Pottblog unterstützen?

Werbung:

Search:

Blog-Tipp:

Google+:

Facebook:

Hier blogge ich auch:

Archiv:


Jens Matheuszik — 31. Januar 2006, 19:54 Uhr

Küchen über Küchen… – und undefinierbare Gerätschaften


Was ist das bitte?
Kaum ist man mal im Ruhr-Park Ruhrpark, da steuern meine Beine magisch den riesengroßen Küchenladen an.

An sich nicht unsinnvoll – aber noch brauche ich erstmal eine Wohnung. Da ich jedoch eh gerade vor Ort war, habe ich mich dennoch ein wenig umgeschaut und faszinierende Dinge entdeckt. Zum Beispiel das sich mir nicht wirklich erschließende “Gerät” oberhalb der Spüle (siehe Foto). Klar, das wird wohl ein Wasserhahn sein – aber bitte warum so komisch konstruiert?

Ich weiß jetzt welche Küche ich eher nicht will, welche Farben ich nicht bevorzuge, das bei Astroh anscheinend alles inklusive ist usw.

Leider fand ich jetzt nichts was mich spontan vom Hocker gehauen hat – so würde ich z.B. gerne auch eine Kühl-/Gefrierkombination haben wollen, die etwas mehr als zwei Pizzen aufnehmen kann. Doch die meisten Angebote bzw. Musterküchen hatten nur dieses übliche Minimal-Gefrierfach im Kühlschrank selbst. Außergewöhnliche Kühlgeräte – wie diesen HomePub gab es eher beim angrenzenden Media-Markt zu sehen.

PS: Ach ja, vom Wohnungsmarkt gibt es doch was neues: Am Ende der Mittagspause entdeckte ich bei einem Makler ganz in der Nähe meines Arbeitsplatzes ein paar nette Angebote. Leider war die Pause schon fast zu Ende. Jetzt wollte ich mir das ganze im Netz ansehen – aber sagen wir mal so: Der Internet-Auftritt ist optimierungsfähig…


2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by bmk @ 31. Januar 2006, 21:12 Uhr

    Diese komische Spülenaufbaute ist aus dversen amerikanischen (Fernseh-)Produktionen bekannt: man kann das Ding recht bequem mit einer Hand bedienen (Wassmarsch per Daumendruck), es hat einen relativ hohen Wasserdruck und eignet sich besonders zum Vorspülen von Geschirr (wenn man a) eine Geschirrspülmaschiene hat und b) einen Zerhacker im Abfluß (Amerikaner befördern ja die Essensreste vom Teller nicht in dem Müll sondern in den Abfluß – und um Verstopfungen zumindes halbwegs vorzubeugen bzw. zu beheben wird halt der Zerhakcher angeworfen))


  2. (2) Kommentar by Jens @ 1. Februar 2006, 05:07 Uhr

    Dabei schaue ich schon so oft Fernsehen – dennoch wußte ich es nicht… danke für den Hinweis!


Hinterlasse einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.