leute beschweren sich hier über Methoden, die sie im Urlaub(Basar) als normal empfinden!


  46. (46) Kommentar by Dieter Kruft @ 16. Mai 2007, 08:13 Uhr

    … hatte ja unter anderem am 5. März berichtet, dass nach langem hin und her über Rechtsanwalt die Zentrale von Seats & Sofas uns die Mitteilung gemacht hatte, dass man ein neues 2er Sofa als Ersatz für uns bestellen würde. … übrigens dieses Schreiben datierte noch aus Februar 2007. Gute 3 Wochen später rief uns dann die Filiale Alfter an, dass wir trotz dieser Zusage der Zentrale erst noch den Auftrag hierzu in der Filiale unterschreiben müssten – erst dann könne das Sofa bestellt werden. Auf diese Weise sind erneut annähernd 4 Wochen verloren gegangen. Natürlich haben wir noch immer kein neues Sofa; den mangelhaften Sessel hat die Firma lange zurück – den von uns im Dezember 2006 bezahlten Kaufpreis haben wir natürlich auch nicht zurück bekommen. Wir werden also wohl noch einige Wochen warten müssen.
    Eigentlich sollte man ja annehmen, dass eine vernünftige Firma alles daran setzen müsste seine Kunden zufrieden zu stellen. Offenbar wohl sehr weit gefehlt – die Geschäftspraktiken sprechen eine eigene Sprache. Bei den diversen Vorsprachen in der Filiale ( man muss ja dort sehr viel Zeit verbringen ) haben wir auch immer wieder mitbekommen, dass mit anderen Kunden sehr ähnlich umgesprungen wird – auch hier nichts als Vertröstungen.
    Wir jedenfalls werden diesen Laden zwecks weiterer Geschäfte nicht mehr betreten.
    Dass wir unseren Freunde und Bekannten von unseren Erfahrungen berichtet haben versteht sich wohl von selbst und dass ich alles was ich hier veröffentliche auch belegen kann dürfte auch klar sein.
    Sollten wir irgendwann in diesem Jahrhundert endlich die Ersatzware erhalten, teile ich dies an dieser Stelle mit.
    Allen anderen wünsche ich mehr Glück !
    Übrigens : wenn es wie bei S&S keine AGBs gibt gilt das BGB !!!


  47. (47) Kommentar by Taifun @ 16. Mai 2007, 15:22 Uhr

    Was Du schreibst ist ja immer wieder klasse!Man kann sich nur wundern!!!
    Also ich zitiere Dich da mal in einem anderen Punkt, der auch absolut widerspüchlich ist.
    “da ich erst nach meinem Kauf die negativen Berichte gelesen habe”;
    “und mich dann natürlich intensiv kundig gemacht habe, da ich befürchtete, ebenfalls “reinzufallen”.Deshalb habe ich auch dem Verkäufer die Internetverissse unter die Nase gehalten.”
    Willst du uns vielleicht verkohlen?
    Du bist also nach dem Kauf hin und hast dem Verkäufer die Berichte gezeigt weil das ja nach dem Kauf noch soviel bringt?Davon ab weil Du in deiner Freizeit nicht besseres zu tun hast??Also echt …
    Und zu dem Lieferservice;Du kannst es nur als normal empfinden und die Dinge die dann folgen akzeptieren oder aber Dich beschweren.Komm einem also nicht mit ordentlich lesen.
    Ansonsten , andere Möbelhäuser kaufen negative Statements auf?Warum tut es dann S&S nicht?Weil sie so transparent sein wollen um dem Kunden einen Gefallen zu tun?Wohl kaum.
    Wohl eher weil über andere nicht soviel negatives zu sagen ist!
    Und warum empfindet man einen Basar als normal?Man duldet ihn weil es zur Mentalität des Landes gehört,aber es gehört mit sicherheit nicht nach Deutschland!
    P.S.Der nächste negative Berciht erschien ja heute auch schon!


  48. (48) Kommentar by Martina @ 18. Mai 2007, 11:49 Uhr

    TAifun, eigentlich sollte man auf deine ‘Anmache’ gar nicht mehr reagieren, jedoch möchte ich hier auch mal einen Punkt klarstellen. Auch ich hatte ZUERST gekauft und bin dann am nächsten TAg aus den Latschen gekippt, als ich gehört habe, was es alles Negatives zu berichten gab. Auch ich bin daraufhin nochmal zu dem Laden und habe dem Verkäufer die negativen Dinge an den Kopf geworfen, vielleicht um beruhigt zu werden, vielleicht um ihn vorzuwarnen. Auch ich bin vom Verkäufer beruhigt worden. Und die Abholung war bei mir präzise für den beim Kauf festgelegten Termin perfekt. Dies alles ist weiter oben beschrieben.
    Allerdings und jetzt kommt das Negative an alle:
    Ich hatte ja bereits einmal angefragt, ob jemand wüsste, dass es normal ist, wenn die Sitze bei Dickleder nach 1 Monat schon flacher werden. Wenn ich den Arm auf die Lehne lege, habe ich anschließend Vertiefungen, die nicht mehr weg gehen, ebenso, wenn ich mich schräg gesetzt habe und der Ellenbogen ragt in das Rückenpolster. Auch dort gehen die Beulen nicht mehr raus. Der Filialleiter, darauf angesprochen, meinte, dass es sein kann, dass hier nicht richtig aufgepolstert wurde und dass man das problemlos nachpolstern könne. Ich solle mich mit meinem Sofa (oder besser beiden Sofas) in die Filiale aufmachen und dann würde zu einem festgelegten Termin jemand die Teile überprüfen und ggfs. einsenden zwecks Nachpolsterung. DAs wäre in einem Abholmarkt eben so. Ich habe ihm gesagt, dass ich das Teil ja schließlich auch ABGEHOLT hätte und dass für Reklamationen S&S zuständig ist. Derzeit überlege ich noch, ob ich meiner RS-Versicherung nicht ein selbständiges Beweisverfahren mit Gutachter abverlange. Immerhin hat auch meine Garnitur noch 1500 € gekostet.


  49. (49) Kommentar by Taifun @ 18. Mai 2007, 15:25 Uhr

    Na siehste, hast also auch negative Erfahrungen.Wieso greifst du mich da also so an wo man doch sein Recht als Verbraucher wahrnehmen kann um seine Meinung kundzutun?
    Dann lies mal in den Berichten hier, wie bei einer Reklamation vorgegangen wird!


  50. (50) Kommentar by Jens @ 18. Mai 2007, 15:58 Uhr

    Bitte keine Streitigkeiten hier.


  51. (51) Kommentar by Martin @ 4. Juni 2007, 10:32 Uhr

    Ich muss Martina da nur Recht geben,ich weiss auch nicht, warum Taifun sich so aufregt!
    Ich muss mich auch nur wundern, dass jemand nicht objektiv sein kann, wenn es auch einmal was Positives über S§S zu berichten gibt und offensichtlich doch nicht richtig lesen kann!
    Ich will hier niemand “verkohlen” und kann auch keinen Widerspruch darin erkennen, wenn man erst nach dem Kauf zufällig die negativen Berichte liest und den Verkäufer dann damit konfrontiert!
    Genauso war es bei mir(übrigends am ersten Tag nach dem Kauf!!) und es hat jedenfalls dazu geführt, dass sowohl die Lieferung pünktlich war(mit den beschriebenen Problemen!!!) wie auch die Qualität bisher ohne Fehl und Tadel ist.
    Zum Lieferservice sage ich nichts mehr,denn wenn jemand die Unterschiede zwischen der Vertriebsstruktur einer Firma und dem konkreten Liefervorgang nicht erkennnt oder nicht erkennen will, dann ist jeder weitere Kommentar überflüssig!
    Außerdem sage ich nochmals – auch für Taifun -, dass ich selbstverständlich alles unternehmen werde, um meine Rechte durchzusetzen, sofern während der Garantiezeit irgendwelche Mängel auftreten sollten.
    Also, es gibt nicht nur Negatives auf der Welt, auch nicht bei S§S!


  52. (52) Kommentar by Torben @ 12. Juni 2007, 20:03 Uhr

    Oh je. Oh je. Habe jetzt richtig Bammel mein Sofa abzuholen. Oder sollte ich auch nochmal hin und Druck machen?


  53. (53) Kommentar by Martin @ 13. Juni 2007, 06:39 Uhr

    @torben:
    würde ich machen,bei mir hat es super geholfen! Ich habe mich mit dem Verkäufer im Laden in eine Ecke gesetzt, ihm die negativen Berichte aus dem Internet unter die Nase gehalten und ihm gesagt, ich würde doch davon ausgehen, dass bei meiner Lieferung und Qualität alles o. K. wäre, sonst würde ich im Laden den großen Aufstand proben!Er schien betroffen gewesen zu sein und hat mir erklärt, sich persönlich dafür einzusetzen, dass alles glatt gehen würde. Dies war ja dann auch bis auf die von mir beschriebenen Liefermissverständnisse so.Meine Garnitur ist bis jetzt nach einem halben Jahr ohne Fehl und Tadel!

    Gruß
    Martin


  54. (54) Kommentar by Dieter Kruft @ 13. Juni 2007, 07:05 Uhr

    …kaum zu glauben – tatsächlich konnte ich letzte Woche das fehlende 2er Sofa bei S&S abholen – scheint auch alles OK zu sein – mal sehen wie im Alltag die Qualität ist – immerhin MERKE : ” es handelte sich um eine Reklamation aus Dezember 2006″ und jetzt schreiben wir Juni 2007.
    Auffällig nur, dass in den vergangenen Monaten immer neues Personal am Empfang wie auch im Lager anzutreffen war – oder sind das alles 400 Euro Jobber ???
    Übrigens die Filiale Alfter wirbt z.Zt. damit, dass derzeit Ausverkaufspreise wegen geplanter vorübergehender Schließung in Kürze wegen Umbau seien – warum nur hat dann ein großer LKW mit Anhänger aus Polen jede Menge Ware abgeladen, als ich gerade mein Sofa holte; waren das etwa alles vorbestellte Sachen ? – ist zumindest schwer zu glauben angesicht der Tatsache, dass bei meinen doch recht häufigen Reklamationsbesuchen selten Kunden anzutreffen waren und die “schönen Männer” (auch Verkäufer genannt) fast immer zu viert in ihrer Ecke offensichtlich gelangweilt herum saßen.
    Nun ja, ich wünsche allen anderen Kunden mehr Glück als ich es bei dieser Firma hatte !


  55. (55) Kommentar by Martina @ 13. Juni 2007, 08:08 Uhr

    Auch im Bereich MYK werden die Prospekte mit der ‘vorübergehenden Schließung’ verteilt, d.h. angeblich macht auch Mülheim Kärlich zu. Oder es ist nur ein Werbegag oder ……………vielleicht ist ja nur das ‘vorübergehend’ der Gag.


  56. (56) Kommentar by Torben @ 13. Juni 2007, 18:02 Uhr

    Hatte mein Sofa auch in diesem Prospekt gesehen. Ich habe in Bochum bestellt. Dann werde ich nochmal wacker hingehen, und denen ins Gewissen reden…;-)


  57. (57) Kommentar by Andrea @ 20. Juni 2007, 22:53 Uhr

    Ja super, wir haben auch ein Sofa dort bestellt und warten jetzt seit 15 Wochen auf unser Ledersofa. Bin mal gespannt, wann wir es abholen können und wie die Qualität ist…


  58. (58) Kommentar by Violetta @ 30. Juni 2007, 11:21 Uhr

    Könnte jemand uns helfen und überprüfen ob auf seinem Kaufvertrag vom S&S (die gelbe Ausfertigung, die am Tag der Bestellung für Kunden bleibt) sich eine Skizze samt Stempel befindet??? Das wäre sehr sehr wichtig!!!


  59. (59) Kommentar by Martina @ 30. Juni 2007, 11:35 Uhr

    Was für eine Skizze??? Nein, nur handschriftliche Kommentare und kein Stempel.


  60. (60) Kommentar by Jens @ 30. Juni 2007, 18:53 Uhr

    Ich kann mich an keine Skizze erinnern.


  61. (61) Kommentar by Andrea @ 30. Juni 2007, 19:15 Uhr

    Bei uns ist eine Skizze des Sofas drauf, aber ohne Stempel. Nach 16 Wochen haben wir nun den Anruf erhalten, dass das Sofa jetzt da ist. Am Dienstag wird es geliefert und ich werde weiter berichten.


  62. (62) Kommentar by Violetta @ 30. Juni 2007, 23:24 Uhr

    Das Problem, das ich meine, betrifft eine Behauptung von S&S, dass auf jedem Kaufvertrag eine Skizze mit Stempel (auf der ersten Seite oben, über dem Namen vom Käufer) zu finden ist. Wir haben ein Sofa gekauft, und später die Maßangaben geändert. Das wurde von S&S mit Stempel und Skizze bestätigt. Nach der Benachrichtigung, dass das Sofa zum Abholen wäre, haben wir vor Ort festgestellt, dass die Maße nicht geändert wurde. Jetzt kommt`s: S&S meint, es gab nie eine Änderung, wir hätten den Vertrag prepariert, ein Stempel und eine Skizze kommen automatisch am Tag der Bestellung auf den Kaufvertrag und die Maße hätten wir selbst dazu geschrieben. Jetzt versuchen wir zu beweisen, dass nicht auf jedem Vertrag die Skizze und der Stempel schon von Anfang an vorhanden sind. Bitte kann sich jemand melden, der noch den ursprünglichen Vertrag (oder eine Kopie davon) ohne Skizze und Stempel hat!!! Das ist super dringend, sonst haben wir zu Hause etwas, was wir nie bestellt hatten.


  63. (63) Kommentar by Martina @ 2. Juli 2007, 07:38 Uhr

    Violetta, bei mir wurde handschriftlich der Bezug geändert, aber war auch tatsächlich geändert, so wie ich es wollte. Aber Skizze oder Stempel sind nicht vorhanden.


  64. (64) Kommentar by Taifun @ 3. Juli 2007, 02:54 Uhr

    So, heute kam mit der Sendung “Markt” endlich auch mal ein Bericht über die miesen Machenschaften der Firma ins Fernsehen.Wer sich selber überzeugen will kann bei Google einfach markt Wdr eingeben.
    Leute,überlegt euch gut wo IHR kaufen wollt!
    (Nur mal zum nachdenken:Wenn es sehr günstig ist, wird irgendwo gespart, denn zu verschenken hat keiner was!)
    Und bis zu 50 % wegen Mitbestellung bei einer Neueinrichtung????Nein,wirklich nicht ohne irgendwelche Einbussen!


  65. (65) Kommentar by Martina @ 6. Juli 2007, 13:01 Uhr

    Alles wird gut!!!!! Vielleicht wegen der Sendung Markt. Vorgestern habe ich einen Brief an S&S geschickt, wo ich meine Sofapolsterung reklamiert habe und heute hatte ich bereits einen Anruf von der beauftragten Polsterfirma, die – Ihr könnt es glauben – die Polster bei mir zu Hause besichtigt UND REPARIERT!
    Daher kann ich immer noch nichts Negatives über S&S loswerden. Ich wünsche Euch allen auch so viel Glück (normalerweise ziehe ich immer die falschen Lose).


  66. (66) Kommentar by Andrea @ 6. Juli 2007, 13:26 Uhr

    Wir haben unser Sofa diese Woche nach der langen Wartezeit (16 Wo) bekommen und es sieht toll aus. Es ist genau das Sofa, welches wir bestellt haben. Die Nähte sind gut vernäht und bisher haben wir nichts negatives feststellen können. Gruß Andrea


  67. (67) Kommentar by Chris @ 5. September 2007, 15:22 Uhr

    Gesamturteil: nicht empfehlenswert!

    Am 24.02.2007 besuchte ich die Seats&Sofas-Filiale Bochum-Wattenscheid. Ich war auf der Suche nach einer Leder-Garnitur im sogenannten Colonial-Stil und fand auch tatsächlich etwas passendes. Darauf sprach ich mit einer Verkäuferin über Preis und Lieferzeit. Die gewünschte Kombination lag bei € 1.699,00. Nachdem ich ihr ein (leider zu dem Zeitpunkt schon ausverkauftes) Monats-Angebot der Firma “Strauss Innovation” zeigte aus dem hervorging, dass eine ähnliche Garnitur dort knapp unter € 1000,00 zu bekommen war, purzelete der S&S-Preis recht schnelle auf € 1.199,00. Bedigung hierfür war, dass der Betrag sofort und komplett gezahlt wird. Da mir Qualität und Optik der Garnitur zusagten, ließ ich mich auf dieses “Angebot” ein. Die Lieferzeit würde, laut Verkäuferin, ca. 8 – 12 Wochen betragen – in der Möbelbranche ja leider durchaus eine normale Lieferzeit. Eigenartig dennoch, dass eine Filialunternehmen dieser Größe so gut wir gar nichts sofort liefern kann.

    Der Fairness halber möchte ich erwähnen, dass mir S&S ein Leihsofa anbot. Danach wurde ich von der Verkäuferin zur Kasse begleitet und dort stellte mir eine Kollegin den Kaufvertrag aus und kassierte.

    Ich war insgesamt sehr froh, doch als ich mir den Kaufvertrag zu Hause näher ansah, stellte ich fest, dass dort ein “vermutlicher” (KW 21 = 13 Wochen nach Bestellung) und ein “äußerster” (KW 34 = 26 !!! Wochen nach Bestellung) als Liefertermin angegeben war. Der “vermutliche” Liefertermin lag also schon mindestens eine Woche über der Angabe der Verkäuferin, dennoch hoffte ich zu diesem Zeitpunkt noch auf deren Aussage.

    Als sich nach Ablauf des “vermutlichen” Liefertermin nichts tat, nahm ich am 06.06.2007 per eMail Kontakt mit der S&S-Filiale in BO-Wattenscheid auf, um mich nach dem Liefertermin zu erkundigen. Ich erhielt auch am gleichen Tag einen Anruf bei dem mir mitgeteilt wurde, dass die Garnitur voraussichtlich Ende Juni (entspräche KW 26) geliefert und man sich melden würde, sobald es eingetroffen ist.

    Bis Ende Juni erhielt ich allerdings keinerlei Nachricht und nahm am 25.06.2007 erneut per EMail Kontakt auf. Dieses Mal bekam ich jedoch weder eine schriftliche noch eine telefonische Antwort. Seats & Sofas schien von seiner im Kaufertrag fixierten Formel “Wir bitten von telefonischen Anfragen bezüglich der Lieferzeit abzusehen. Seats & Sofas informiert Sie umgehend, sobald Ihre Waren eingetroffen sind.” Gebrauch zu machen.

    Langsam stieg die Wut in mir hoch und außerdem sah ich meine bereits gezahlten € 1.199,00 dahinschwinden! So beschloß ich Mitte Juli, der Filiale in BO-Wattenscheid einen persönlichen Besuch abzustatten und dort meinen Unmut kundzutun.

    Die “freundliche” Dame an der Kasse fühlte sich für mein Anliegen überhaupt nicht zuständig – außerdem liefe ja alles vertragsgemäß. Als ich etwas lauter wurde, kam ein männlicher Kollege herbei, um mich zu besänftigen. Er schaute (angeblich) nach dem Verbleib der Ware und teilte mir mit, dass diese schon in einem Zentrallager in Berlin bereitstünde. Hierauf bat ihn, mir schriftlich einen Liefertermin zu bestätigen wozu er jedoch nicht bereit war. Nach einer längeren Auseinandersetzung, die sicher auch einige anwesende Kunden mitverfolgen konnten, kam er mir insofern entgegen, dass S&S die Kosten für die Anlieferung übernehmen würde.

    Nach diesem persönlichen Besuch wurde mein ungutes Gefühl keinesfalls besänftigt. Deshalb nahm ich Kontakt mit einer befreundeten Anwältin auf, um mir Rat zu holen wie ich weiter vorgehen könnte. Sie sagte mir, dass ich auf jeden Fall den “äußersten” Liefertermin abwarten müsse, bevor ich etwas unternehmen könne.

    So verstrichen die letzten Wochen bis zum Erreichen des “äußersten” Liefertermins, ohne dass ich Nachricht – geschweige denn Ware von S&S erhalten hätte. Nach Ablauf des “äußersten” Liefertermins wurde ich nochmals mit Anwesenheit eines Zeugen bei S&S vorstellig, um dort ein schriftliches Dokument abzugeben. In diesem machte ich auf den Lieferverzug aufmerksam und setzte eine letzte Frist von einer Woche für die Lieferung. Sollte die Ware bis dahin nicht geliefert werden, würde ich rechtliche Schritte einleiten.

    Bei S&S reagierte man, was mich sehr überraschte, sofort und bot mir an, den Vertrag zu stornieren und das Geld zurück zu überweisen – was ich natürlich annahm. Ich erhielt hierüber eine schriftliche Bestätigung. Das Geld wurde nach knapp einer Woche überwiesen – wenigstens das hat einwandfrei geklappt.

    So hatte S&S sage und schreibe 26 Wochen Zeit, mit meinem Geld, immerhin € 1.199, zu arbeiten…

    Ich möchte hier nicht generell von einem Kauf bei S&S abraten, doch sollte man unbedingt folgende Dinge beachten:
    - niemals den Gesamtpreis vorab zahlen, sondern nur eine möglichst geringe Anzahlung leisten
    - der Liefertermin im Kaufvertrag ist verbindlich – die Aussagen der Verkäufer sind bedeutungslos
    - bei Problemen am besten persönlich vor Ort vorstellig werden und sich nicht abwimmeln lassen
    - gegebenenfalls von dem Leihsofa-Angebot Gebrauch machen, damit man etwas in der Hand hat


  68. (68) Kommentar by Dieter Kruft @ 5. September 2007, 15:41 Uhr

    …mittlerweile schreiben wir den 5.September 2007 !
    Mein einziger Kommentar zu S&S – wir werden jedenfalls den Laden nicht mehr betreten und raten nur jedem davon ab. Zum bisher berichteten bleibt nur hinzu zu fügen, dass die Polsterqualität bereits jetzt mehr als zu wünschen übrig lässt – würde mich nicht wundern, wenn wir “denen” die komplette Garnitur vor Ablauf der Garantie komplett zur Verfügung stellen.
    Fazit: Gut wenn man rechtsschutzversichert ist – denn ohne Anwalt geht da gar nichts !


  69. (69) Kommentar by Martina @ 6. September 2007, 09:34 Uhr

    Na dann will ich das mal zum Anlass nehmen, eine Unterlassungssünde abzustellen: Mein Bericht von der Begutachtung meiner Ledergarnitur!
    Der Gutachter der Fa. POS – durch Seats & Sofas beauftragt – erschien minutengenau! Ein drahtiger älterer Herr mit ca. 50 kg Lebendgewicht. Er versank nicht in meinen Sitzen (aber ich wiege ja auch annähernd das Doppelte!). Trotzdem war er der Auffassung, dass die Decke zwischen Leder und Federn ‘recht dünn’ sei. Aber er könne das so nicht festhalten. Ich bekam dann ein Formular zur Unterschrift vorgelegt, wo ich entweder bestätigen konnte, mit allem zufrieden zu sein, oder aber nicht zufrieden zu sein. Das letztere habe ich dann unterschrieben. Der Gutachter meinte noch, schlechte Qualität würde sich ohnehin innerhalb der 2 Jahre Garantie erledigen, das heißt, die Federn kommen durchs Leder und dann könne ich mich ja wieder bei S&S melden.
    Von S&S erhielt ich dann ein Schreiben, dass man bedauere nichts weiter für mich tun zu können, da das Gutachten keinen Mangel ausgemacht hätte.
    Wahrscheinlich werde ich im nächsten Jahr einen Anwalt bitten müssen, ein selbständiges Beweisverfahren anzuleiern.
    Bis dahin werde ich die Garnitur hegen und pflegen.
    Martina


  70. (70) Kommentar by Torben @ 8. September 2007, 19:38 Uhr

    Mein Sofa ist da. Lieferzeit wurde bis auf eine Woche eingehalten. Ware ist 1A OK. Sofa war professionell verpackt, sodaß beim Transport nix schief gehen konnte. Bin zufrieden. 2 Jahre Garantie. Aber ich denke das Ding hält.


  71. (71) Kommentar by Martin @ 9. September 2007, 12:05 Uhr

    Ich verstehe den Stress nicht…
    S&S kann günstig ung gut sein. Kann auch mal schief gehen… Ich würde dort nicht kaufen, aber muss ich ja auch nicht. Ich würde auch nie bei Roller einkaufen. Aber das ist doch jedem selber überlassen.
    Die Regeln von Chris (5.September) sind doch optimal. Nicht nur für S&S!

    Schönen Einkauf!

    Erst schlau machen, dann einkaufen!


  72. (72) Kommentar by Andrea @ 9. September 2007, 15:32 Uhr

    Wir haben das Sofa jetzt über zwei Monate und bisher sind wir immer noch sehr zufrieden damit. Es hat sich nichts an der Qualität verändert, obwohl wir zwei Kleinkinder haben, die darauf nicht nur stillsitzen ;-)


  73. (73) Kommentar by Martina @ 10. September 2007, 11:16 Uhr

    Alles möglich!! Auch ich war S&S nicht schlecht gesonnen, ganz im Gegenteil. Das habe ich in meinen Beiträgen oben auch immer zum Ausdruck gebracht. Aber jetzt ist die Situation (leider viel zu schnell) eine andere. Ich sitze auf den Federn, d.h. ich spüre sie beim Sitzen und warte jetzt nur darauf, dass sie auch durchs Leder stoßen. Was sollte der Gutachter auch in seinen Bericht schreiben, außer das alles o.k. ist. Er wurde schließlich von S&S bezahlt. Deshalb habe ich es ihm auch nicht übel genommen. Nur möchte ich für meine 1500,- € zumindest ein nutzbares Sofa haben.
    Martina


  74. (74) Kommentar by Martin @ 26. September 2007, 10:35 Uhr

    Hi Martina,
    Schade, dass Du jetzt Pech hast.Ich habe das Sofa seit Anfang März und die Qualität ist weiterhin tadellos.Auch die Relaxsysteme funktionieren einwandfrei! Sogar ein schwarzer Fleck vom Fett einer Fahrradkette, den ich aus Versehen an meinen Beinen hatte und der so auf den Sessel geriet,ließ sich problemlos durch einfaches Reiben mit Wasser und einem Baumwolltuch aus dem Mikrofaserstoff entfernen.Mal sehen, wie meine Garnitur nach einem Jahr ist.Ich werde berichten.
    Gruß
    Martin


  75. (75) Kommentar by Torben @ 21. Oktober 2007, 15:56 Uhr

    Ein Freund von mir aus Bochum hat auch eine Garnitur mit Relaxsystem. Und das schon seit 4 Jahren in etwa. Er ist auch zufrieden. Alles noch in Ordnung.


  76. (76) Kommentar by Martin @ 21. Februar 2008, 10:37 Uhr

    Hallo zusammen,
    wie versprochen melde ich mich wieder, nachdem meine Garnitur nun über ein Jahr alt ist.Und Ihr werdet es nicht glauben, es funktioniert immer noch alles tadellos.Auch die Qualität des Bezugsstoffes und der Sitzkomfort ist einwandfrei.Ich scheine ja Glück gehabt zu haben!
    Gruß
    Martin


  77. (77) Kommentar by Dieter @ 21. Februar 2008, 15:22 Uhr

    … nun nach nicht einmal 1 1/2 Jahren zeigt ein Sofa im Kunstlederbezug berits eine Materialverhärtung was zu einem Bruch der Oberfläche geführt hat – es ist also sehr deutlich das Untergewebe zu sehen.
    Man könnte auch einfach sagen: ” Es ist einfach nur minderwertigstes Material ” .
    Wenn ein Sofa nicht der direkten Sonne ausgesetzt ist und die darauf sitzende Person deutlich unter 60 Kg Gewicht hat dürfte das beim besten Willen nicht sein.
    Jetzt ist mir auch bewusst, warum S&S keine AGBs hat – hier gilt dann das BGB und das bedeutet, dass der Käufer nach 6 Monaten nachweisen muss, dass der Mangel bereits am Anfang vorhanden war – vernünftige Händler geben direkt eine Garantie von 2 oder sogar mehr Jahren. So gehts natürlich vermutlich nur mit Sachverständigengutachten.
    Mal sehn wies weitergeht – werde das demnächst reklamieren und später berichten.


  78. (78) Kommentar by Martina @ 21. Februar 2008, 19:02 Uhr

    Auch meine Garnitur ist jetzt ein gutes Jahr alt. Der von der Fa. S+S ‘gesponserte’ Gutachter hatte zwar hier bei mir – sogar vor einem Zeugen – zugegeben, dass die Decke auf den Federn ‘etwas dünn’ sei, aber er konnte (oder durfte) das in dem Bericht nicht schreiben. S+S hat mir daraufhin erklärt, dass mein Sofa absolut i.O. sei und für sie die Sache erledigt ist. Tatsächlich ist es aber so, dass auch beim 3er aber vor allem beim 2er ein Sitz so nachgibt, dass ich tatsächlich auf dem Holz sitzen würde. Den Sitz habe ich jetzt mit Kissen dermaßen ‘abgeriegelt’, dass sich dort niemand mehr hinsetzt.


  79. (79) Kommentar by Conny @ 28. Februar 2008, 12:06 Uhr

    Hallo
    ich hab nun wirklich angst vor morgen wenn ich mein Sofa bei S&S abholen fahre :S aber ich werde gleich die berichte hier ausdrucken und denen vor die Nase legen ;)
    ma sehen was passiert,ich werde berichten.


  80. (80) Kommentar by Dieter @ 2. April 2008, 08:35 Uhr

    … hatte ja kürzlich den aufgebrochenen Sitzbezug reklamiert (habe das Reklamationsschreiben persönlich gegen Empfangsbestätigung in der Filiale Bonn Alfter abgegeben) und bekam auch ein paar Tage später einen Anruf vom Servicemanager dieser Niederlassung, der mir zunächst die Rechtslage (nach Ablauf von 6 Monaten nach BGB nur noch mit Nachweis = Gutachter) erklärte. Unabhängig davon sei er aber bereit uns in irgendeiner Form zu helfen. Im persönlichen Gespräch kam es dann später zu folgender Einigung: Wir erhielten als Entschädigung ein neues 2er Sofa aus der Ausstellung zum Preis von 20 Euro – natürlich ohne Anerkennung einer Rechtspflicht und unter Verzicht von weiteren Reklamationsansprüchen. Bei einem Alter von gut 1 1/2 Jahren wohl auch realistisch. Weiterhin gab es schriftlich die Zusage bzgl. des einmaligen Erwerbs einer neuen Garnitur zum Einkaufspreis zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt. Das war so wohl auch sinnvoll, denn die Kosten für einen Gutachter dürften sehr schnell den Wert der Garnitur überschreiten und die Erfolgsaussichten vor Gericht sind schwer absehbar. Tatsache ist und bleibt, dass uns seinerzeit der Verkäufer schlicht weg bzgl. der hochwertigen Qualität belogen hat und wir ganz einfach eine sch… Qualität gekauft haben. Immerhin scheint seitens der Geschäftsleitung ein deutliches Umdenken eingesetzt zu haben. Inzwischen wird man nicht mehr einfach abgewiesen, die Leute sind freundlich und man hat offenbar eingesehen, dass so auf Dauer keine Geschäfte zu machen sind. Ob wir jedoch später noch einmal dort kaufen werden bleibt abzuwarten.
    Andererseits ist auch alles immer eine Preis / Leistungsfrage – in jedem Fall werden wir künftig sehr genau hinschauen – insbesondere auch ob sich die Internetkommentare künftig in eine andere Richtung bewegen.
    Zumindest für einen Übergangszeitraum ist uns mit dem Ersatzsofa erst einmal geholfen.
    Warten wirs also ab !!!


  81. (81) Kommentar by Roland @ 4. April 2008, 14:12 Uhr

    gelöscht


  82. (82) Kommentar by Franz @ 13. April 2008, 14:38 Uhr

    Hallo zusammen

    Ich habe vor wenigen Tagen die Filiale in Bochum Watenscheid besucht. Dort habe ich persönlich mit den Verkaufspraktiken von S&S Bekanntschaft gemacht.

    Auch mich hat man versucht zu einer Entscheidung zu drängen. Vor allem über den Preis. Der fiel von 2400 auf 1900 und schließlich am Eingang auf 1500 Euro (wegen Sammelbestellung ;-).

    Ich habe trotzdem nicht gekauft. Trotz und wegen der teilweise nötigenden und fast schon beleidigenden Argumente des Verkäufers.

    Der wirkte im Übrigen unsicher und nervös – je länger das Verkaufsgespräch wurde, umso drängender und unfreundlicher wurde er.

    Ich habe mich nach dem Besuch von S&S schlecht gefühlt und verstehe auch, warum die Leute auch nach dem Kauf verunsichert sind und im Internet recherchieren.

    Viele Grüße

    Franz


  83. (83) Kommentar by Sebastian @ 5. Mai 2008, 23:37 Uhr

    Hallo zusammen,

    ich habe mit großem Interesse eure Beiträge zum Thema S&S gelesen, da ich für meine neue Wohnung auf der suche nach preiswerten Sofas bin.

    Ich interessiere mich für das Modell “3+2 Discovery”, welches im aktuellen Prospekt von S&S gerade mal 399,- € kostet.

    Und mal ganz ehrlich: Wenn die, wie ihr hier so schreibt, beim Preis auch noch verhandeln und ich die Teile am Ende für 300,- € krieg, dann kann man doch eigentlich gar nichts falsch machen, oder?

    Natürlich kann man bei dem Preis keine Top-Qualität erwarten, aber als Schnäppchen würd ich das allemal bezeichnen.

    Hat jemand Erfahrung mit dem Modell? Löst sich das irgendwie nach 2 Wochen auf oder sowas?

    Und wie ist das eigentlich mit der Lieferung? Ich komme aus Bochum, hab also kein Problem die Teile da abzuholen. Krieg ich die dann, sofern Sie auf Lager sind, sofort???

    Danke euch!!!


  84. (84) Kommentar by Sebastian K. @ 4. August 2008, 16:28 Uhr

    Hallo,

    auch ich habe ein Sofa von Seats and Sofas.
    Die Ware kam zwar innerhalb der versprochenen Lieferzeit, aber leider habe auch ich nun eine Reklamation nach nur 7 Monaten Nutzung. Bis jetzt war auch wirklich alles einwandfrei. Die Verkäufer waren super nett gewesen und obwohl ich über die vielen Kritiken im Net bescheid wusste, habe ich nichts negatives sagen können. Leider lösst sich jetzt eine Naht. Aufgrund der vielen Erfahrungsberichte bin ich schon ein wenig skeptisch wie die Damen und Herren von Seats and Sofas wohl jetzt meine Reklamation aufnehmen werden. Ich hoffe, dass Dieter recht behält, und ein Umdenken stattgefunden hat. Ich jedenfalls werde mich diese Woche auf den Weg dahin machen und werde berichten, wie die Sache ausgeht.


  85. (85) Kommentar by eine Nichtkäuferin @ 2. November 2008, 17:54 Uhr

    Hallo zusammen,
    na, da bin ich hier ja genau richtig. Gestern war ich auch bei S&S im Norden von Hannover, wo der Laden gerade frisch aufgemacht hat. Mein Herz und ich sind nicht mehr 20 und sind solchen Verkaufsmethodenmethoden “gewachsen”…grins. AUch uns hat man penetrant vollgequatscht bis wir drohten sauer zu werden. Die Preise sanken rapide, nachdem wir uns mal vorsichtig erkundigt haben nach einem Stück. Ich habe bei unserem vorh. Sofa vor 10 Jahren schon viele ausprobiert und kenne die Stoffqualitäten. Wenn ich heute über 2.000 Euro für ein WOhnmöbel ausgeben soll ist das, was es bei S&S gibt nicht das Optimum. Das gibt es woanders gleichwertig und besser.
    Der Hammer war aber als sie mir erklären wollten, da stände ein sog. Chesterfieldsofa (diese engl. Ledersofas mit den Knöpfen in den Lehnen) im Original, das in Handarbeit verarbeitet wäre. Da wusste ich, dass ich da falsch war. Ich bin kein Antikmöbel-Kenner. Aber das das da nicht ein Chesterfield ist, konnte sogar ich sehen. Es ist allenfalls im Chesterfield-Stil. Und wer da die Handarbeit gemacht hat, oder wo, möchte ich gar nicht wissen….
    ALso ich kaufe dort sicher nicht.


  86. (86) Kommentar by Christian S. @ 2. Dezember 2008, 16:26 Uhr

    Hallo allerseits. Ich habe vor etwa einem Monat zwei Sofas (einen Dreisitzer und einen Zweisitzer) bei S&S in Bonn (Alfter) gekauft.
    Eigentlich wollte ich mich doprt nur umsehen, aber die Penetranz des Verkäufers hat mich dann doch dazu getrieben, dort einen Vertrag zu unterzeichnen. Der Verkäufer war nicht unsympathisch oder unfreundlich, aber es war halt wieder diese “und wenn sie sofort unterschreiben”-Masche. Die Sofas waren (angeblich) Auslaufmodelle, deswegen musste ich letzendlich auch nur 1000€ anstatt dem Listenpreis von ~2600 zahlen. 1000€ sind für zwei recht schicke Vollledersofas nicht viel, fand ich und finde ich noch immer.
    Ich wurde gefragt, ob ich innerhalb einer Woche abholen konnte, und habe dies auch getan (Volvo850 mit Anhänger reichte grade so aus).
    Nach ein paar Tagen hatten sich schon die typischen Vertifungen auf den Sitzflächen gebildet, daher hatte ich erst befürchtungen, es würde noch viel schlimmer werden. Scheint aber normal zu sein, alle anderen Ledersofas, die bei Bekannten in Gebrauch sind (auch wenn erst ein oder zwei jahre alat) haben diese Sitzspuren, teilweise noch viel schlimmer.
    Die allmeine Verarbeitung ist gut, und ich bin immer noch damiz zufrieden.
    Allerdings: Die Qualitä ist gut, aber nur wenn man von 1000€ als Preis ausgeht stimmt auch das Preisleistugnsverhältnis. Die 2600€ wie im Katalog angegeben können eigentlich nur ein Märchenpreis sein.
    Fazit: Wenn man weiß, was auf einen zukommt, und man das Geld und die EC-Karte vorsorglich zuhause lässt, kann man keinen Kauf tätigen, den man später vielleicht bereuen muss. Trotzdem verkauft S&S anscheinend nicht nur Schund, auch wenn die Auszeichnung der Preise einzig allein in einem Katalog wenig Transparent ist, da diese Täglich geändert werden können.


  87. (87) Kommentar by Generften @ 8. Dezember 2008, 12:32 Uhr

    Hallo Liebe S&S Fans!!!
    Haben vor einem Jahr ein 3-Sitzer und eine 2- Sitze bei S&S In Saarbrücken Gekauft.
    Nach drei monaten Wartezeit kam sie auch per lieferung ( 65 Euro).
    Allerdings war beim Transport schon einige Macken an den Holzfüssen, das hätten wir auch alleine geschafft.
    Nach ca. 2 Monaten sind dann langsam die Nähte zwischen den Polstern eingerissen.
    -ist zur Reperatur abgehohlt worden
    -nach 2 Wochen wieder zu uns geliefert worden .Fazit Loch im Rücken der Coutsch, durch transportschäden.
    -Nach 3 Monaten sind wieder Die Nähte aufgegangen, also wieder zurück.
    -nach 2 Wochen zur Ansicht bei S&S ( hat total scheiße ausgesehen) Und der Soff war total stramm zusammengenäht.
    -Haben 100 Euro angeboten bekommen für die schlechte verarbeitung der neuen Naht, durften aber wenn diese nochmal aufgeht wiederkommen.
    -3 Monate Später, Näte wieder auf und S&S sagte das wir sie nicht mehr repariert bekommen da wir ja 100 Euro bekommen hätten und das damit dann alles abgegolten sei.
    -Haben mit Anwalt gedroht
    -daraufhin kam ein Gutachter von S&S zu uns nach Hause
    -Fazit Sofas hinüber, kann nicht mehr repariert werden.
    -S&S haben sich daraufhin gemeldet und uns gesagt wir dürfen uns eine neue Coutsch aussuchen

    Morgen früh ist es soweit habe keine Lust dieses Geschäft nochmal zu betreten, aber muß wohl bin jetzt schon auf 180.
    Problem: 1400 Euro hat sie gekostet Elise heißt sie und 1000 Euro Haben wir bezahlt.
    das heißt morgen bekommen wir eine minderwertigere Coutsch im Wert von 1000 Euro die dann eventuell nur 800 Wert ist ,oder wie is das.
    NIE WIEDER Die Generfte !!!


  88. (88) Kommentar by Martin @ 8. Dezember 2008, 12:40 Uhr

    Hallo zusammen,
    ich melde mich mal wieder, da meine Couch jetzt fast 2 Jahre alt ist.Es ist immer noch alles tadellos,sowohl Verarbeitung wie auch Sitzkomfort. Und die zwei Relaxelemente funktionieren immer noch einwandfrei.
    Also ich kann die Garnitur Biddle nur empfehlen mit den von mir schon mehrfach beschriebenen Problemen bei der Lieferung.
    Gruß
    Martin


  89. (89) Kommentar by Andrea @ 8. Dezember 2008, 20:23 Uhr

    Wir haben unser Sofa jetzt über ein Jahr und alles ist tadellos. Bezahlt haben wir 2500 Euro für ein großes ledernes Ecksofa. Wir haben zwei kleine Kinder und obwohl die Kinder ständig drauf toben ist nichts dran! Gruß Andrea


  90. (90) Kommentar by Roland @ 9. Dezember 2008, 17:05 Uhr

    Bei S & S ist es wie bei jeder Lotterie…ein paar Gewinne sollten schon sein!!!! Der Rest, wie auch ich, bekommt die Nieten :-)))


  91. (91) Kommentar by Birgit Kohlmeyer @ 18. Januar 2009, 22:27 Uhr

    Also ihr Lieben,ihr macht mir ja Hoffnung .Haben vor 2 Wochen auch einen 2 er und einen 3 er bei S&S gekauft die Garnitur Biddle.Jetzt haben sie die im Prospekt für wesentlich weniger Geld als wir bezahlen sollen.Kann mir einer nen `Tip geben ,ob wir was unternehmen sollen.Und hoffentlich gehören wir auch zu den “Auserkohrenen“die Glück haben.


  92. (92) Kommentar by Martin @ 19. Januar 2009, 06:42 Uhr

    Hi Birgit,
    ich habe vor 2 Jahren auch die Garnitur Biddle gekauft und bin bis heute super zufrieden.Meine Erfahrungen kannst Du auf dieser Seite nachlesen.Aber man muss auch sagen, dass diese Garnitur wohl auch eine der besten ist, die S § S im Angebot haben. Hinsichtlich der Preisgestaltung wirst Du leider Pech haben, denn es kann Dir überall passieren, dass Du etwas kaufst und kurze Zeit später ist dasselbe im Angebot billiger!Das jetzige Angebot ist jedoch ohne Relax – Funktion,falls Du die mitbestellt hast, kostet dies natürlich extra!


  93. (93) Kommentar by Jens @ 15. Februar 2009, 23:05 Uhr

    Dieser Thread wird geschlossen, da teilweise Beleidigungen untereinander ausgetauscht wurden, die ich nicht für sinnvoll erachte.


  94. (94) Pingback by Schluß mit “Seats and Sofas” (Kommentaren) » Pottblog @ 22. Februar 2009, 20:57 Uhr

    [...] Meine Sofas von Seats and SofasSofas und LampenTour des meubles: 1 x Amerika, 2 x SchwedenSofakauf = Fehlkauf?Meine neue Dielengarderobe? [...]


  95. (95) Kommentar by Jens @ 22. Februar 2009, 20:59 Uhr

    Ich habe einen wohl vorerst letzten Beitrag zu “Seats and Sofas” geschrieben.


Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.