Pottblog unterstützen?

Heute vor einem Jahr:

Werbung:

Search:

Blog-Tipp:

Google+:

Facebook:

Hier blogge ich auch:

Archiv:

Jens Matheuszik — 28. Juli 2014, 05:54 Uhr

Links anne Ruhr (28.07.2014)

Links anne Ruhr

Duisburg: Großbaustelle A59: Arbeiten verzögern sich erneut (RP-Online)

Essen: Spielemesse "Spiel ‘14" in Essen steuert auf Rekord zu (NRZ.de)

Interview zur Immobilienkonferenz Ruhr: „Das Ruhrgebiet braucht eine Story“ (WAZ.de)

NRW-Linken Chef Michalowsky biegt sich die Wirklichkeit zurecht (Ruhrbarone)

Der CDU-Bürgermeister und die Rechten (DIE WELT)

Hinweise auf lesenswerte Beiträge an: linksanneruhr@pottblog.de


Jens Matheuszik — 25. Juli 2014, 13:42 Uhr

BO-litik: Rot-Grün will Mehrheit in Ausschüssen, keine Sondersitzung, “breite Liste” oder rot-grüne “Universalvariante”) #ratBO

Glocke_vor_dem_Rathaus_Willy-Brandt-Platz_BochumDass es in Bochum momentan eine für alle Seiten eher recht unglückliche Situation bei den Ausschüssen gibt, war bereits einige Male Thema hier im Pottblog (I, II, III) – hier noch einmal die Kurzfassung:

Bei der letzten Ratssitzung sollten die Ausschüsse gewählt werden. Der erste Ausschuss (für Arbeit, Gesundheit und Soziales) mit 15 Sitzen wurde gewählt – und dabei übrigens kommentarlos auch ein umstrittener AfD-Politiker – und hier hat Rot-Grün eine Mehrheit von 8 Stimmen gegenüber 7 Stimmen der Opposition. Bei dem danach gewählten Ausschuss (für Beteiligungen und Controlling) mit 13 Sitzen haben die SPD und die Grünen jedoch nur 6 Stimmen und die Opposition 7 Stimmen. Daraufhin wurde die Sitzung unterbrochen und dann aufgrund von “Beratungsbedarf” der Tagesordnungspunkt auf eine spätere Sitzung vertagt.

Jetzt haben die Koalitionsfraktionen (also SPD und Grüne) zu einem Pressegespräch eingeladen. En passant erfuhr man durch die Einladung auch, dass es wohl keine Sondersitzung des Stadtrates mehr geben wird (also die nächste reguläre Ratssitzung am 25. September 2014 für einen neuen Versuch der Ausschussbildung angepeilt wird).

“Bis dahin führen SPD und Grüne auch Gespräche mit den übrigen Fraktionen der demokratischen Parteien im Rat. Ziel soll eine sehr breite Liste zur Besetzung der Ausschüsse und Gremien sein. Eine erhebliche Reduktion der Listen, über die abgestimmt wird, führte auch zu einer zeitlichen Entlastung der Ratssitzung.”
aus der Einladung von SPD und Grünen zum Pressegespräch

Ergebnisse des Pressegespräches:

Nachfolgend dokumentiert das Pottblog die wichtigsten Punkte des Pressegespräches: (more…)


Jens Matheuszik — 25. Juli 2014, 05:23 Uhr

Links anne Ruhr (24./25.07.2014)

Links anne Ruhr

Duisburg: Loveparade-Katastrophe: ‘Das Unglück hat tiefe Wunden gerissen’ (RP-Online)

Dortmund usw.: Entscheidung der EU-Kommission: Beihilfen für Regionalflughäfen erlaubt (tagesschau.de)

Essen: SPD demontiert eigenen Oberbürgermeister Reinhard Paß (NRZ.de) – Siehe auch das Interview mit OB Reinhard Paß.

Gelsenkirchen: Vermummte attackieren Anwalt und BVB-Hooligans im Auto (WAZ.de)

Kamp-Lintfort: Rhein-Waal Projekt gleicht einem Fiasko (Ruhrbarone)

Dortmund – Bochum – Essen: Ab Sonntag auf A40 in Essen drei Spuren Richtung Bochum frei (WAZ.de) – Zwischen Bochum und Essen hat die A40 in Kürze wieder drei befahrbare Spuren – während die A40 zwischen Dortmund-West und Bochum gesperrt wird.

Traumspiel? Ein enttäuschter Fan des FC Bayern München berichtet (1530 Die Fussballblogs)

Hinweise auf lesenswerte Beiträge an: linksanneruhr@pottblog.de


Jens Matheuszik — 23. Juli 2014, 06:42 Uhr

Links anne Ruhr (23.07.2014)

Links anne Ruhr

Bochum/Duisburg: Nach Zensur in Duisburg realisiert Gregor Schneider neues Werk in Bochum (Ruhrbarone) – Siehe auch Coolibri und DerWesten.

Bochum/Dortmund: Sanierung auf der A40 zwischen den Autobahnkreuzen Bochum und Dortmund-West (Straßen.NRW)

Crange: Ein Kessel Buntes zur Cranger Kirmes (halloherne)

Gelsenkirchen: Kraftwerk Scholven landet Top-Platz unter den dreckigsten 30 (WAZ.de)

Dortmund: Am Samstag ist Juicy Beats (Ruhrbarone)

Verkehrschaos an Rhein und Ruhr: Zustände wie in einem Entwicklungsland (NZZ.ch)

Wir präsentieren den Entwurf der Digitalen Agenda (netzpolitik.org)

Antisemitismusdebatte: Linkspartei Bundestagsabgeordnete aus NRW stellen sich vor Linksjugend und Landesvorstand (Ruhrbarone)

Bremen will von DFL Geld für Polizei-Einsätze – und erntet heftige Kritik (RP-Online)

Foursquare und Swarm: Weniger als die Summe aller Teile (allesfoursquare)

Hinweise auf lesenswerte Beiträge an: linksanneruhr@pottblog.de


Achim Hepp, Jens Matheuszik, Christina Quast & Sonja Rümenapp — 22. Juli 2014, 14:23 Uhr

Monsieur Claudes Töchter: Gute französische & nicht immer politisch korrekte Komödie über Integration (Filmkritik; ab Donnerstag im Kino)

Vorab in einem Satz: Lohnt sich der Film? Ja, denn Monsieur Claude und seine Töchter spielt zwar mit vielen Klischees oftmals eher mit dem Holzhammer als subtil, weiß aber dennoch zu gefallen, da hier Vorurteilen auf amüsante Art und Weise der Spiegel vorgehalten wird.

Monsieur Claude und seine Töchter

Monsieur Claude und seine Töchter

Claude und Marie sind ein glückliches Ehepaar in der zweiten Lebenshälfte. Sie wohnen abseits der ihnen zu quirligen Hauptstadt Paris in der Provinz und haben vier schöne Töchter. Doch die Wahl der Männer der ersten drei Töchter gefällt ihnen nicht soooo ganz, denn diese verheiraten sich im Jahresabstand mit einem Muslim, einem Juden und einem Chinesen.

Zwar akzeptieren Claude und Marie die Globalisierung, das die Welt immer mehr zusammenrückt – aber warum muss das denn auch bei der eigenen Familie so sein? Und worauf man dann bei Familienfesten achten muss: Der eine will das Fleisch halal, der nächste koscher und bestimmte Themen wie die Burka, der Dalai Lama oder Israel sind tabu.

Doch noch gibt es ja eine vierte Tochter – und diese will doch tatsächlich einen Franzosen heiraten! Der auch noch Katholik ist!! Und den selben Namen wie der große Charles de Gaulle trägt!!!

Monsieur Claude und seine Töchter (Szene 1)

Monsieur Claude und seine Töchter (Szene 1)

Der de Gaulle-Anhänger Claude und seine Frau Marie können ihr Glück gar nicht fassen, doch irgendwie kommt es dann doch anders als man denkt… und beim familiären Zusammentreffen stellt sich heraus, dass nicht nur Claude ein Problem mit dem Wort Toleranz hat, denn André, der Vater von Charles scheint aus dem selben Holz wie Claude geschnitzt zu sein… (more…)